Erwerbsbiographien der Zukunft - aktuelle Konzepte und Befunde (Psy, Nf, EwS)

(12730)

TypSeminar
Freie Plätzeja
RaumHabelschwerdter Allee 45 (Rost-/ Silberlaube) JK 27/106
Zeit

Fr 12-14 Uhr

Im Zuge des Strukturwandels der Arbeit entstehen neue Erwerbs- und Berufsverlaufsformen. Während "Normalbiografien" - unbefristete, kontinuierliche Vollzeitstellen seltener werden, nehmen berufsbiographische Diskontinuität bzw. Flexibilität zu. Prognosen zufolge werden zukünftig derart vielfältige Erwerbsbiografien überwiegen. Das Berufsverlaufsmuster der Doppel- und Mehrgleisigkeit - d.h. die längerfristige Ausübung paralleler Berufstätigkeiten - ist heute schon das häufigste Muster in der Psychologie. Im theoretischen Teil des Seminars untersuchen wir aktuelle Konzepte zu neuen Erwerbsbiografien. Im praktischen Teil beantworten wir folgende Fragen: Welche Formen der Mehrgleisigkeit gibt es? Wer hat solche Berufswege und wie kommt es dazu? Wie gelingt die Vereinbarkeit mit dem Privatleben? Hierzu werten wir Fragebogendaten und Interviews mit mehrgleisig tätigen PsychologInnen aus. Auffallend sind insbesondere die Chancen für Ganzheitlichkeit und Autonomie, die diese Art von Erwerbsbiographie eröffnet.