Springe direkt zu Inhalt
Nightingale Mentoring Projekt | Berlin

Nightingale Mentoring Projekt | Berlin


Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Petra Wieler


Projektkoordination: Peter Stammerjohann


Projektbeschreibung

Das seit 2006 bestehende und z.T. durch den Berliner Senat geförderte Mentoring-Projekts Nightingale schafft den Rahmen einer außerschulischen Bildungskooperation, bei der Studierende des Grundschullehramts der Freien Universität Berlin als Mentor*innen für Schulkinder der Otto-Wels-Grundschule in Berlin-Kreuzberg auftreten. Die wöchentlichen Tandem-Treffen ebenso wie mehrere Gruppenaktivitäten bieten allen Projektbeteiligten fernab des Schulunterrichts bzw. des universitären Kontextes vielseitige Lerngelegenheiten sowie zahlreiche Möglichkeiten der Begegnung von Schulkindern und deren Familien, Student*innen, Lehrkräften und Projekt-Koordinator*innen. Im Sinne einer Reduktion der Chacenungleichheit im Bildungssystem schafft das Projekt zusätzliche, außerschulische Erfahrungs-, Bildungs- und Begegnungsräume für die teilnehmenden Grundschulkinder und damit bspw. neue Gelegenheiten der individuellen Sprachförderung und kulturellen Teilhabe. Während die Tandems innerhalb von gemeinsamen Aktivitäten die Stadt Berlin sowie ihre jeweiligen Erfahrungs- und Lebenswelten entdecken, erlangen die Studierenden schon innerhalb ihres Studiums Handlungssicherheit im pädagogischen Bereich und erproben Wege der Verständigung im Austausch mit den Familien der Kinder. Insgesamt erfreut sich das Projekt seitens der beteiligten Grundschulkinder Kinder und ihrer Familien sowie der Studierenden erfahrungsgemäß großer Beliebtheit und wirkt nachhaltig auf deren Bildungs- bzw. Berufslaufbahn.

Des Weiteren können die Erfahrungsberichte aus dem Nightingale-Projekt sowie die Erkenntnisse der regelmäßigen Reflexionstreffen sowohl für die wissenschaftliche Begleitforschung als auch in der universitären Lehre fruchtbar genutzt werden.