Springe direkt zu Inhalt

Einführung in das Wissensmanagement

Wissen ist in der Wissensgesellschaft der entscheidende Rohstoff für wirtschaftlichen Erfolg und gesellschaftlichen Fortschritt. Dieses Seminar will sich mit dem WM-Ansatz theoretisch wie praktisch auseinandersetzen. Nach der Klärung des Wissensbegriffs und der einzelnen Komponenten des WM-Ansatzes (Wissenskommunikation, Wissensnutzung, Wissensgenerierung und Wissensrepräsentation) sollen einige Prozesskategorien geklärt, in praktikable Arbeitsschritte zerlegt und in Einzel-, Tandem- und Kleingruppenarbeit eingeübt werden. Dabei sollen auch Tools vorgestellt und vermittelt werden, mit denen Studierende, WissenschaftlerInnen und ArbeitnehmerInnen ihr individuelles Wissensmanagement an einem technisierten Arbeitsplatz verbessern können. Schwerpunkte werden auf dem Recherchieren und Bewerten von Informationen, dem Lesen und Verarbeiten von Texten sowie dem Präsentieren und Kommunizieren liegen. - Es wird ein Handapparat in der Bereichsbibliothek eingerichtet sowie eine Blackboard-Internetanbindung aufgebaut. Leistungsanforderungen: Die workload für dieses Seminar ist mit 120 Zeitstunden berechnet. Es wird regelmäßige Teilnahme und engagierte Mitarbeit der Studierenden erwartet. Dazu gehören die vorbereitende Lektüre (u.a. eines Buches zum Wissensmanagement), die Übernahme von Aufgaben sowie das Erstellen einer kurzen Präsentation.

(12 100)

TypHauptseminar
Dozent/inFriedrich Rost
InstitutionArbeitsbereich Philosphie der Erziehung
E-Mailrostfu@zedat.fu-berlin.de
SpracheDeutsch
SemesterSS 2006
Veranstaltungsumfang2 SWS
Maximale Teilnehmerzahl30
RaumHabelschwerdter Allee 45 KL 23/221
Beginn19.04.2006
Zeit

Mi. 14.00-16.00 Uhr