Diplomstudiengang Psychologie (Hauptstudium)

S 12 695: Einführung in die Mehrebenenanalyse (Seminar)
Gehören Personen einer zu untersuchenden Stichprobe vordefinierten Gruppen an und werden nicht unabhängig voneinander ausgewählt (z. B. PatientInnen in verschiedenen Kliniken, Kinder in Schulklassen in Schulen), ist die Mehrebenenanalyse das Auswertungsverfahren der Wahl. Es erlaubt, den Einfluss der Makroebene (Kontext) auf die Mikroebene (Individuum) angemessen zu modellieren. Nach einer ...
Zeit15.10.2009 | 12:00, Do, 12-14 Uhr