Univ.- Prof. Dr. Harm Kuper

Foto_Harm

Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement

Dekan

Adresse
Arnimallee 12
Raum 104
14195 Berlin
Fax
+49 30 838-4546 53

Sprechstunde

Die jeweils aktuellen Sprechzeiten finden Sie hier

Lehrberechtigung

Prüfungsfächer: Allgemeine Erziehungswissenschaft und alle Studienrichtungen sowie studienrichtungsübergreifende und studienrichtungsspezifische Wahlpflichtfächer

Eine Auswahl

2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 |  200820072006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000

2013

  • Leutner, D./Klieme, E./Fleischer, J./Kuper, H. (Hrsg.): Kompetenzmodelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse und zur Bilanzierung von Bildungsprozessen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18. Beiheft.
  • Bilger, F./Gnahs, D./Hartmann, J./Kuper, H. (Hrsg.): Weiterbildungsverhalten in Deutschland. Resultate des Adult Education Survey 2012. Bertelsmann.
  • Gorges, J./Gegenfurtner, A./Kuper, H. (Hrsg.): Motivation in der Weiterbildungsforschung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 30. Beiheft.
  • Ramsteck, C./Muslic, B/Graf, T./Maier, U./Kuper, H.: The Role of Principals and School Supervisory Authorities within the Context of Low-Stakes Mandatory Proficiency Testing in Germany. In: International Journal of Educational Management.  

2012

  • Maier, U./Kuper, H.: Vergleichsarbeiten als Instrumente der Qualitätsentwicklung an Schulen. Überblick zum Forschungsstand. In: Die Deutsche Schule. H. 1, S. 89-100.
  • Strukturelle Rahmungen der Weiterbildungsbeteiligung und die Spielräume individueller Weiterbildungsentscheidungen. In: Schäffer, B./Schemman, M./Dörner, O. (Hrsg.): Erwachsenenbildung im Kontext. Bertelsmann. S. 101-112.
  • Kuper, H./Kapelle, N.: Lehrerkooperation aus Sicht der Organisationstheorie. In: Baum, E./Idel, T.-S./Ulrich, H. (Hrsg.): Lehrerkollegialität und Kooperation in der Schule. S. 41-51.
  • Diemer, T./Kuper, H.: Vergleichsarbeiten: Theoretische und empirische Betrachtungen zum Nutzen des Vergleichens. In: Wacker, A./Maier, U./Wissinger, J. (Hrsg.): Schul- und Unterrichtsreform durch ergebnisorientierte Steuerung. Springer VS. S. 225-245.
  • Prausa, J./Kuper, H.: Beobachtung, Kommunikation und Wissen. Methodologische Erträge der Systemtheorie für die qualitative Weiterbildungsforschung. In: Dörner, O./Schäffer, B. (Hrsg.): Handbuch Qualitative Erwachsenen- und Weiterbildungsforschung. Verlag Barbara Budrich. S. 63-74
  • Kuper, H./Muslic, B.: Evidenzbasierte Steuerung - Der Umgang mit Rückmeldungen aus Lernstandserhebungen als Instrument einer evidenzbasierten Schulentwicklung. In Hornberg, S./Parraio de Amaral, M. (Hrsg.): Deregulierung im Bildungswesen. Waxmann, S. 151-161.
  • Erckrath, M:/Edelstein, W./Kuper, H.: Demokratiepädagogik und Lehrerbildung. In: Journal für LehrerInnenbildung, H. 2, S. 30-33.

2011

  • Goldenbaum, A./Kuper, H. (Hrsg.): Schulen übernehmen Verantwortung. Waxmann.
  • Diemer, T./Kuper, H.: Zentrale Lernstandserhebungenzwischen input-, prozess- und outputorientierter Steuerung. In: Zeitschrift für Pädagogik; H. 4, S. 559-571.
  • Kuper, H./Widany, S.: Weiterbildungsmonitoring: Berichtssystem Weiterbildung und Adult Educational Survey als Datenbasis der Bildungsberichterstattung und der Bildungsforschung. In: Hessische Blätter für Volksbildung. H. 4, S. 306-313.
  • Evaluation. In: Reinders, H./Ditton, H./Gräsel, C./Gniewosz, B. (Hrsg.): Empirische Bildungsforschung. Strukturen und Methoden. Wiesbaden: VS Verlag. S. 131-142.
  • Kuper, H./Goldenbaum, A.: Demokratie lernen in der Schule. Überlegungen und Befunde zur demokratiepädagogischen Schulentwicklung. In: Lang-Wojtasik, G./Schieferdecker, R. (Hrsg.): Weltgesellschaft, Demokratie, Schule. klemm + oelschläger. S. 75-87.
  • Ortenburger, A./Kuper, H.: Evaluation des Eignungsfeststellungsverfahrens zukünftiger Schulleiterinnen und Schulleiter in Nordrhein-Westfalen. Abschlussbericht.

