Forschung

Die ÄSTHET Studien    

Drei Studien dienen der Testung und Kürzung eines Fragebogens zu ästhetischen Emotionen.

ÄSTHET-F

Feldstudie, innerhalb derer etwa 500 Personen nach dem Besuch einer „ästhetischen Veranstal­tung“ zu ihren Gefühlen während der Veranstal­tung befragt werden. Hierzu zählen Theaterauf­führungen, Kon­zerte, Lesungen, Opern und Film­vorführungen eben­so wie Besuche von Museen oder Galerien und Tanz­veranstaltungen.

ÄSTHET-S

Eine Sortierstudie, innerhalb derer etwa 60 Stu­dierende der Literatur-, Kunst-, Theater-, Film- oder Musikwissenschaft die im Fragebogen enthal­tenen Emotionen in Gruppen ähnlicher Emotionen sortie­ren. Anschließend werden beispielhafte Aus­löser für jede gebildete Emotionsgruppe benannt.

ÄSTHET-O

Eine Onlinestudie, bei der mehrere Probanden die im Fragebogen enthaltenen Emotionen hinsicht­lich der damit einhergehenden Gedanken, subjek­tiven Em­pfindungen, körperlichen Reaktionen und Verhaltens­weisen beurteilen.

Gemeinsam werden die Studien erlauben, Grup­pen ähnlicher Emotionen zu identifizieren, die charak­teristischen Vertreter jeder Gruppe auszu­wählen und festzustellen, welche Emotionen sich am stärk­sten zwischen verschiedenen ästheti­schen Erfahrun­gen unterscheiden.