Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Christine Knaevelsrud

Prof. Dr. Christine Knaevelsrud

Ausgewählte Veröffentlichungen

Artikel in Periodika mit Peer Review

  • Klasen, M., Böttche, M., Wolf, I. & Knaevelsrud, C. (2012). Pflegen-und-leben.de: ein internetbasiertes Unterstützungsangebot zur Gesundheitsförderung pflegender Angehöriger. Psychotherapie im Dialog. 13(3), 56-60DOI http://dx.doi.org/10.1055/s-0032-1305133
  • Knaevelsrud, C., Stammel, N.  & Böttche, M. (2012). Diagnostik und Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen bei Kriegs- und Folteropfern. Psychotherapeut 57:451–464_· DOI 10.1007/s00278-012-0935-7
  • Knaevelsrud, C., Liedl, A., & Maercker, A. (2010). Posttraumatic Growth, Optimism and Openness as Outcomes of a cognitive-behavioural Intervention for PTSD. Journal of Health Psychology. May 28. [Epub ahead of print].
  • Knaevelsrud, C., & Kämmerer, A. (2010). Pro und Contra: Ist Vergebung eine Voraussetzung für therapeutische Veränderungen? Verhaltenstherapie, 20, 136-138.

  • Kuwert, P. Knaevelsrud, C., & Freyberger, H. (2010). Sexualisierte Kriegsgewalt im II. Weltkrieg - Resonanz auf eine Studienankündigung als Kaleidoskop deutscher Ansätze zur Erinnerungskultur. Trauma und Gewalt, 4 (1), 68-73.

  • Müller, M., Wessa, M., Rabe, S., Dorfel, D., Knaevelsrud, C., Flor, H., Maercker, A.& Karl. A. (2010). Psychometric Properties of the Posttraumatic Cognitions Inventory (PTCI) in a German Sample of Individuals With a History of Trauma. Psychological Trauma: Theory, Research, Practice, and Policy, 2, 116-125.

  • Schock, K., Rosner, R., Wenk-Ansohn, M., & Knaevelsrud, C. (2010). Retraumatisierung – Annäherung an eine Begriffsbestimmung. Psychotherapie - Psychosomatik - Medizinische Psychologie, Mar 18. [Epub ahead of print].

  • Knaevelsrud C, Maercker A. (2009). Long-Term Effects of an Internet-Based  Treatment for Posttraumatic Stress. Cogn Behav Ther. Aug 12:1. [Epub ahead of print]
  • Knaevelsrud, C. & Wagner, B. (2009). Humanitäre Hilfe im Internet: Onlinepsychotherapie im Irak. E-beratungsjournal 5 (2), 1-10.
  • Liedl, A., O’Donnell, M., Creamer, M., Silove, D., McFarlane, A., Knaevelsrud, C. & Bryant, R.  Support for the mutual maintenance of pain and posttraumatic stress disorder symptoms. Psychological Medicine, 2009 Oct 8:1-9. [Epub ahead of print]
  • Muller J, Karl A, Denke C, Mathier F, Dittmann J, Rohleder N, Knaevelsrud C. (2009). Biofeedback for Pain Management in Traumatised Refugees. Cogn Behav Ther. Aug 12:1. [Epub ahead of print]
  • Stammel, N. & Knaevelsrud, C. (2009). Vergebung und psychische Gesundheit nach traumatischen Erlebnissen: Ein Überblick. Trauma und Gewalt, 3(1), 34-41.
  • Kuwert, P., Knaevelsrud, C., Rosenthal, J., Dudeck. M., Freyberger, H. & Spitzer, C. (2008). Traumatische Erlebnisse, posttraumatische Belastungssymptome, Lebensqualität und Kohärenzgefühl bei ehemaligen deutschen Kindersoldaten des II. Weltkrieges. Psychiatrische Praxis, Aug 21. [Epub ahead of print]
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. (2008). PTBS und chronische Schmerzen: Entstehung, Aufrechterhaltung und Zusammenhang  - ein Überblick. Schmerz, Aug 24. [Epub ahead of print].
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. (2008). Pain and PTSD: the Perpetual Avoidance Model and its treatment implications. Torture, 18, 69-76.
  • Knaevelsrud, C., Karl, A. , Wagner, B. & Müller, J. (2007). New treatment approaches: Integrating new media in the treatment of war and torture victims. Torture , 17, 67-78.
  • Knaevelsrud, C. & Maercker, A. (2007). Internet-based treatment for PTSD reduces distress and facilitates the development of a strong therapeutic alliance: a randomized controlled trial. BMC Psychiatry, 7:13.
  • Wagner, B., Knaevelsrud, C. & Maercker, A. (2007). Post-Traumatic Growth and Optimism as Outcome of an Internet-based Intervention for Complicated Grief. Cognitive Behavior Therapy. 10:1-6.
  • Knaevelsrud, C. & Maercker, A. (2006). Does the quality of the working alliance predict treatment outcome in online therapy for trauma patients? Journal of Medical Internet Research, Dec 19;8(4):e31.
  • Wagner, B., Knaevelsrud, C. & Maercker, A. (2005).  Behandlung traumatischer Trauer über das Internet: Konzept  und Beispiele. Neurologie & Psychiatrie, 13,  47.
  • Wagner, B., Knaevelsrud, C. & Maercker, A. (2005).  Complicated grief and Internet-based treatment for complicated  grief: Concepts and case study. Journal of Loss and Trauma,  10, 1-24
  • Wagner, B., Knaevelsrud, C. & Maercker, A. (2005). Internet-based Cognitive-Behavioural Therapy (INTERAPY) for Complicated Grief: A controlled Evaluation. Death Studies, 30, 429-453.
  • Knaevelsrud, C., Jager, J. & Maercker, A. (2004). Internet-Psychotherapie: Wirksamkeit und Besonderheiten der therapeutischen Beziehung. Verhaltenstherapie, 14, 174-183.

