Lesetraining

Guckos Lesetraining – Förderung der Lesegeschwindigkeit

Mit diesem Programm soll das Lesen von Konsonantenclustern in Wörtern automatisiert werden und darüber die Lesegeschwindigkeit der Kinder erhöht werden. Die Darbietungszeit der Wörter und die Zeitlimits der Aufgaben passen sich individuell an das Leseniveau des einzelnen Kindes an. Dadurch ist ein bestmöglicher Übungseffekt ohne Überforderung und Frustration der Kinder möglich. Die Konsonantencluster werden anhand verschiedener Aufgaben geübt.

 

Bildaufgaben: Es erscheint ein Wort mit drei Bildern und das passende Bild muss ausgewählt werden. Zunächst sind die Konsonantencluster in den Wörtern farbig markiert, um ein leichteres Erkennen und Abspeichern zu ermöglichen. Später verschwinden die Wörter, so dass das Kind gezwungen ist schnell zu lesen.

 

Wortlisten: Aus einer Liste von Wörtern müssen all jene Wörter ausgewählt werden, die mit einem bestimmten Konsonantencluster beginnen.

 

Einarmiger Bandit: Es erscheinen Wörter links und rechts am Bildschirm und es muss möglichst schnell reagiert werden, sobald beide Wörter mit demselben Konsonantencluster beginnen oder identisch sind. Auch hier ist die Darbietungszeit der Wörter an das Leseniveau der Kinder angepasst.

 

Marsaufgabe: Es erscheint ein Wort und die Kinder müssen möglichst schnell entscheiden, ob das Wort ein richtiges deutsches Wort, oder ein Marswort vom Marsmännchen Quox ist. Neben schnellem Lesen ist hier auch ein genaues Lesen erforderlich, da die Marswörter oft sehr wortähnlich sind.

 

Ein Auszug dieses Förderprogramms wird online vorgestellt.