Bd. 20: Pädagogische Implikationen der Hirnforschung

Thomas Müller:

Pädagogische Implikationen der Hirnforschung. Neurowissenschaftliche Erkenntnisse und ihre Diskussion in der Erziehungswissenschaft

Berliner Arbeiten zur Erziehungs- und Kulturwissenschaft, Bd. 20,
ISBN 978-3-8325-1001-5, 140 Seiten, Erscheinungsjahr: 2005

Preis: 13.80 Eur

 

Welche Relevanz die Hirnforschung für pädagogische Theorie und Praxis hat, wird gegenwärtig intensiv diskutiert. Die Hirnforschung scheint einige pädagogische Grundannahmen empirisch zu bestätigen, andere wiederum in Frage zu stellen. In dieser Arbeit wird gezeigt, dass die Pädagogik nicht einfach als Testfall für die Anwendung neurowissenschaftlichen Wissens zu verstehen ist. Wenn es um das Verhältnis beider Disziplinen geht, spielt auch die Frage nach dem Zusammenhang von Natur und Kultur und nach den Möglichkeiten und Grenzen interdisziplinärer Zusammenarbeit eine Rolle. Zunächst wird ein Überblick über die Hirnforschung gegeben, um danach die Rezeption in der Erziehungswissenschaft zu analysieren.

 

Bestellung