In Druck

  • Bockers, E., Stammel, N. & Knaevelsrud, C. Reconciliation in Cambodia: 30 Years after the Khmer Rouge Regime (eingereicht).
  • Knaevelsrud, C., Böttche, M. & Kuwert, P. (in Druck). Integrative Testimonial Therapie (ITT): eine biographisch narrative Schreibtherapie zur Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen bei ehemaligen Kriegskindern, Psychotherapie im Alter.

Eingereicht

  • Knaevelsrud, C., Wagner, B., Maier, T., & Mueller, J. Validation and acceptance of a multilingual computer-assisted self-interview (MultiCASI) among a clinical sample of traumatized refugees (eingereicht).
  • Boettche, M., Kuwert, P. & Knaevelsrud, C. Treatment Approaches of Posttraumatic Stress Disorder in the Elderly: An overview (eingereicht).
  • Liedl, A., Müller, J., Morina, N. Denke, C. & Knaevelsrud, C. Physical activity within a CBT improves coping with pain in traumatized refugees – results of a randomized controlled design (eingereicht).

  • Stammel, N. Boettche, M., Neuner, F. & Knaevelsrud, C. (eingereicht). The Readiness to Reconcile Inventory (RRI): Construction of a questionnaire to assess attitudes toward reconciliation in victims of human rights violations (eingereicht).

Computeranwendungen und Bücher

  • Knaevelsrud, C. &  Müller, J. (2007). MultiCASI (Multilingual Computer Assisted Self Interview). CD-ROM, CDSP: ISBN: 978-3-540-71780-5. Berlin: Springer.
  • Liedl, A., Schäfer, U. & Knaevelsrud, C. (2009). Manual zur Psychoedukation bei Traumatisierten im Einzel- und Gruppensetting. Stuttgart: Schattauer.

  • Przymbel, M. Jonas, K, & Knaevelsrud, C. (in Druck). Über den Tod reden: Training und Leitfaden. Weinheim: Beltz Verlag.

