primarforscher

Evaluation von "prima(r)forscher - Naturwissenschaftliches Lernen im Grundschulnetzwerk"

Wie können natürliche Neugier und Forschungsdrang von Kindern in der Grundschule gefördert werden? Wie lassen sich naturwissenschaftliche Phänomene anschaulich und spannend vermitteln? Und wie finden Schüler eigene Lernwege? prima(r)forscher hilft ausgewählten Grundschulen dabei, ihr naturwissenschaftliches Profil zu schärfen und eine kindgerechte Lernkultur zu entwickeln. Die Schulen arbeiten mit Experten sowie außerschulischen Partnern zusammen und bilden ein länderübergreifendes Qualitätsnetzwerk, in dem sie sich gegenseitig austauschen und weiterbilden. Eine gemeinsam entwickelte Material- und Praxissammlung für naturwissenschaftliches Lernen in der Primarstufe ist Nährboden zum prima Forschen und Lernen.

Es handelt sich um ein Projekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Deutschen Telekom Stiftung. Wir führen die Evaluation des Projektes durch. Das Evaluationsprojekt ist am Institut für Schulentwicklung und am Institut für Qualitative Forschung der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH der Freien Universität Berlin angesiedelt. Durchführung: Irene Leser M.A., Prof. Dr. Günter Mey, Dr. Katja Mruck, Prof. Dr. Jörg Ramseger (Projektleitung), Dipl.-Psych. Rubina Vock. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: