Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, FU Berlin

Nun folgen einige Hinweise zur allgemeinen Vorgehensweise:

 

Bitte beachten Sie unbedingt, dass Sie die Frist der Einzahlung des Semesterbeitrages unabhängig vom Zeitpunkt Ihrer Beratungstermine einhalten, da Sie sonst unnötige Säumnisgebühren zahlen müssen.

 

  1. Zunächst bekommt das Dekanat von der Studierendenverwaltung die Daten der betroffenen Studierenden, so dass der Fachbereich in der Lage ist, den Vorgang zu prüfen, Sie gegebenenfalls anzuschreiben und Sie darüber zu informieren, wie der Ablauf des Prüfungsberatungsverfahrens ist.

  2. Ob Sie auch von dem Verfahren betroffen sind, können Sie bereits Ihrer Aufforderung zur Rückmeldung zum kommenden Semester entnehmen, die Ihnen frühzeitig von der Studierendenverwaltung zugesandt wird. In diesem Schreiben ist das 2. Kreuz beim Punkt „Teilnahme an einer Prüfungsberatung als Voraussetzung zur Rückmeldung“ ausschlaggebend.

  3. Falls sich aus der Prüfung des Vorgangs im Dekanat die Notwendigkeit einer Prüfungsberatung ergibt, so erreicht Sie innerhalb der darauf folgenden 4-6 Wochen dann das Schreiben vom Fachbereich mit der Einladung zur Prüfungsberatung.

  4. Bevor Sie sich an den jeweiligen/die jeweilige Prüfungsberater/-in wenden, drucken Sie sich bitte folgende Unterlagen aus:

    - das Formular für die Niederschrift/en der Prüfungsberatung 

    - die für Ihr/e Fach/Fächer geltenden Checklisten über die im Studium zu erbringenden Studien- sowie Prüfungsleistungen

  5. Daraufhin suchen Sie sich bitte unter den für Ihr Fach zuständige/n Prüfungsberater/in die Beraterin/den Berater Ihrer Wahl aus und vereinbaren einen Termin bzw. gehen in die Sprechstunde. Bringen Sie bitte zu diesem Beratungstermin alle notwendigen Nachweise sowie die bereits ausgefüllte Checkliste mit!

    Magisterstudierende müssen die Beratung in allen Fächern nachweisen, sofern Sie dazu aufgefordert wurden; erst dann kann das Dekanat Sie zur Entsperrung der Studierendenverwaltung melden.

    Müssen Sie in einem 2. Hauptfach oder einem Nebenfach die Beratung an einem fremden Fachbereich durchführen, dann informieren Sie sich bitte rechtzeitig über den dortigen Modus des Prüfungsberatungsverfahrens.

  6. Nach der Beratung kommen Sie mit der ausgefüllten und unterschriebenen Niederschrift inklusive Checkliste entweder persönlich zum Dekanat (Herrn Vargas Gorenkow)oder Sie werfen die Unterlagen in den Briefkasten (am Raum KL 24/218) oder Sie schicken sie uns per Post zu.
  7. In jedem Fall raten wir Ihnen, sich vorher eine Kopie aller Unterlagen zu machen! Bitte notieren Sie ebenfalls eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse auf der Niederschrift oder der Checkliste, unter der wir Sie im Fall von Problemen und Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Rückmeldung möglichst schnell erreichen können!

  8. Sobald dem Dekanat alle Unterlagen vollständig vorliegen, werden die Informationen verarbeitet und in Form einer Liste an die Studierendenverwaltung weitergeleitet. Dort erfolgt innerhalb von etwa 1-2 Wochen die Bearbeitung Ihrer Daten. Anschließend erfolgt dann Ihre Rückmeldung  (durch Versenden der Studienbescheinigung).