Prof. Dr. Katrin Kaufmann

Katrin Kaufmann

Arbeitsbereich empirische Weiterbildungsforschung

Juniorprofessorin

Adresse
Arnimallee 12
Raum 305
14195 Berlin
Fax
+49 30 838-4572 12

Beruflicher Werdegang

Seit 03/2013

Juniorprofessorin für Empirische Weiterbildungsforschung
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin

2011-2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin amArbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement (Prof. Dr. Harm Kuper), Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin

2007-2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement (Prof. Dr. Harm Kuper), Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin

Qualifikation

03/2016

Positive Zwischenevaluation der Juniorprofessur, Freie Universität Berlin

2009-2011

Promotion zum Thema Beteiligung an informellem berufsbezogenem Lernen im Trend. Möglichkeiten und Grenzen trendanalytischer Betrachtungen auf der Grundlage des Berichtssystems Weiterbildung 1994-2007“, Freie Universität Berlin (Erstgutachter: Prof. Dr. Harm Kuper, Zweitgutachter:Prof. Dr. Hans Merkens)

2002-2007

Studium Erziehungswissenschaft, Freie Universität Berlin

2003-2004

Studienbegleitende Zusatzqualifikation „Praxis der Personalarbeit“

2004-2004

Studium der Pädagogik im Rahmen des Austauschprogramms Erasmus, Department of Education, Stockholm University

2000-2002

Studium Erziehungswissenschaft, Vordiplom, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Auszeichnungen

03/2014

Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Erster Preis für ausgezeichnete Arbeiten junger Erziehungswissenschaftler und Erziehungswissenschaftlerinnen zusammen mit Sarah Widany.

03/2010

Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Zweiter Preis für ausgezeichnete Arbeiten junger Erziehungswissenschaftler und Erziehungswissenschaftlerinnen zusammen mit Dr. Halit Öztürk.

01/2009

Best Paper Award der European Educational Research Association (EERA) zusammen mit Dr. Halit Öztürk

Förderungen

2015-2016 Teilnahme am 11. Durchgang des Programm ProFiL. Professionalisierung für Frauen in Forschung und Lehre: Mentoring – Training – Networking. Einjähriges hochschulübergreifendes Programm der Technischen Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin zur Förderung hoch qualifizierter Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur.

Mitgliedschaften

 

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion Erwachsenenbildung

 

European Society for Research on the Education of Adults (ESREA)

Durchgeführte Lehrveranstaltungen an der Freien Universität Berlin

SoSe 16

  • Qualitätssicherung im Bildungssystem; MA „Bildungswissenschaft“, 2. FS
  • 2 x Projektseminar; BA „Bildungs- und Erziehungswissenschaft“, 6. FS
  • Lehrforschungsprojekt; MA „Bildungswissenschaft“, 4. FS

WiSe 2015/16

  • Bildungsplanung, Bildungsmanagement; MA „Bildungswissenschaft“, 1. FS
  • Ansätze pädagogischen Handelns – Vertiefung; BA „Bildungs- und Erziehungswissenschaft“, 5. FS

SoSe 2015

  • Qualitätssicherung im Bildungssystem; MA „Bildungswissenschaft“, 2. FS
  • Handlungsfelder Schule und Erwachsenenbildung; BA „Bildungs- und Erziehungswissenschaft“, 2. FS

WiSe 2014/15

  • Bildungsplanung, Bildungsmanagement; MA „Bildungswissenschaft“, 1. FS
  • Ansätze pädagogischen Handelns – Vertiefung; BA „Bildungs- und Erziehungswissenschaft“, 5. FS
  • Lehrforschungsprojekt; MA „Bildungswissenschaft“, 4. FS

SoSe 2014

  • Qualitätssicherung im Bildungssystem; MA „Bildungswissenschaft“, 2. FS
  • Handlungsfelder Schule und Erwachsenenbildung; BA „Bildungs- und Erziehungswissenschaft“, 2. FS
  • Anwendung eines Weiterbildungskonzeptes; BA Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung, 6. FS

SoSe 2013

  • Entwicklung und Anwendung eines Organisationsänderungskonzeptes; BA Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung“, 6. FS
  • Handlungsfelder soziale Konstellationen: Erwachsenenbildung; BA „Bildungs- und Erziehungswissenschaft“, 4. FS

