Dipl.-Soz. Rudi Ehlscheidt

Rudi Ehlscheidt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Drittmittel (Projekt Reallabor RuhrFutur)

Rudi Ehlscheidt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Bildungsforschung  und soziale Systeme. Er ist im Drittmittelprojekt „Reallabor RuhrFutur“ angestellt.

Davor war er von 2013 bis Ende 2016 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Neben der Drittmittelakquise war er dort vor allem im Rahmen des Verbund-Forschungsprojektes „MitCSR – Mitarbeiter finden und binden“ als Forscher engagiert. Erste berufliche Erfahrungen in der Wirtschaft sammelte er 2012 bei einem Berliner Online-Unternehmen, bei dem er für die Konzeptionierung, Durchführung und Auswertung diverser Stakeholder-Befragungen sowie einer Website-Usability-Studie verantwortlich war. Im Anschluss an sein Studium führte er bereits eigene Forschungstätigkeiten zur Organisationsstruktur von sozialen Bewegungen am Fallbeispiel der Proteste gegen „Stuttgart 21“ durch.

Die methodischen und analytischen Grundlagen für seine berufliche Tätigkeit legte er an der Universität Bielefeld, an der er das Studium der Soziologie mit organisationssoziologischem und sozialpsychologischem Schwerpunkt 2009 abgeschlossen hat.