Dr. Marvin Harks

Harks_M

Arbeitsbereich Schul- und Unterrichtsforschung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum Raum JK 24/222d
14195 Berlin
E-Mail
m.harks"at"fu-berlin.de

Sprechstunde

nach Vereinbarung

geboren am 08.12.1990 in Demmin, Mecklenburg-Vorpommern

  

Ausbildung

2015-2019

Promotion (Dr. phil.)

Abschlussnote: Magna cum laude (sehr gut)
Freie Universität Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Fach: Psychologie

Titel der Dissertation: Wissen von Lehrkräften über das Peernetzwerk der Klasse: Genauigkeit, Veränderbarkeit und Zusammenhang mit der sozialen Eingebundenheit von Schülerinnen und Schülern;
Betreuung Prof. Dr. Bettina Hannover

2013-2015

Master of Education

Abschlussnote: 1,2 (sehr gut)
Freie Universität Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Fächer: Biologie, Chemie, Erziehungswissenschaft

Masterarbeit: Hilfe- und Freundschaftsnetzwerke im Klassenzimmer - Eine Längsschnittanalyse des Einflusses von Selbstwert und Fähigkeitsselbstkonzept;
Betreuung Dr. habil. Lysann Zander und Prof. Dr. Bettina Hannover

2010-2013

Bachelor of Science (mit Lehramtsoption)

Abschlussnote: 1,5 (sehr gut)
Freie Universität Berlin, Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Fächer: Biologie, Chemie, Erziehungswissenschaft

Bachelorarbeit: Direkte Abwehr der Ulme gegen Ulmenblattkäfer - Analyse morphologischer und physiologischer Pflanzenparameter;
Betreuung Prof. Dr. Monika Hilker und Prof. Dr. Anke Steppuhn

2009

Abitur

Abschlussnote: 1,0 (sehr gut)
Goethe-Gymnasium Demmin, Mecklenburg-Vorpommern

Tätigkeiten

seit 2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im AB Schul- und Unterrichtsforschung

Freie Universität Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie

- seit 06/2019 Elternzeitvertretung Teilprojektkoordination (100%),
  Projekt: K2Teach - Know how to teach (BMBF-Projekt, 2. Förderphase)
- 03/2018 – 06/2019 Elternzeitvertretung (Hausstelle, 100%)
- 09/2015 – 12/2018 Projektmitarbeiter (65%),
  Projekt: K2Teach - Know how to teach (BMBF-Projekt, 1. Förderphase)
  http://www.fu-berlin.de/sites/k2teach/

2012-2015

Tutor für Ökologie

Freie Universität Berlin, Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
AG Angewandte Zoologie / Ökologie der Tiere

 2012-2015

Studentische Hilfskraft

Freie Universität Berlin, Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Fachbereichsverwaltung, Studien-/ Prüfungsbüro, Promotionsbüro

 2014

Vertretungslehrkraft für Chemie

Königin-Luise-Stiftung, Berlin

 2009-2010

Zivildienst

Schule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung Demmin

WiSe 19/20

Projektseminar 124227 und 124229 "Lernforschungsprojekt" (à 2 SWS, Lehramtsmasterstudiengang, bildungswissenschaftliches Begleitseminar zum Praxissemester)

SoSe 2019

Seminare 123015 und 123027: „Pädagogisches Handeln in Schulen“ (à 3 SWS, Lehramtsbachelorstudiengang, Vorbereitungsseminar zum Orientierungspraktikum)

WiSe 18/19

Seminare 124223 und 124224: „Lernforschungsprojekt“ (à 2 SWS, Lehramtsmasterstudiengang, bildungswissenschaftliches Begleitseminar zum Praxissemester)

SoSe 2018

Seminare 123005 und 123006: „Pädagogisches Handeln in Schulen“ (à 3 SWS, Lehramtsbachelorstudiengang, Vorbereitungsseminar zum Orientierungspraktikum)

WiSe 17/18

Seminare 12470 und 12471: „Lernforschungsprojekt“ (à 2 SWS, Lehramtsmasterstudiengang, bildungswissenschaftliches Begleitseminar zum Praxissemester)

WiSe 16/17

Seminare 12295 und 12461: „Lernforschungsprojekt“ (à 2 SWS, Lehramtsmasterstudiengang, bildungswissenschaftliches Begleitseminar zum Praxissemester)

SoSe 2016          

Seminare 12401 und 12402: „Lernförderung und Lernmotivation“ (à 2 SWS, Lehramtsmasterstudiengang)

Publikationen mit Peer-Review

  • Harks, M. (eingereicht, Druck: 2020). Wissen und Einstellungen von Lehrkräften über Peerbeziehungen im Klassenzimmer. In M. Kreutzmann, L. Zander, & B. Hannover (Hrsg.), Aufwachsen mit Anderen. Peerbeziehungen als Bildungsfaktor. Stuttgart: Kohlhammer.