Veröffentlichungen in Büchern und Fachzeitschriften

  • Knabe, C., Liedl, A., Stammel, N. (2012). Posttraumatische Belastungsstörungen: Herausforderungen in der Therapie der PTBS. Weinheim: Beltz-Verlag.
  • Knaevelsrud, C. & Kuwert, P. & Böttche, M. (2012).  Life-review bei Traumafolgestörungen. In: Maercker, A. & Forstmeier, S. (Hrsg.). Der Lebensrückblick in Therapie und Beratung. Berlin: Springer.
  • Moritz, S., Timpano, K.R., Wittekind, C.E., & Knaevelsrud, C. (in Druck). Harnessing the Web: Internet and self-help therapy for people with obsessive-compulsive disorder and post-traumatic stress disorder. In:  E. Storch & D. McKay (Eds.). Handbook of Treating Variants and Complications in Anxiety Disorders. New York, NY: Springer.
  • Knaevelsrud, C., Liedl, A. & Maercker, A. (2012). Gruppentherapie bei Traumafolgestörungen. In B. Strauß, & D. Mattke (Hrsg.): Gruppenpsychotherapie. Lehrbuch für die Praxis. Berlin: Springer.
  • Knaevelsrud, C. & Kuwert, P. (2011). Internet-Therapie bei Traumatisierten. In: Seidler, G., Freyberger, H. & Maercker, A. (Hrsg.): Handbuch Psychotraumatologie. Stuttgart: Klett-Cotta.
  • Knaevelsrud, C. &  Müller, J. (2008). MultiCASI (Multilingual Computer Assisted Self Interview). CD-ROM, CDSP: ISBN: 978-3-540-71780-5. Berlin: Springer.
  • Kuwert, P., Gläsmer, H.  & Knaevelsrud, C. (2011). Langzeitfolgen Krieg. In: Seidler, G., Freyberger, H. & Maercker, A. (Hrsg.): Handbuch Psychotraumatologie. Stuttgart: Klett-Cotta.
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. Gruppentherapie bei Traumatisierten (2011). In:  Seidler, G., Freyberger, H. & Maercker, A. (Hrsg.): Handbuch Psychotraumatologie. Stuttgart: Klett-Cotta.
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. Psychotraumatologische Folgen von Folter (2011). In: Seidler, G., Freyberger, H. & Maercker, A. (Hrsg.): Handbuch Psychotraumatologie. Stuttgart: Klett-Cotta.
  • Przyrembel, M., Jonas, K, & Knaevelsrud, C. (2011). Todesnachrichten übermitteln - Manual für Polizei, Seelsorge, Notfallmedizin und Notfallpsychologie. Weinheim: Beltz Verlag.
  • Stammel, N., Kuwert, P., & Knaevelsrud C. (2011). Migranten und transkulturelle Psychiatrie. In Freyberger, H. J., Schneider, W. & Stieglitz R.-D. (Hrsg.): Kompendium der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatischen Medizin. Karger- Verlag.
  • Stammel, N., Bockers, E., Taing, S. & Knaevelsrud, C. (2010). The Survivors’ Needs: Opinions on Reparations for Victims of the Khmer Rouge Regime in Cambodia. Traumatic Stress Points, 24 (6), 7-9.
  • Kuwert, P. & Knaevelsrud, C. (2009). Gerontopsychotraumatologie. In A. Maercker (Hrsg.). Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung. Berlin: Springer.
  • Liedl, A., Schäfer, U. & Knaevelsrud, C. (2009). Manual zur Psychoedukation bei Traumatisierten im Einzel- und Gruppensetting. Stuttgart: Schattauer.
  • Knaevelsrud, C. (2008). Akutinterventionen nach Traumatisierungen. In P. Neu (Hrsg.). Akutpsychiatrie. Stuttgart: Schattauer.
  • Knaevelsrud, C. (2008). Onlinetherapie der PTSD: Vortrag anlässlich der Verleihung des Förderpreises der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 40, 484-486.
  • Knaevelsrud, C. & Maercker, A. (2008). Die therapeutische Beziehung mit Traumatisierten. In M. Hermer, & B. Röhrle (Hrsg.). Handbuch der therapeutischen Beziehung. Tübingen: DGVT-Verlag.
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. (2008). Posttraumatische Belastungsstörungen und chronische Schmerzen: Zusammenhänge und Implikationen für die Behandlung. Neuro aktuell, 22, 171, 30-32.
  • Knaevelsrud, C. & Liedl, A. (2007). Psychoedukative Gruppen als psychosoziale Intervention für traumatisierte Flüchtlingen - ein Überblick. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 39, 75-85.
  • Knaevelsrud, C. & Lange, A. (2006). Interapy - Internetbasierte Behandlung von PTBS. In A. Maercker & R. Rosner (Hrsg.). Psychotherapie der posttraumatischen Belastungsstörungen - Lindauer Psychotherapie-Module. Thieme-Verlag: Stuttgart.
  • Trijsburg, R.W., Knaevelsrud, C. & Vervaeke, G.A.C. (2001). De therapeutische relatie en de werkalliantie. In R.W. Trijsburg, S. Colijn, E. Collumbien en G. Lietaer. Handboek Integratieve Psychotherapie. Inventarisatie en Perspectief. Leusden, Nederland: De Tijdstroom.

Kongreßbeiträge, Gastvorträge (ausgewählt) 

  • Knaevelsrud, C., Böttche, M. & Kuwert, P. Integrative Testimonial Therapy (ITT): an Internet-based Cognitive-Behavioral Writing Therapy for Traumatized Child-Survivors of World War II. Oral presentation, (Chair), World Congress of Cognitive Behavior Therapy, Boston, June, 2010.
  • Knaevelsrud, C.  & Wagner, B. Interkulturelle Anwendung von ehealth: Machbarkeit, Akzeptanz und preliminäre Wirksamkeit einer internet-basierten kognitiv-behavioralen PTSD-Intervention im Nachkriegs-Irak, Vortrag , 28. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, Mainz 13. bis 15. Mai 2010.
  • Knaevelsrud, C., Böttche, M.,  & Kuwert , P. Internetgestütztes biographisches Schreiben für kriegstraumatisierte Ältere: eine randomisiert-kontrollierte Studie, Vortrag , 28. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, Mainz 13. bis 15. Mai 2010.
  • Knaevelsrud, C., Böttche, M., & Kuwert, P. Integrative Testimonial Therapie: Ergebnisse einer randomisierten Kontrollstudie zu einer Psychotherapie älterer Kriegstraumatisierter. Deutscher Kongress für Psychosomatik und Psychotherapie, Vortrag, Berlin, März, 2010.
  • Liedl, A., Mueller, J., Karl, A., Denke, C., Morina, N & Knaevelsrud, C. Physical activity in a CBT-biofeedback intervention to treat chronic pain in traumatized refugees and torture survivors – results of a randomised controlled trial. Oral presentation, World Congress of Cognitive Behavior Therapy, Boston, June, 2010.
  • Liedl, A., Mueller, J., Karl, A., Denke, C., Morina, N & Knaevelsrud, C. Körperliche Aktivität bei traumatisierten Patienten mit chronischen Schmerzen – Ergebnisseeiner randomisiert kontrollierten Studie,  Vortrag, 28. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, Mainz 13. bis 15. Mai 2010.
  • Stammel, N., Bockers, E., Neuner, F., