Springe direkt zu Inhalt

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Pädagogische Fachkräfte, die neuen Change Agents?

Nina-Sofia Schmidt

Kurzbeschreibung

Vor dem Hintergrund globaler Herausforderungen und der daraus resultierenden notwendigen Veränderung der Wirtschafts- und Lebensweise der Menschen hat sich Bildung für nachhaltige Entwicklung als globales Ziel etablieren können.
Innerhalb des Dissertationsvorhabens wird im Hinblick auf Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland der Fokus auf innovative Transformationsprozesse im Elementarbereich gelegt. Das Dissertationsvorhaben wird somit an der Schnittstelle zwischen Innovations-, Transformations- und frühpädagogischer Qualitätsforschung der rekonstruktiven Sozialforschung verortet.

Methoden

Im Zentrum der empirischen Forschung, basierend auf der Erhebung von Gruppendiskussionen mit pädagogischen Fachkräften von Kindertagesstätten und ExpertInneninterviews mit Trägervertreter- Innen von Kindertagesstätten, welche mit der Dokumentarischen Methode nach Ralf Bohnsack ausgewertet werden, stehen die Voraussetzungen und Kontexte, welche dazu beitragen können, dass pädagogische Fachkräfte die Rolle als Chance Agents übernehmen und das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung im Elementarbereich weiter an Bedeutung erlangt. Es wird herausgearbeitet, wie pädagogische Fachkräfte generell mit (innovativen) Veränderungsprozessen in ihren Kindertagesstätten umgehen, welche Haltungen und Orientierungen sie bereits im Hinblick auf Bildung für nachhaltige Entwicklung zeigen und wie Trägerorganisationen den Trans- formationsprozess hin zu einer Implementierung von Bildung für nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich stärken bzw. hemmen.