WiSe 2012/13

  • Handlungsfelder Altersstufen: Erwachsenenbildung; BA Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung, 3. FS
  • Planung, Konzipierung und Durchführung von feldspezifischen Analysen; MA „Bildungswissenschaft“, 1. FS

SoSe 2012

  • Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung; BA „Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung“ 4.FS
  • Entwicklung und Anwendung eines Organisationsänderungskonzeptes; BA Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung“, 6. FS

WiSe 2011/12

  • Vorlesung: Weiterbildung; BA Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung“, 5. FS
  • Planung, Konzipierung und Durchführung von feldspezifischen Analysen; MA „Bildungswissenschaft“, 1. FS

SoSe 2011

  • Entwicklung und Anwendung eines Organisationsänderungskonzeptes; BA „Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung“ 6.FS

WiSe 2010/11

  • Planung, Konzipierung und Durchführung von feldspezifischen Analysen; MA „Bildungswissenschaft“, 1. FS

SoSe 2010

  • Entwicklung und Anwendung eines Organisationsänderungskonzeptes; BA Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung“, 6. FS

WiSe 2009/10

  • E-Learning-Modul: Angebotsstrukturen und Teilnahmestrukturen der Weiterbildung - Entwicklung als E-Learning-Teilmodul. Ergänzendes E-Learning-Angebot für erziehungswissenschaftliche BA-und MA-Studiengänge: „Grundlagen der Weiterbildung“
  • Planung, Konzipierung und Durchführung von feldspezifischen Analysen; MA „Bildungswissenschaft“, 1. FS

SoSe 2009

  • Entwicklung und Anwendung eines Organisationsänderungskonzeptes; BA Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung“, 6. FS

WiSe 2008/09

  • Personalentwicklung; MA „Forschung und Entwicklung in sozialen und pädagogischen Organisationen“, 1. FS

SoSe 2008

  • Entwicklung und Anwendung eines Organisationsänderungskonzeptes; BA Erziehungswissenschaft „Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung“, 6. FS

WiSe 2008/09

  • Personalentwicklung; MA „Forschung und Entwicklung in sozialen und pädagogischen Organisationen“, 1. FS
  • Entwicklung und Anwendung eines Organisationsänderungskonzeptes

SoSe 2007

  • Das Sozioökonomische Panel (SOEP) in der Weiterbildungsforschung; Diplom- und Magisterstudiengang „Erziehungswissenschaft“


Externe Lehraufträge

SoSe 2016

  • Lehrauftrag im Rahmen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Weiterbildung & Personalentwicklung an der Friedrich-Schiller-Universität für das Seminar: Planung, Konzeption, Umsetzung bedarfsgerechter Weiterbildungsangebote, Modul: Weiterbildungsmanagement

    Zielgruppe: Mitarbeiter und Führungskräfte in der Weiterbildung Erwachsener

WiSe 2014/15

  • Internationaler Lehrauftrag im Rahmen des Workshops “Working with data of the Adult Education Survey (AES)”, Sixth DwB Course Working with data from official statistics in Europe – particularly the Adult Education Survey. Training course in the context of Data without Boundaries, Work Package 6, National Centre for Social Research (EKKE), Athens/Greece, 18.-20.02.2015

    Zielgruppe: Forscher/innen zur Nutzung der scientific-use-files der AES-Daten.

    Dokumentation der Vortrags- und Workshopinhalte und der Workshopaufgaben unter: URL: http://www.dwbproject.org/events/tc6.html

Forschungsinteressen


  • Differenzierung von Formaten der Weiterbildung, inklusive informellen Lernens
  • Beteiligungs- und Gelegenheitsstrukturen der Weiterbildung in nationaler und international vergleichender Perspektive
  • Weiterbildungsbeteiligungsmuster im Lebensverlauf
  • Sekundäranalysen von Monitoringdaten
  • Indikatorisierung von Weiterbildung für Bildungsmonitoring


Projekte

Bildungsaktivitäten und Lebensqualität in der zweiten Lebenshälfte (BiLeQua)

Verbundprojekt der Förderrichtlinie des BMBF "nicht-monetäre Erträge von Bildung"

  • gemeinsamer Antrag mit Dr. Sarah Widany (Freie Universität Berlin)
    Mitantragsteller: Prof. Dr. Harm Kuper (Freie Universität Berlin)
    Dr. Maja Wiest (Evangelische Hochschule Berlin)
  • Laufzeit: 02/2016 - 01/2019
  • Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektseite BiLeQua