  • Thoren, K., Wißmann, J., Harks, M., Wenger, M., Kinder, A. & Hannover, B. (im Druck, 2020). Förderung von Datennutzungskompetenzen in der Lehramtsausbildung: Konzeption und Evaluation dreier Seminare. In I. Gogolin, B. Hannover & A. Scheunpflug (Hrsg.), Evidenzbasierung in der Lehramtsausbildung. Edition der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft.

  • Harks, M. & Hannover, B. (2019). Feeling socially embedded and engaging at school. The impact of peer-status, victimization experiences, and teacher awareness of peer-relations in class. European Journal of Psychology of Education. https://doi.org/10.1007/s10212-019-00455-3

  • Harks, M. & Hannover, B. (2019). Wie gut kennen Lehrkräfte die Peerbeziehungen der Schülerinnen und Schüler? Eine Untersuchung von Lehramtsstudierenden im Praxissemester und erfahrenen Lehrkräften. Unterrichtswissenschaft. https://doi.org/10.1007/s42010-019-00060-9

  • Harks, M. & Hannover, B. (2017). Sympathiebeziehungen unter Peers im Klassenzimmer: Wie gut wissen Lehrpersonen Bescheid?. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 20, 425-448. https://doi.org/10.1007/s11618-017-0769-8

Konferenzbeiträge

  • Harks, M. & Hannover, B. (2019, Februar). „Ich fühle mich in der Klassengemeinschaft wohl!?“ – Wie Peers und Lehrkraft das subjektive Erleben sozialer Eingebundenheit in die Schulklasse beeinflussen. Vortrag auf der 7. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung GEBF, Köln.

  • Harks, M. & Hannover, B. (2018, September). What makes students feel socially included and engage in school? Peer resources and teacher attunement to peer relations in class as predictors of school engagement, mediated via feelings of social inclusion. Poster presentation at 16th Biennial Conference of the European Association for Research on Adolescence EARA, Ghent, Belgium.

  • Harks, M. & Hannover, B. (2018, Februar). Wer mag wen? Profitieren Schülerinnen und Schüler, wenn die Lehrperson deren Peerbeziehungen kennt?. Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung GEBF, Basel, Schweiz.

  • Harks, M. (2017, November). Wer mag wen im Klassenzimmer? Korrektheit der Lehrpersonenwahrnehmung von Peerbeziehungen in Abhängigkeit von individuellen Merkmalen der Schülerinnen und Schüler. Vortrag auf der IDeA Winter School (gefördert durch das BMBF), Frankfurt-Rodgau.

  • Harks, M., Zander, L. & Hannover, B. (2017, August). Judging students' peer-networks in class: A new facet of teacher diagnostic competence?. Paper presentation (SIG Motivation and Emotion Invited Symposium) at 17th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction EARLI, Tampere, Finland. (Abstract)

  • Harks, M. & Hannover, B. (2017, März). Wahrnehmung der Peer-Interaktionen im Klassenzimmer: Eine diagnostische Kompetenz von Lehrpersonen?. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung GEBF, Heidelberg. (Abstract)

  • Harks, M. & Hannover, B. (2016). Peer-Interaktionen im Klassenzimmer: Was (angehende) Lehrkräfte darüber wissen und wie sie diese verbessern können. Vortrag auf der Siegener Sommerakademie (gefördert durch das BMBF), Siegen.

  • Harks, M., Zander, L., Trölenberg, L. & Hannover, B. (2016). Wie Selbstwert und Fähigkeitsselbstkonzept schulische Hilfe- und Freundschaftsnetzwerke beeinflussen – eine Pilotstudie. Poster auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung GEBF, Berlin.

Graue Literatur