Methodische Grundlagen der Diagnostik und Intervention

(12621)

TypV/Ü
RaumRost-/ Silberlaube, Habelschwerdter Allee 45 J 27/14
Zeit

Mi 16-18 Uhr

Veranstaltungsplan:

  • 19.10.05: Veranstaltungsüberblick und Einleitung, Entwicklungsgeschichte psy. Tests
  • 26.10.05: Testarten und Testmerkmale; Phasen der Testentwicklung (KTT-Tests)
  • 02.11.05: Testkonstruktion: 1. Testplanung; 2. Testentwurf/Aufgabenkonstruktion
  • 09.11.05: Testkonstruktion: 3. Aufgabenanalyse/Itemanalyse
    (empirische/statistische Phase)
  • 16.11.05: Testkonstruktion: 4. Verwendung der Analysedaten
    (Selektion, Revision, Testendform)
  • 23.11.05: Klassische Testtheorie: Axiomatik, Ableitung der Gütekriterien
  • 30.11.05: Klassische Testtheorie: Ableitung der Gütekriterien (Fortsetzung)
  • 07.12.05: Klassische Testtheorie: Ableitung der Gütekriterien (Fortsetzung)
  • 14.12.05: Testkonstruktion: 5. Empirisches Kontrollstadium (Objektivität, Reliabilität)
  • Weihnachtsferien
  • 04.01.06: Testkonstruktion: 5. Empirisches Kontrollstadium (Reliabilität, Validität)
  • 11.01.06: Testkonstruktion 6. Testeichung. Testprofile, Testbatterien, Paralleltests, Ergebnisinterpretation in der Praxis
  • 18.01.06: Probabilistische Testtheorien: Modellannahmen
  • 25.01.06: Probabilistische Testtheorie: dichotomes logistisches Modell von Rasch. Konstruktion einer Rasch Skala
  • 01.02.06: Probabilistische Testtheorie: Konstruktion einer Rasch Skala (Fortsetzung)
  • 08.02.06: Probabilistische Testtheorie: sonstige Ansätze. Adaptives Testen. Kriteriumsorientierte Tests und Abschlußdiskussion. ACHTUNG: heute länger (Klausurvorbereitung)
  • 15.02.06: Klausur

ausgewählte Literatur:

Diagnostik (Allgemein) und Testtheorie/Testkonstruktion         

  • Amelang, M & Zielinski, W. (2001). Psychologische Diagnostik und Intervention. Berlin: Springer.*
  • Fischer, G. (1974). Einführung in die Theorie psychologischer Tests: Grundlagen und Anwendungen. Bernd: Huber.
  • Fisseni, H.J. (2004). Lehrbuch der psychologischen Diagnostik. Göttingen: Hogrefe.*
  • Grubitzsch, S. (1991). Testtheorie und Testpraxis. Psychologische Tests und Prüfverfahren im kritischen Überblick. Reinbek: Rowohlt.
  • Jäger, R.S. & Petermann, F. (1995). Psychologische Diagnostik. Weinheim: Belz, Psychologie Verlags Union.**
  • Krauth, J. (1995). Testkonstruktion und Testtheorie, insbes. Kap. 7. Weinheim: Psychologie Verlags Union.
  •  Lienert, G.A. & Raatz, U. (1998). Testaufbau und Testanalyse.Weinheim: Beltz. (Auflage 1994 ist auch okay)**
  • Lord, F.M. & Novick, M.R. (1968). Statistical Theories of Mental Test Scores. Reading: Addison-Wesley.
  • Pawlik, K. (1976). Diagnose der Diagnostik. Stuttgart: Klett.    
  • Sarris, V. & Lienert, G.A. (1974). Konstruktion und Bewährung von Klinisch-Psychologischen Verfahren. In W.J.. Schraml & U. Baumann, (Hrsg), Klinische Psychologie II. Bern: Huber.*
  • Van der Linden, W.J. & Hambleton, (Eds.), (1997). Handbook of Modern Item Response Theory. New York: Springer.

Zusammenfassende Testdarstellungen

  • Brinkenkamp, R. (1997). Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests. Göttingen: Hogrefe.
  • Testzentrale Göttingen (2004). Testkatalog 2004/05. Göttingen: Hogrefe.
  • Westhoff, G. (1993). Handbuch psychosozialer Messinstrumente. Göttingen: Hogrefe.

________________

* grundlegende Prüfungsliteratur
** einige Kapitel sind grundlegende Prüfungsliteratur

Download:

Vorlesung

Tutorium

FU Diagnostik Logo