Luiza Olos | Wissenschaftlicher Werdegang

Dr. Luiza Olos

  • Wissenschaftlicher Werdegang

 

Seit 03/2009   Wissenschaftliche Mitarbeiterin

ESF-Projekt „KOMPASS zur beruflichen Kursbestimmung und Selbststeuerung“

10/2004-09/2008   Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Freie Universität Berlin, Bereich "Arbeits-, Berufs- und Organisationspsychologie", Leitung Prof. E.-H. Hoff

2004-2009   Promotion

Freie Universität Berlin, Bereich "Arbeits-, Berufs- und Organisationspsychologie", Betreuer Prof. E.-H. Hoff
Titel: "Doppel- und mehrgleisige Berufsverläufe als Berufsbiografien der Zukunft? Theoretische und empirische Analysen am Beispiel der Profession Psychologie"

10/2002 - 09/2004   Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Freie Universität Berlin, DFG-Projekt PROFIL ("Professionalisierung und Integration der Lebenssphären. Geschlechtsspezifische Berufsverläufe in Medizin und Psychologie"), Leitung Prof. E.-H. Hoff

10/1998 - 09/2002   Studentische Mitarbeiterin

Freie Universität Berlin, Bereich "Arbeits-, Berufs- und Organisationspsychologie", DFG-Projekt PROFIL

08/1998 - 03/2000   Studentische Mitarbeiterin

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin, Forschungsbereich "Psychologie der Lebensspanne", Leitung Prof. P. Baltes

 

Forschungstätigkeit im Ausland
07/2000 - 12/2000   Forschungsaufenthalte in Schweden

Universität Lund. Recherche und englischsprachige Interviews mit Vertretern der schwedischen und europäischen Psychologie

 

Studium
WS 1994/95
- SS 2002
  Diplom-Psychologie

Freie Universität Berlin Schwerpunkte: Entwicklungspsychologie, Berufliche Entwicklung, Arbeits- und Organisationspsychologie
Diplomarbeit im Bereich "Arbeits-, Berufs- und Organisationspsychologie" zum Thema: "Professionsentwicklung und Geschlechterverhältnisse in der Psychologie. Europäische Länder im Vergleich" (Note: "sehr gut"). Studienabschluss mit der Gesamtnote "sehr gut"

WS 1987/88
- SS 1993
  Diplom-Ökonomie

Universität Babes-Bolyai, Cluj-Napoca (Klausenburg), Rumänien Schwerpunkte: internationale Wirtschaftsbeziehungen, Personalarbeit Diplomarbeit an der Freien Universität Berlin zum Thema "Geschichte und Entwicklung der Deutschen Mark" (Note: "sehr gut"). Studienabschluss mit der Gesamtnote "sehr gut"

 

Förderungen und Preise
2004   Förderung durch den FB Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin

Durchführung des Projektes "Doppel- und Mehrgleisigkeit von Erwerbstätigkeiten bei Psychologinnen und Psychologen"

09/2003   Posterprämierung DGPs

Auszeichnung bestes Poster - "Außerberufliche Arbeitsteilung bei Angehörigen hochqualifizierter Berufe" von Grote, Hoff, Hohner & Olos - Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der DGPs

2000 -
2001
  DAAD-Förderung

Projekt "Professionalisierung und Geschlecht in Medizin und Psychologie. Ein Ländervergleich" an der Universität Lund, Schweden

1992 -
1993
 

Verdienst-Stipendium in den letzten 4 Semestern des Ökonomie-Studiums an der Universität Babes-Bolyai, Cluj-Napoca, Rumänien

 

Mitgliedschaften
seit 2004   "Juniora" - Netzwerk zur Professionalisierung von Nachwuchswissenschaftlerinnen
seit 2001   BDP - Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen

 

Weiterbildungen und Qualifikationen
07/2009   Teilnahme am „Train-the-Trainer“-Workshop für Entrepreneurship Educators bei „creare!” an der Freien Universität Berlin
07/2009   Teilnahme an der Social Startup Summer School unter der Leitung von Prof. Heather Cameron an der FU Berlin
03-05/2009   Teilnahme an der Intensiv-Fortbildung „Life/Work-Planning“ unter der Leitung von John C. Webb an der FU Berlin
2008 -
2009
  Teilnahme an der DPA-Kompaktfortbildung „Angewandte Gesundheitspsychologie“ bei Prof. Gert Kaluza in Marburg
Zertifikat: Kursleiterin für das Stresspräventionsprogramm „Gelassen und sicher im Stress“
2004 -
2005
  Teilnahme an der hochschuldidaktischen Weiterbildung der Freien Universität Berlin "Fit für die Lehre"
seit 1998   regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen der Freien Universität Berlin zu Präsentationstechniken (auch in englischer Sprache), Rhetorik, Moderation, Kreativitätstechniken, etc.
Interview-
führung
  Seit 1999 über 50 biographische Interviews in deutscher Sprache, 15 Experteninterviews in englischer Sprache durchgeführt
Psychotherap. Basiskomp.   Gesprächspsychotherapie - Intensivseminar bei Prof. Dr. A. Auckenthaler und M. Thimm an der Freien Universität Berlin. Das Seminar entspricht den Trainingskursen I-II der GwG-Grundausbildung
Sprachen   Rumänisch - Muttersprache, Deutsch und Englisch - sehr gut in Wort und Schrift; Französisch – gut; Griechisch, Ungarisch, Italienisch - Grundkenntnisse
EDV   Sehr gute Kenntnisse in MS Office, SPSS, MAXqda, EndNote, Grundkenntnisse in SAP
Hobbies   Schreiben, Malen, Land Art, Wassersport, Umwelt- und Meeresschutz

 

Dr. Luiza Olos, Dipl.-Ök. Dipl.-Psych. »

Wissenschaftlicher Werdegang | Publikationen | Vorträge | Lehre | Ehrenamtliches Engagement | Außeruniversitäre Praxiserfahrungen