Mediation und Konfliktmanagement (Psy, Nf)

(12779)

TypPraxisintegrierende Lehre
Dozent/inDipl.-Psych. Jens Walter
Freie Plätzeja
RaumHabelschwerdter Allee 45 (Rost-/ Silberlaube) K 25/11
Zeit

Fr 20.4., Sa 21.4., Fr 27.4. & Sa 28.4. jeweils 9-18 Uhr

Konflikte zwischen Personen, in Teams, Institutionen und Organisationen sind mit die häufigsten Anlässe, (psychologische) Beratung nachzufragen. Seit einigen Jahren etablieren sich Mediation und Konfliktmanagement zunehmend als mehr oder minder eigenständige Beratungsformate nicht nur für PsychologInnen. In dieser Blockveranstaltung sollen praktische Grundlagen dieser Beratungsformen mithilfe von Übungen und Rollenspielen erarbeitet werden. Der Fokus liegt hierbei auf Konflikten in der Arbeitswelt.

Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, eigene Arbeitskonflikte einzubringen und an entsprechenden Rollenspielen teilzunehmen. Die LV ist kein Theorie- und Lektürekurs, sondern beschäftigt sich mit dem alltäglichen Beratungsgeschäft von SupervisorInnen und MediatorInnen.

Literatur (nicht verpflichtend)

  • Fietkau, H.-J. (2000). Psychologie der Mediation. Berlin: Ed. Sigma.
  • Montada, L. & Kals, E. (2001). Mediation. Ein Lehrbuch für Psychologen und Juristen. Weinheim: Beltz/ PVU.