Forschungsschwerpunkte des Arbeitsbereichs

I. Strukturelle und qualitative Charakteristika frühkindlicher Bildung und ihre Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern

Die Förderung früher akademischer Kompetenzen in Kindertagesstätten (z.B. in den Bereichen Lesen, Sprache, Mathematik, Naturwissenschaften) meint nicht ein frühes „Unterrichten“ von Schulfächern, sondern eine bereichsspezifische Förderung, die an der Erfahrungswelt der Kinder ansetzt. mehr

II. Professionelle Kompetenzen von frühpädagogischen Fachkräften

Fragt man nach den Voraussetzungen, die Fachkräfte in frühpädagogischen Einrichtungen benötigen, so definieren verschiedene Ansätze professionelles Wissen (Fachwissen, fachdidaktisches Wissen, allgemein pädagogisches Wissen), lerntheoretische Überzeugungen sowie motivationale Aspekte als wichtige professionelle Kompetenzen von Erzieher/-innen (e.g. Anders, 2012; Siraj-Blatchford et al., 2002). mehr

III. International vergleichende Analysen zu Struktur und Auswirkungen frühkindlicher Bildung

Obgleich in den letzten Jahren in Deutschland und anderen Ländern vermehrt empirische Evidenz zu den insgesamt positiven Effekten qualitativ hochwertiger vorschulischer Bildung gesammelt wurde, finden sich bei genauem Blick auf die Resultate doch auch große Unterschiede zwischen Studien und Ländern. mehr