ocunostics

Entwicklung und Vermarktung Eyetracking-basierter Lesediagnostik

In Deutschland leben ca. 1 Million Schüler, die unter Lese-Rechtschreibstörungen („Legasthenie“) leiden. Diese spezifische Lernstörung führt bei betroffenen Kindern, deren Eltern und auch Lehrern zu einem hohen Leidensdruck. Die Nachfrage nach Interventionsmaßnahmen aller Art wächst folglich seit Jahren stetig an. Während es bereits ein breites Spektrum von Förderangeboten gibt, die von privaten und öffentlichen Fördereinrichtungen bereitgestellt werden, ist das Angebot an diagnostischen Leistungen eher unbefriedigend. Anknüpfend an Erfahrungen, die im Rahmen des Projekts Guckomobil am Arbeitsbereich Allgemeine und Neurokognitive Psychologie der FU Berlin gesammelt wurden, entwickelt, evaluiert und vermarktet ocunostics LRS-Diagnosesysteme, die auf dem Einsatz von Blickbewegungsmessgeräten basieren.