Bewerbung als MentorIn für das Nightingale Projekt.

Bewerbung oder: Mentor/in werden – so geht’s ...

Schön, dass Sie dieses Projekt mit Ihrem Engagement unterstützen wollen!

Für die erfolgreiche Durchführung des Projekts sind – noch einmal zusammengefasst – folgende Aspekte wichtig:

bild1

  • Ein Kind und ein/e Student/in als MentorIn treffen sich über einen Zeitraum von acht Monaten einmal wöchentlich für vier Stunden.
  • Sie unternehmen gemeinsam abgesprochene Aktivitäten, z.B. Museums- oder Kinobesuche, Ausflüge oder Ähnliches.
  • Die Auswahl der Kinder erfolgt durch den/die Klassenlehrer/-in in Absprache mit den Eltern, den Kindern und der Projektleitung.
  • Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist unbedingt notwendig.
  • Ziele
    • auf Seiten der Kinder: Erweiterung des Erfahrungshorizontes und Abbau der Sprachbarrieren,
    • auf Seiten der MentorInnen: Einblick in die Lebenswelt eines Grundschulkindes und Sammlung praktischer Erfahrungen im Umgang mit (Schul-) Kindern.
  • Eintritts- und Fahrgelder für die Unternehmungen werden erstattet.
  • Eine abgeschlossene MentorInnentätigkeit kann im Rahmen des Studiums als Leistungsnachweis gewertet werden (D6-Seminar).

Bewerbung

Wenn Sie mit den genannten Aspekten einverstanden sind und MentorIn für ein Grundschulkind werden möchten, richten Sie bitte eine Bewerbung an Peter Stammerjohann (peter.stammerjohann@fu-berlin.de). Darin sollte enthalten sein:

  • Name, Anschrift, Immatrikulationsbescheinigung einer Berliner Hochschule
  • Ein Motivationsschreiben (ca. 500 Wörter), weshalb Sie an diesem Projekt teilnehmen möchten.

Kontakt

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Arbeitsbereich Grundschulpädagogik/ Didaktik Deutsch - Sprachliche und kulturelle Bildung
Projektleitung:

Projektkoordination/ AnsprechpartnerInnen: