Bildungspolitik

Bildungspolitik

Der Bildungsbereich steht gegenwärtig unter einem hohen Modernisiserungsdruck. Wie in anderen gesellschaftlichen Bereichen auch, findet im Bildungssektor ein Aushandlungsprozess statt, in welchem die gesellschaftliche Einbindung und Funktion des Bildungsbereichs diskutiert wird. Aushandlungsprozesse, wie wir sie für den Bildungsbereich beobachten können, scheinen sich in modernisierten Gesellschaften durch einen unabschließbaren Charakter auszuzeichnen. Dennoch erscheint es uns bedeutsam, dass in und aus den Hochschulen heraus die spezifischen Kompetenzen der Disziplin in diese Diskussion hineingetragen werden. Die bildungspolitische Diskussion wird v.a. von VertreterInnen aus Politik und Wirtschaft geführt.  Die Beteiligung an dieser bildungspolitischen Diskussion ist für den Bereich Erziehungswissenschaften (und/ oder die Disziplin Erwachsenenbildung) umso notwendiger, als die Implikationen eines solchen Aushandlungsprozesses unmittelbar und massiv auf den Bildungsbereich wirken und wirken werden. Aus diesem Grund werden an dieser Stelle verschiedene links angeboten, die Ihnen einen Einblick in den aktuellen Diskussionsstand ermöglichen sollen. (Auch die folgende Liste ist nicht vollständig. Wenn Sie einen link vermissen, senden Sie uns bitte eine mail (incl. URL und kurzer Beschreibung) an pkossack@zedat.fu-berlin.de.)

Hinweis: Über die hier angebotenen links hinaus finden Sie selbstverständlich bei allen im Bundestag vertretenen Parteien bildungspolitische Thesen und Programme.