Studie zur Entwicklung von Indikatoren und einer Datengewinnungsstrategie für die Weiterbildungsstatistik in Deutschland. Expertise im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

  • Hauptantragsteller:
    Prof. Dr. Harm Kuper (Freie Universität Berlin)
  • Mitantragstellerinnen:
    Prof. Dr. Katrin Kaufmann
    Dr. Sarah Widany (beide Freie Universität Berlin)
  • Konsortialpartner/innen:
    Dr. Friederike Behringer (Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn)
    Prof. Dr. Josef Schrader, Prof. Dr. Klaus Schömann (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Bonn)
    Frauke Bilger (TNS Infratest Sozialforschung, München)
  • Laufzeit: 03/2015 - 10/2015
  • Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Publikationen


Referierte Zeitschriftenbeiträge

Kaufmann, K. (2015). Non-formal education in international comparison. Patterns of participation and investment in selected European Countries. International Journal for Research in Vocational Education and Training (IJRVET). 2(4), 239-267.

Kaufmann, K., Reichart, E. & Schömann, K. (2014). Der Beitrag von Wohlfahrtsstaatsregimen und Varianten kapitalistischer Wirtschaftssysteme zur Erklärung von Weiterbildungsteilnahmestrukturen bei Ländervergleichen. REPORT Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 2/2014, 39-54.

Kaufmann, K. & Widany, S. (2013). Berufliche Weiterbildung – Gelegenheits- und Teilnahmestrukturen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 16(1), 29-54.

Kuper, H., & Kaufmann, K. (2010). Beteiligung an informellem Lernen. Annäherungen über eine differentielle empirische Analyse auf der Grundlage des Berichtssystems Weiterbildung 2003. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 13(1), 99-119.

Öztürk, H. & Kaufmann, K. (2009). Migration Background and Participation in Continuing Education in Germany: an empirical analysis based on data from the German Socio-Economic Panel study (SOEP). European Educational Research Journal, 8(2), 255-275.

Sammelbandbeiträge

Kaufmann, K. (2016). Beteiligung am informellen Lernen. In M. Rohs (Hrsg.). Handbuch Informelles Lernen. Wiesbaden: Springer VS., S. 65-86.

Kuper, H., & Kaufmann, K. (2011). Systemtheoretische Analysen der Weiterbildung. In R. Tippelt & A. von Hippel (Hrsg.), Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung (5. Aufl., S. 153–167). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Merkens, H. & Kaufmann, K. (2006). Ergebnisse der Befragung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Voltaire-Programm 2002/2003. Auswertung des quantitativen Teils der schriftlichen Befragung. In Deutsch-Französisches Jugendwerk (Hg.). Das Eintauchen in die Kultur und Sprache des Anderen. Eine evaluierende Forschung zum Voltaire-Programm. (S. 31-70) Arbeitstext Nr. 23, Paris/Berlin.

Kaufmann, K. & Merkens, H. (2006). Professuren im Fach Erziehungswissenschaft – Denomination und Anzahl im Herbst 2005. In M. Kraul; H. Merkens & R. Tippelt (Hrsg.). Datenreport Erziehungswissenschaft 2006. (S. 111- 128) Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Monographie

Kaufmann, K. (2012). Informelles Lernen im Spiegel des Weiterbildungsmonitorings. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften. (Dissertation)

Graue Literatur

Kuper, H. (Konsortialführer), Behringer, F., Bilger, F., Forbrig, D., Kaufmann, K., Reichart, E., Schömann, K., Schrader, J. & Widany, S. (Mitglieder des Konsortiums in alphabetischer Reihenfolge) (2015). Entwicklung von Indikatoren und einer Datengewinnungsstrategie für die Weiterbildungsstatistik in Deutschland – Eine Expertise. Gefördert durch das BMBF. Berlin.

Darin Ko-Autorenschaften in folgenden Kapiteln:

  • Kuper, H., Kaufmann, K. & Widany, S.: Kategorien der Weiterbildung und Modellannahmen der Weiterbildungsforschung, S. 5-23.
  • Behringer, F., Forbrig, D., Kaufmann, K., Kuper, H., Reichart, E., Schömann, K., Schönfeld, G. & Widany, S.: Datenlage zu Weiterbildung, S. 24-58.
  • Kuper, H., Widany, S. & Kaufmann, K.: Empfehlungen für Strategien, Indikatoren und Datengewinnung einer Statistik zur Bildungsbeteiligung Erwachsener in Deutschland, S. 77-112.



