Evaluation des Projektes - ProFiL - Professionalisierung für Frauen in Forschung und Lehre

ProFiL

Projektleitung:

MitarbeiterInnen:

Website: www.profil-programm.de

Beschreibung:

ProFiL steht für Professionalisierung für Frauen in Forschung und Lehre und ist der Name eines Frauenförderungsprogramms, das derzeit an den drei Berliner Universitäten (Technische Universität, Freie Universität und Humboldt Universität) in einer dreijährigen Pilotphase erprobt wird, um die Chancengleichheit im Wissenschaftssystem zu unterstützen. Es richtet sich an habilitierte Wissenschaftlerinnen, Habilitandinnen, Juniorprofessorinnen, Leiterinnen von Nachwuchsgruppen und Postdoktorandinnen aller Fachrichtungen der Technischen Universität, der Humboldt Universität und der Freien Universität Berlin. Mit dem universitätsübergreifenden Programm sollen Synergiepotenziale für eine Qualitätssteigerung bei der Förderung von Wissenschaftlerinnen genutzt werden und damit die noch unzureichend ausgeschöpften Begabungen von weiblichen Akademikerinnen als strategisch wichtige Rolle für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit aller deutscher Hochschulen gefördert werden.

In der dreijährigen Pilotphase (2004-2007) des ProFiL-Programms wird das Programm durch unsere Evaluation begleitet werden. Eine Aufgabe der Evaluation ist, die Umsetzung der teilnehmerinnenbezogenen Ziele, die für die Teilnehmerinnen für die Dauer von einem Jahren formuliert worden sind, zu evaluieren und am Ende der dreijährigen Pilotphase eine summative Abschlussevaluation des Programms zu erstellen und Empfehlungen für eine dauerhafte Implementierung an den drei Universitäten zu formulieren. Die Evaluation beinhaltet formative und summative Aspekte und wird sowohl anhand von quantitativen Methoden (Fragebögen) als auch mit Hilfe qualitativer Methoden (Leitfadeninterviews mit narrativen Elementen, Beobachtungen) realisiert.

 

zur Übersicht aller Forschungsprojekte im Schwerpunktbereich empirische Erziehungswissenschaft »