Springe direkt zu Inhalt

Einführung in das Wissensmanagement

Wissen ist in der Wissensgesellschaft der entscheidende Rohstoff für wirtschaftlichen Erfolg und gesellschaftlichen Fortschritt. Dieses Proseminar will sich mit dem WM-Ansatz theoretisch wie praktisch auseinandersetzen. Nach der Klärung des Wissens-begriffs und der Komponenten des WM-Ansatzes (Wissenskommunikation, Wissens-nutzung, Wissensgenerierung und Wissensrepräsentation) sollen die einzelnen Pro-zesskategorien gemeinsam geklärt und erarbeitet werden. Dabei sollen auch diverse Techniken und Tools vorgestellt bzw. vermittelt werden, mit denen Studierende, Wis-senschaftlerInnen und Arbeit-nehmer-Innen ihr individuelles Wissensmanagement an einem technisierten Arbeits-platz verbessern können. - Es wird ein Handapparat in der Bereichsbibliothek eingerichtet und eine Internetanbindung aufgebaut werden.

 

Lit.:

Herbst, D.: Erfolgsfaktor Wissensmanagement. Berlin: Cornelsen 2000.

Nückles, M. u.a.: Mind Maps und Concept Maps. München: dtv 2004.

Reinmann-Rothmeier, G./Mandl, H.: Individuelles Wissensmanagement. Bern: Huber, 2000.

Rost, F.: Lern- und Arbeitstechniken für das Studium. 4. durchges. Aufl. Wiesbaden 2004.

Straka, G. A./Stöckl, M. (Hrsg.): Selbstgesteuertes Lernen und individuelles Wissensmanagement. (= Forschungs- und Praxisberichte der Forschungsgruppe LOS; 8) Bremen: Universität

(12 100)

TypSeminar
Dozent/inFriedrich Rost
InstitutionArbeitsbereich Philosophie der Erziehung
E-Mailrostfu@zedat.fu-berlin.de
SpracheDeutsch
SemesterSS 2005
Veranstaltungsumfang4 SWS
RaumHabelschwerdter Allee 45
Beginn15.04.2005
Zeit

Fr. 12.00-14.00 Uhr