Elisa Oppermann (geb. Heinig) M.A.

Elisa Heinig

Arbeitsbereich Frühkindliche Bildung und Erziehung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

EASI-science

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum KL 23/219
14195 Berlin

Arbeitsgebiete

 

  • Differentielle Wirkung naturwissenschaftlicher Förderung in der frühen Kindheit

  • Motivationale und selbstbezogenen Kognitionen sowie Einstellungen von pädagogischen Fachkräften

  • Zusammenhänge zwischen Überzeugungen sowie selbstbezogenen Kognitionen von Fachkräften und den affektiv-motivationalen Bereichen der naturwissenschaftlichen Kompetenz von Kindern

 

Lebenslauf

 

M.A. Elisa Heinig

 

  • 10/2015 – 12/2015: Forschungsaufenthalt an der University of California, Irvine (UCI) bei Prof. Dr. Jacquelynne Eccles (finanziert durch ein Reisestipendium der IMPRS LIFE)
  • seit 4/2015: Fellow der International Max Planck Research School on the Life Course (LIFE) am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Berlin)
  • seit 03/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich "Frühkindliche Bildung und Erziehung" der Freien Universität Berlin im Projekt „EASI-science“
  • 09/2009 -12/2013: Studentische Mitarbeiterin am Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e.V.
  • 02/2012 - 02/2013: DAAD Stipendiatin zur wissenschaftlichen Aus- und Fortbildung an der University of Melbourne
  • 2011 - 2014: Masterstudium Erziehungswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin 
  • 2008 - 2011: Bachelorstudium Erziehungswissenschaft: Bildung, Erziehung, Qualitätssicherung an der Freien Universität Berlin
SoSe 2016:

Testentwicklung und Testdiagnostik (Seminar A), Seminar für Bachelorstudierende, BA Bildungs- und Erziehungswissenschaft, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin

  

WiSe 2015/16:
  • Colloquium: Frühe naturwissenschaftliche Förderung in der Kita und im Elternhaus: Welche Rolle spielen Einstellungen und motivationale Haltungen von betreuenden Fachkräften und Eltern für den Umfang der frühen naturwissenschaftlichen Förderung?, Lehrforschungsprojekt für Masterstudierende, MA Bildungswissenschaft, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin
WiSe 2014/15:
  • Colloquium: Frühe naturwissenschaftliche Förderung im Elternhaus, Lehrforschungsprojekt für Masterstudierende, MA Bildungswissenschaft, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin zur Seminarbeschreibung

 

SoSe 2014:
  • Testentwicklung und Testdiagnostik (Seminar A), Seminar für Bachelorstudierende, BA Bildungs- und Erziehungswissenschaft, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin zur Seminarbeschreibung

Aktuelle Projekte

 

2013- 2016 EASI-science: "Early Steps into Science" weitere Informationen zum Projekt

Ausgewählte Publikationen 

(Stand: September 2016)

 

Angenommen oder in Druck 

-

 

Erschienen

   

2016

Oppermann, E., Anders, Y., & Hachfeld, A. (2016). The influence of preschool teachers’ content knowledge and mathematical ability beliefs on their sensitivity to mathematics in children’s play. Teaching and Teacher Education, 58, 174-184. http://dx.doi.org/10.1016/j.tate.2016.05.004

  

2015

Heinig, E., & Anders, Y. (2015). Frühe MINT-Bildung in Deutschland: Aktuelle Entwicklungen und Empirische Befunde aus der Bildungsforschung. tecnopedia. 

http://www.tecnopedia.de/Inhalte/MINT_Themen/Themenspecials/Fruehkindliche_Bildung/48664/Ueberblick_und_Ansaetze_fruehkindlicher_Bildung.html

 

2014

Heinig, E.Thoren, K., & Brunner, M. (2014). Erste Ergebnisse zur Evaluation der Früheinschulung in Berlin. Berlin: Freie Universität Berlin; Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg. 

 

2013 

Emmrich, R., Heinig, E., Harych, P. (2013). VERA 8: Vergleichsarbeiten in der Jahrgangsstufe 8 im Schuljahr 2012/13. Länderbericht Berlin. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg. 

 

Emmrich, R., Heinig, E., Harych, P. (2013). VERA 8: Vergleichsarbeiten in der Jahrgangsstufe 8 im Schuljahr 2012/13. Länderbericht Brandenburg. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg. 

 

2012

Heinig, E., Emmrich, R., Harych, P. (2012). Zentralabitur Berlin 2011. Ergebnisbericht. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg. 

 

vor 2012

Heinig, E., Emmrich, R. (2010). Zentralabitur Berlin 2010. Ergebnisbericht. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg.  

 

Konferenzbeiträge 

     

2016

08/2016: „Exploring preschool children’s science motivation“ (E. Oppermann, J. S. Eccles & Y. Anders). Vortrag auf der International Conference on Motivation (ICM), Thessaloniki, Griechenland.

  

06/2016: "Can professional development foster preschool teachers’ pedagogical beliefs about science instruction?" (E. Heinig, N. Lebski & Y. Anders). Vortrag gehalten auf der Konferenz der ‘special interest group 5’ der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Porto, Portugal.

  

2015

09/2015: "Wie lässt sich naturwissenschaftliche Lernmotivation von Kindern im Vorschulalter empirisch beschreiben?" (E. Heinig & Y. Anders). Vortrag auf der 2. Jahrestagung der Berliner Netzwerk für Interdisziplinäre Bildungsforschung (BIEN), Berlin. 

 

08/2015: "Preschool children’s motivation in science“ (E. Heinig, Y. Anders & M. Kleinert). Posterpräsentation auf der 19. Konferenz der Junior Researchers der EARLI (JURE), Limassol, Zypern.

  

03/2015: "Wie lassen sich nicht-leistungsbezogene Aspekte frühkindlicher naturwissenschaftlicher Kompetenz erfassen?" (E. Heinig, Y. Anders & M. Kleinert). Vortrag auf der 3. Fachtagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Bochum.

  

2014

09/2014: "Die Bedeutung mathematischer Fähigkeitsüberzeugungen von pädagogischen Fachkräften für die Erkennung mathematischer Lerngelegenheiten im Alltag" (E. Heinig, Y. Anders & A. Hachfeld). Posterpräsentation auf der 1. Jahrestagung der Berliner Netzwerk für Interdisziplinäre Bildungsforschung (BIEN), Berlin. 

 

08/2014: "Mathematics in preschool: How are teachers’ content knowledge, math self-concept, self-efficacy beliefs and pedagogical content knowledge interrelated?" (E. Heinig, Y. Anders & H. Ulferts). Vortrag gehalten auf der Konferenz der ‘special interest group 5’ der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Jyväskylä, Finnland.

 

vor 2014

09/2011: Harych, P., Heinig, E. "Rasch rechnen – Zur Möglichkeit zeitnaher Ergebnisrückmeldungen in Large Scale Assessments." Poster auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), 5.9. – 7.9. 2011, Klagenfurt

 

Unveröffentlicht

Heinig, E. (2014). Zum Zusammenhang von Einschulungsalter und Leistung bei Berliner Schülerinnen und Schülern. Unveröffentlichte Masterarbeit. Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Heinig, E. (2011). Zum Umgang mit den Rückmeldungen der Vergleichsarbeiten auf Fachbereichsebene. Unveröffentlichte Bachelorarbeit. Freie Universität Berlin.