Konferenzbeiträge & Organisation von Arbeitsgruppen


Organisation von Arbeitsgruppen & Symposien

2016

Widany, S. & Kaufmann, K. (2016, März): Organisation der Arbeitsgruppe „Angebots- und Teilnahmestrukturen der Weiterbildung mit Fokus auf Lernorte und räumliche Indikatoren“, 25. DGfE-Kongress, Kassel, 13.-16.03.2016

2011 Kuper, H., Kaufmann, K,. & Widany, S. (2011): Organisation des Symposiums “Quantitative Research in Further Education”. European Conference on Educational Research (ECER) 2011: Urban Education. Berlin, 13.-16.09.2011


Beiträge auf wissenschaftlichen Tagungen

(a)    Beiträge auf Konferenzen mit primär internationaler Ausrichtung

2015

Reichart, E. & Kaufmann, K. (2015, März): Investment patterns in vocational Adult Education and Training in international comparison – Differences of results by distinguishing and combining FED and NFE. Presentation. 4th European User Conference for EU-Microdata, Organized by German Microdata Lab, GESIS in cooperation with Eurostat, Mannheim/Germany, 05.-06.03.2015

2014

Kaufmann, K. & Reichart, E. (2014, September): Participation in Vocational Adult Education and Training (AET) in International Comparison: Patterns of Investment & Providers. Presentation. European Conference on Educational Research (ECER) 2014 „The Past, Present and Future of Educational Research in Europe“ Porto/Portugal, 02.-05.09.2014

2013

Kaufmann, K. (2013, September): Participation in Non-formal Education in Europe – Investment Structures in International Comparison. Presentation. European Research Conference of European Society of Research on the Education of Adults (ESREA), Berlin/Germany, 04.-07.09.2013

Widany, S. & Kaufmann, K. (2013, September): Redeveloping a Comprehensive Framework for Adult Education Participation. Poster Präsentation. European Conference on Educational Research (ECER) 2013: Creativity and Innovation in Educational Research. Istanbul/Turkey, 10.-13.09.2013

2012

Kaufmann, K. (2012, September): Adults participation in job related further education and opportunity structures. Presentation. European Conference on Educational Research (ECER) 2012: The Need for Educational Research to Champion Freedom, Education and Development for All. Cádiz/Spain, 18.-21.09.2012

2011

Kaufmann, K. (2011, September): Monitoring Informal Learning – Limits and Possibilities. Presentation. Symposium Quantitative Research in Further Education. European Conference on Educational Research (ECER) 2011: Urban Education. Berlin, 13.-16.09.2011

2010

Widany, S. & Kaufmann, K. (2010, September): Transition of monitoring CET in Germany. Consequences for long-term trend perspectives. Presentation. European Conference on Educational Research (ECER) 2010: Education and Cultural Change. Helsinki/Finnland, 25.-27.08.2010

2009

Kuper, H. & Kaufmann, K. (2009, September): Participation in work related learning activities and occupational specialisation. ‚Informal vocational‘ or ‘informal work related learning activities’ in Germany. Presentation. European Conference on Educational Research (ECER) 2009: Theory and Evidence in European Educational Research. Wien/Österreich, 28.-30.09.2009

2008

Öztürk, H. & Kaufmann, K. (2008, September): Migration background and further education in Germany. An empirical analysis based on data of the German Socio-economic Panel (SOEP). Presentation. Pre-conference of the European Conference on Educational Research (ECER) 2008: From Teaching to Learning. Göteborg/Schweden, 08.-10.09.2008


(b)   Beiträge auf Konferenzen mit primär nationaler Ausrichtung

2016

Widany, S. & Kaufmann, K. (2016, März): Räumliche Entfernung als (überwindbare) Barriere für Weiterbildungsteilnahme im europäischen Vergleich. Vortrag. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE): „Räume für Bildung. Räume der Bildung“, Kassel 13.-16.03.2016

2015

Kaufmann, K. & Widany, S. (2015, März): Weiterbildungsteilnahmechancen in Abhängigkeit von Kompetenzen und Tätigkeitsanforderungen. Vortrag. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum, 11.-13.03.2015

