Bd. 6: Differenz und Identität im Kontext Postkolonialer Theorien

Anette Dietrich:

Differenz und Identität im Kontext Postkolonialer Theorien

Berliner Arbeiten zur Erziehungs- und Kulturwissenschaft, Bd. 6,
ISBN 978-3-89722-551-0, 80 Seiten, Erscheinungsjahr: 2001

Preis: 10.20 Eur

 

Über diesen Band:

Gleichheits- und Differenzkonzepte in der feministischen Theorie und Praxis unterliegen dem Dilemma, daß einerseits unterschiedliche Lebensweisen und Unterdrückungsverhältnisse ausgeblendet, andererseits Ungleichheit und Differenz festgeschrieben werden können.
Poststrukturalistische und Postkoloniale Theorieansätze kritisieren die diesen Diskussionen inhärenten Vorstellungen einer ausdeutbaren, einheitlichen Identität und der damit verbundenen feministischen Identitätspolitik. Könnten die différance Jacques Derridas oder Homi K. Bhabhas Vorstellungen einer Hybridität als alternative Identitätskonzepte für eine feministische Theorie und Praxis angesehen werden?

 

Bestellung