Springe direkt zu Inhalt

 Stellenausschreibung für Erhebertätigkeit auf Werkvertragbasis am Arbeitsbereich Frühkindliche Bildung und Erziehung 

Am Arbeitsbereich Frühkindliche Bildung und Erziehung werden für den Zeitraum vom 1.10.2022 bis zum 31.12.2022 im Rahmen einer Studie zum Vorlesen in Familien mehrere Werkverträge für online-basierte Erhebungen (von zu Hause aus möglich!) vergeben. Im Rahmen des Projekts werden die Interaktionen der Eltern mit ihren Kindern während einer Vorlesesituation mittels Videoanruf über eine Online-Plattform aufgezeichnet und später durch Codierung analysiert. Dementsprechend suchen wir Personen, die uns bei der Feldarbeit des Projekts (Koordination und Durchführung von Erhebungen) sowie bei Interesse auch bei der Analyse der Daten unterstützen. 

Jede aufgezeichneter Vorlesesituation, für die etwa eine halbe Stunde Zeitaufwand kalkuliert werden kann, wird mit 20 € vergütet. Eine eventuelle Unterstützung bei der Analyse der Daten wird selbstverständlich darüber hinaus vergütet. 

Tätigkeitsbereich:

Unterstützung des wissenschaftlichen Personals u.a. bei 

▪ Vorbereitung der Erhebungen 

▪ Datenerhebung über eine Online-Plattform 

▪ Dokumentation der Feldarbeitsmaterialien 

▪ Evtl. Kodierung des Videomaterials 

Voraussetzungen / Anforderungen 

▪ Bereitschaft zur Teilnahme an Schulungen zur Datenerhebung und ggf. -analyse 

▪ sicherer Umgang mit Online-Interview-Plattformen (z. B. Zoom) 

▪ sicherer Umgang mit gängigen Computerprogrammen (z.B. Word, Excel, PowerPoint) 

▪ zeitliche Flexibilität bei der Durchführung von Interviews 

▪ Interesse an empirischer Bildungsforschung im frühkindlichen Bereich 

Wünschenswert:

▪ Erfahrung mit wissenschaftlicher Datenerhebung 

▪ Erfahrung mit der Analyse und der Codierung von Videomaterial 

▪ Erfahrung mit Beobachtungsstudien 

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Kurzbewerbung mit einem Lebenslauf, Anschreiben sowie Angaben zu Ihrem Studiengang und Fachsemester und/oder zu Ihrer aktuellen beruflichen Tätigkeit als PDF-Dokument bis spätestens 20.09.2022 an: 

Elisabeth Resa Email: elisabeth.resa@fu-berlin.de