2010

  • Berkemeyer, N./Bos, W./Kuper, H. (Hrsg.): Schulreform durch Vernetzung. Interdisziplinäre Betrachtungen. Waxmann.
  • Kuper, H./Kaufmann, K: Beteiligung an informellem Lernen – Annäherungen über eine differentielle empirische Analyse. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, H.1, S. 99-120.
  • Stichwort: Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf das Lernen Erwachsener. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. H.3, S.345-362.
  • Der Betrieb als Lernkontext. In: Weiterbildung, H.6, S. 22-25.
  • Ortenburger, A./Kuper, H.: ‚Professional beliefs’ von Lehramtsstudierenden - Ergebnisse einer Wuppertaler Studierendenbefragung. In: Abel, J./Faust, G. (Hrsg.): Wirkt Lehrerbildung? Antworten aus der empirischen Forschung. Münster: Waxmann. S. 187-194.
  • Rückmeldeverfahren von Lernstandserhebungen. In: Bohl, T./Helsper, W./Holtappels, H.G./ Schelle, C. (Hrsg.): Handbuch Schulentwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 382-385.
  • Diemer, T./Kuper, H.: Formen, Grenzen und Perspektiven der innerschulischen Nutzung zentraler Lernstandserhebungen als Instrument neuer Steuerung. In: Böttcher, W./Dicke, J./Hogrebe, N. (Hrsg.): Evaluation, Bildung und Gesellschaft. Münster: Waxmann. S.259-268.
  • Structure and Reform of Teacher Education in Germany. In: Beijing Normal University (Edt.): The Policy Making and Theoretical Construction of Qualification Systems for Teachers. P. 115-124.

2009

  • gemeinsam mit Thiel, F.: Erziehungswissenschaftliche Institutionen und Organisationsforschung. In: Tippelt, R./Schmidt, B. (Hrsg.): Handbuch Bildungsforschung. 2. überarbeitete und erweiterter Auflage. VS-Verlag. S.483-498. 
  •  Zur Bedeutung der Kategorie Region im Rahmen der Bildungsberichtserstattung. In: Tippelt, R. (Hrsg.): Steuerung durch Indikatoren. Verlag Barbara Budrich. S.201-206. 
  • gemeinsam mit Kaufmann, K.: Systemtheoretische Analysen der Weiterbildung. In: Tippelt, R./von Hippel, A. (Hrsg.): Handbuch Weiterbildung/Erwachsenenbildung. 3. überarb. u. erw. Aufl. VS-Verlag. S 153-168.
  •  Quantitative Daten und Evaluationsforschung. In: Handbuch der Erziehungswissenschaft. Hrsg. im Auftrag der Görresgesellschaft v. Gerhard Mertens, Ursula Frost, Winfried Böhm, Volker Ladenthin. Bd. II/2: Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Bearbeitet von Thomas Fuhr, Philipp Gonon, Christiane Hof. Paderborn u.a.: Ferdinand Schöningh Verlag. S. 1273-1284. 
  • Berkemeyer, N./Kuper, H./Manitius, V./Müthing, K. (Hrsg.): Schulische Vernetzung. Eine Übersicht zu aktuellen Netzwerkprojekten. Waxmann 2009.
  •  Schneewind, J./Kuper, H.: Rückmeldeformate und Verwendungsmöglichkeiten der Ergebnisse aus zentralen Lernstandserhebungen. In: Bohl, T./Kiper, H. (Hrsg.): Lernen aus Evaluationsergebnissen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 113-131.
  •  Organisationales Wissen, Wissensmanagement und lernende Organisation. In: Zlatkin-Troitschanskaia, Olga/Beck, Klaus/Sembill, Detlef/Nickolaus, Reinhold/Mulder, Regina (Hrsg.): Lehrprofessionalität - Bedingungen, Genese, Wirkungen und ihre Messung. Weinheim: Beltz. S. 555 - 566

2008

  • Interaktion/Organisation – Formalität/Informalität. Systemtheoretische Grundbegriffe für eine Theorie der Schule. In: Ehrenspeck, Yvonne/de Haan, Gerhard/ Thiel, Felicitas (Hrsg.): Bildung: Angebot oder Zumutung? Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 259 - 273
  • Wissen – Evaluation – Evaluationswissen. In: Brüsemeister, Thomas/Eubel, Klaus-Dieter (Hrsg.): Evaluation, Wissen und Nichtwissen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 61 - 74
  • Entscheiden und Kommunizieren – Eine Skizze zum Wandel schulischer Leitungs- und Partizipationsstrukturen und den Konsequenzen für die Lehrerprofessionalität. In: Helsper, W. u. a. (Hrsg.): Pädagogische Professionalität in Organisationen. S 149-162.
  • gemeinsam mit Halit Öztürk: Adressatenforschung am Beispiel der Migration. In: Hessische Blätter für Volksbildung, 2/2008, S. 156 – 165.