2014

Widany, S. & Kaufmann, K. (2014, September): Mismatch. Unterschiedliche Messkonzepte und der Einfluss auf Weiterbildungsbeteiligung. Vortrag. Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt a. M., 29.09.- 01.10.2014

2012

Kaufmann, K., Widany, S. & Kuper, Harm (2012, September): Weiterbildungsformate und Teilnahmemuster. Segmentationstheoretische Analysen der Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Vortrag. Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung Bonn, 27.-29.09.2012

2011

Kaufmann, K. (2011, September): Beteiligung an informellem berufsbezogenem Lernen. Möglichkeiten und Grenzen trendanalytischer Betrachtungen auf der Grundlage der Querschnittdaten des Berichtssystems Weiterbildung (BSW) 1994-2007. Vortrag. Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg, 22.-24.09.2011

2010

Kaufmann, K. & Widany, S. (2010, September): Anschlussmöglichkeiten und Grenzen einer kontinuierlichen Beobachtung von Weiterbildungsbeteiligung. Vortrag. Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz, 23.-25.09.2010

2009

Kuper, H. & Kaufmann, K. (2009, September): Teilnahme an informeller beruflicher Weiterbildung – Betrachtung relevanter Einflussfaktoren für verschiedene Formen informeller Weiterbildung im Vergleich zur formalen Weiterbildungsbeteiligung. Vortrag. Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Universität Ludwig-Maximilians-Universität München, 24.-26.09.2009

2007

Öztürk, H. & Kaufmann, K. (2007, September): Weiterbildungsbeteiligung und Migration: Eine deskriptive Annäherung mit Hilfe des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). Vortrag. Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Universität Bremen, 27.-29.09.2007


Eingeladene Vorträge und Workshops

2016

Kaufmann, K. (2016, April): Entwicklung der Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland. Vortrag im Workshop 2: „Indikatoren zur beruflichen Weiterbildung“ auf der Fachtagung „Indikatoren zur beruflichen Bildung“ des BIBB und DIPF, Bonn, 21.04. 2016

Kaufmann, K. (2016, Januar): Lernen im Lebenslauf aus der Perspektive des Nationalen Bildungspanels. Vortrag im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „Lernen im Lebenslauf – Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge“ des Instituts für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung, Goethe-Universität Frankfurt am Main, 26.01.2016

2015

Verschiedene Beiträge im Rahmen des Workshops “Working with data of the Adult Education Survey (AES)”, Sixth DwB Course Working with data from official statistics in Europe – particularly the Adult Education Survey. Training course in the context of Data without Boundaries, Work Package 6, National Centre for Social Research (EKKE), Athens/Greece, 18.-20.02.2015

Kaufmann, K. (2015, Februar): Perspectives and challenges of research into adult education. Präsentation.

Kaufmann, K. (2015, Februar): Adult Education Survey (AES) from a research perspective. Präsentation.

Kaufmann, K. (2015, Februar): Working with data of the Adult Education Survey (AES). Practical Training Session/Workshop.

Dokumentation der Vortrags- und Workshopinhalte und der Workshopaufgaben unter: URL:  http://www.dwbproject.org/events/tc6.html

2014

Kaufmann, K. (2014): Vortrag zur Begrüßung der Neuimmatrikulierten am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin im Wintersemester 2014/15

2014

Grotlüschen, A. & Kaufmann, K. (2014): „Handlungsbedarfe für Grund-, Aus- und Weiterbildung nach PIAAC und NEPS“. Fachgespräch mit Prof. Dr. Anke Grotlüschen. BMBF Forum "Weiterbildung im Dialog – Potenziale nutzen – Perspektiven schaffen", Hamburg, 25.-26.03.2014

2014

Kaufmann, K. & Widany, S. (2014): „Zukunftswerkstatt Weiterbildung“, Durchführung der Zukunftswerkstatt. Der junge Bildungskongress 2014 der Initiative „Was bildet ihr uns ein? Initiative für mehr Bildungsgerechtigkeit“, Berlin, 26.-27.04.2014

2009

Kuper, H., Öztürk, H & Kaufmann, K. (2009): Widerstand gegen Bildung im Lichte der Statistik und Zertifikate als Lern- und Leistungsnachweis. Textauslegungen von Texten Hans Tietgens: Kolloquium: Hans Tietgens – Ein Leben für die Erwachsenenbildung. Theoretiker und Gestalter in der zweiten Hälfte des 20. Jh., Humboldt Universität zu Berlin, 23.10.2009