Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft

Univ.-Prof. Dr. Inka Bormann

Adresse
Habelschwerdter Allee 45, PF EWI 12
Ge­bäude Silberlaube
Raum JK 24/236
14195 Berlin
Se­kre­ta­ri­at
Lorena Di Vincenzo, JK 24/232
Fax
+49 30 838 466868

Der Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft beschäftigt sich in seinen theoretisch und empirisch ausgerichteten Arbeiten mit verschiedenen Schwerpunkten.

  • Voraussetzungen, Formen und Konsequenzen von Vertrauen in bzw. gegenüber Bildungseinrichtungen

  • Wissensbasierte Steuerungsformen im Bildungssystem und deren Nebenwirkungen

  • Formen und Bedingungen der Entstehung, Verbreitung und Umsetzung innovativer Konzepte im Bildungssystem - insbesondere in Hinblick auf Bildung für nachhaltige Entwicklung

Je nach Fragestellung kommt in unserer meist interdisziplinären Forschung ein breites Spektrum von Methoden der Datenerhebung und -auswertung zum Einsatz. Wir arbeiten mit verschiedenen Varianten der computergestützten Inhaltsanalyse, Verfahren der rekonstruktiven Sozialforschung, insbesondere der Wissenssoziologischen Diskursanalyse oder der Dokumentarischen Methode, aber auch mit uni- und multivariaten deskriptiven und statistischen Verfahren der Datenanalyse.

In unserer Lehre sind wir im BA Erziehungs- und Bildungswissenschaft, im MA Bildungswissenschaft und im Master der Lehramtsausbildung vertreten. Uns liegt daran, den Studierenden Grundbegriffe, Theorien und Methoden wissenschaftlichen Denkens und Forschens in der Erziehungs- und Bildungswissenschaft näher zu bringen. Dazu befassen wir uns mit aktuellen Themen aus dem Feld von Bildung und Erziehung, z.B. Vertrauensfragen, sozialer Ungleichheit, Erziehungs- und Bildungspartnerschaften oder Formen neuer Steuerung im Bildungssystem.