2007

  • gemeinsam mit Viola Hartung: Überzeugungen zur Verwendung des Wissens aus Lernstandserhebungen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 10. Jg., H. 2., S. 214-229.

2006

  • Kuper, H. (2006) Eröffnen sich aus dem Erziehungssystem Alternativen zur funktionalen Differenzierung pädagogischer Kommunikation? In: Ehrenspeck, Y./Lenzen, D. (Hrsg.): Beobachtungen des Erziehungssystems. Wiesbaden. S. 178-191.
  • Kuper, H./Schneewind, J. (2006) (Hrsg.): Rückmeldung und Rezeption von Forschungsergebnissen – Zur Verwendung wissenschaftlichen Wissens im Bildungssystem. Münster: Waxmann
  • Kuper, H. (2006) Rückmeldung und Rezeption – Zwei Seiten der Verwendung wissenschaftlichen Wissens im Bildungssystem. In: Kuper, H./Schneewind, J. (Hrsg.): Rückmeldung und Rezeption von Forschungsergebnissen. S. 7-16.

2005

  • Schneewind, J./Merkens, H./Kuper, H.: Erprobung eines Rückmeldeformats an Berliner Grundschulen. In: Döbert, ./Fuchs, H.-W. (Hrsg.): Leistungsmessungen und Innovationsstrategien in Schulsystemen. Waxmann-Verlag. S.79-94.

  • Nutzungsmöglichkeiten des Datenreport Erziehungswissenschaften. In: Erziehungswissenschaften, 16. Jg., Heft 20, S. 17-26. 

  • Evaluation der Aneignung von Wissen in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung. In: Kade, J./Seitter, W. (Hrsg.): Pädagogische Kommunikation im Strukturwandel. Bertelsmann-Verlag. S. 35-46.

  • Evaluation im Bildungssystem – Eine Einführung. Kohlhammer.

2004

  • Das Thema Organisation in Luhmanns Arbeiten zum Erziehungssystem. In: Lenzen, D. (Hrsg.): Irritationen des Erziehungssystems.  Suhrkamp-Verlag, Frankfurt. S.122-151.

  • Evaluation – Ein Beitrag zur Kompetenzentwicklung in pädagogischen Einrichtungen. In: Brödel, R./ Kreimeyer, J. (Hrsg).: Lebensbegleitendes Lernen als Kompetenzentwicklung. Bielefeld. S. 177-196.

  • Betriebliche Weiterbildung und Öffentlichkeit – Vorüberlegungen zu einer ungewöhnlichen Themenkombination. In: Gonon, P./Stolz, S. (Hrsg.): Weiterbildung im Betrieb – Empirische Befunde, theoretische Perspektiven und aktuelle Herausforderungen. Bern. S. 195-212.

  • Qualifikation und Innovation in der Region – der Beitrag klein- und mittelständischer Unternehmen. In: Dewe, B./Wiesner, G./Zeuner, C. (Hrsg.): Milieu, Arbeit, Wissen – Realitäten in der Erwachsenenbildung. Report 1/2004. Bielefeld. S. 96-102.

  • Einige Tipps zur Erstellung von Fragebögen in Projekten der Schulentwicklung. In: Maisch, J. (Hrsg.).: Evaluation und Analyse in der Schulentwicklung – Ansätze, Methoden und Beispiele für die Schulpraxis. Auer-Verlag, Donauwörth. S. 107-121.

  • Netzwerke als Form pädagogischer Institutionen. In: Böttcher, W./Terhart, E. (Hrsg.): Organisationstheorie in pädagogischen Feldern – Analyse und Gestaltung. Wiesbaden. S. 237-252.

  • Innovation der Erziehung und der Erziehungswissenschaft. In: Hessische Blätter für Volksbildung, Heft 3, S. 195-206.

2003

  • Führung in einer unternehmensinternen Lernkultur. In: Brödel, R./Siebert, H. (Hrsg.): Ansichten zur Lerngesellschaft. Schneider-Verlag, Baltmannsweiler. S.225-237.

  • Die Öffentlichkeit der betrieblichen Weiterbildung – Vorschläge zur Strukturierung eines Themenfeldes. In: Dewe, B./Wiesner, G./Wittpoth, J. (Hrsg.): Erwachsenenbildung und Demokratie. Report - Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung, Heft 1. S.133-141.

2002

  • Stichwort: Qualität im Bildungssystem. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Heft 4. S. 533-551.

  • Entscheidungsstrukturen in Schulen. Eine differentielle Analyse der Schulorganisation. In: Zeitschrift für Pädagogik, Heft 6. S.856-878.

 2001

  • Organisationen im Erziehungssystem. Vorschläge zu einer systemtheoretischen Revision des erziehungswissenschaftlichen Diskurses über Organisation. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 4. Jg., H.1, S. 83-106.

2000

  • Weiterbildung im sozialen System Betrieb. Peter-Lang-Verlag. Frankfurt am Main.

Zum Seitenanfang