Werdegang Barbara Drinck

Werdegang Barbara Drinck

Seit 2009
  • Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Sexualwissenschaft e.V. Leipzig
  • Stellv. Vorsitzende der Studienkommission und des Prüfungsaus-schusses der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät
Seit Sep. 2008
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats für die Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der "Berliner Schulbriefe" (Arbeitskreis Neue Erziehung Berlin e.V.)
Seit WS 2007/08
  • Modulverantwortliche für Modul 3 "Handlungsfelder von Erziehung und Sozialisation"
Seit 2007
  • Verantwortliche Studienberaterin für den "Polyvalenten Studiengang im Bachelor Lehramt Bildungswissenschaften"
Seit 01.10.2007
  • Vertretungsprofessur „Schulpädagogik I“ an der Universität Leipzig
01.10.2006 – 30.09.2007
  • Vertretungsprofessur „Schulpädagogik II“ an der Universität Leipzig
Seit 2006
  • Mitglied des Erweiterten Fakultätsrats
  • Mitglied des Zentrums für Schulforschung und Lehrerbildung der Universität Leipzig, zuständig für Mittelschulen
  • Privatdozentin an der Freien Universität Berlin, seit Oktober 2006 im AB „Schulpädagogik und Schulentwicklungsforschung“ (Leitung Prof. Thiel) am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
01.10.2002 – 30.09.2006
  • Leitung des Arbeitsbereiches „Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft / Gender Studies in Education“ bis zu seiner Schließung im Oktober 2006 am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin 
WS 2000/01 – SS 2002
  • Lehrbeauftragte der Freien Universität Berlin, Habilitation an der Freien Universität Berlin
2001 - 2007
  • Lehrkraft im Sek. II-Bereich „Berufsfachschule“ in Berlin
Jan. 1994 – Okt. 2000
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und seit Okt. 1994 wissenschaftliche Assistentin am Institut für Allgemeine Pädagogik, Arbeitsbereich Philosophie der Erziehung (Prof. Dieter Lenzen) an der Freien Universität Berlin
1989 – 1993
  • Lehrkraft an Einrichtungen der Erwachsenenbildung
Sept. 1991 - Aug. 1993
  • Leitung des empirischen Forschungsprojekts „Förderung von leistungsschwachen Teilnehmern an den Hauptschulabschluß­kursen der Volkshochschulen“ (Auftraggeber: BMBW) am Erziehungswissenschaftlichen Institut der Universität Bonn
Mai – Dez. 1990
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projekts „Politische Bildung mit Senioren“ (Auftraggeber: BMBW) am Erziehungswissenschaftlichen Institut der Universität Bonn
1983 – 1988
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Erziehungswissenschaftlichen Institut der Universität Bonn


Auslandaufenthalte:

April 2006
  • Vortragsreise Südkorea: Hanyang University (Seoul), Seoul Universität und Inha University
  • Vortragsreise Taiwan: National Taiwan Normal University (Taipeh)
Sept. 2005
  • Vortrag und Teilnahme an der Internationalen Konferenz zu Problemen der Kriegsverbrechen an Frauen (Pyöngyang /Nordkorea)
Dez. 2000
  • Vorträge an der Kyoto Universität, Ryukoku Universität in Kyoto – Japan sowie an der Inha Universität, der Sung Myung Universität und an der Korea Universität in Seoul – Korea.
Sept. – Okt. 1999
  • Vorträge an der Kyoto Universität - Japan.
  • Vorträge an der National Taiwan Normal University, Taipei und am Deutschen Kulturzentrum, Taipei.
Juni 1999
  • Vorträge an der Universität Vaasa / Finnland.
Okt. 1998
  • Vortrag an der Universität Amsterdam.
Sept. 1997
  • Vortragsreise Japan: Kyoto Universität und Ryukoku Universität in Kyoto, Tamagawa Universität, Tsukuba Uni­versität und Metropolitan Universität in Tokyo.
Sept. 1995
  • Einladung vom Goethe-Institut Kyoto: Vorträge in Kyoto und an der Tamagawa Universität, Tokyo.
1985/86
  • Studienaufenthalt in Japan an den Universitäten Tokyo, Kyoto, Fukuoka, Hiroshima und in Taipeh –Taiwan.