Zentrum für Förderung und Beratung (ZFB)

Beratung zu Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten

Lernschwächen betreffen nicht nur schulische Leistungen, sondern können auch für die persönliche Entwicklung eines Kindes weitreichende Folgen haben.

Das Zentrum für Förderung und Beratung (ZFB) wurde im Rahmen der hier etablierten Lehr-Lern-Forschung am psychologischen Institut der Freien Universität Berlin gegründet und ist spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie umschriebener Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten, zu denen vor allem die Lese-Rechtschreib-Schwäche und die Rechenschwäche gehören.

Durch die unmittelbare Anbindung des ZFB an die Forschungsprojekte zur Lese-Rechtsschreib- sowie zur Rechenschwäche sind unsere Mitarbeiter stets über den aktuellen Forschungsstand informiert. Dieses Wissen geben wir gern an Sie weiter! Neben Beratungsgesprächen für Betroffene und deren Eltern bieten wir Informationsveranstaltungen und Seminare für Lehrer und Lerntherapeuten an.

Zudem stehen unserem Team neben klassischen testpsychologischen auch neurodiagnostische Untersuchungsmethoden zur Verfügung. Dazu gehört beispielsweise die Blickbewegungsmessung, die für die Diagnostik von Lesestörungen zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Alle Mitarbeiter des ZFB sind Diplompsychologen und bereits seit Jahren in den Bereichen der Diagnostik und Therapie der Lese-Rechtschreib- bzw. Rechenschwäche tätig.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Ihr ZFB-Team

Weiterführende Informationen finden Sie auf www.berlin-zfb.de

 

Kontakt:

Jacqueline Wißmann, Dipl.-Psych.
Email: j.wissmann@fu-berlin.de
Tel.: 030 20 89 84 690

 

Tila Tabea Brink, Dipl.-Psych.
Email: tila.brink@fu-berlin.de
Tel.: 030 838 55622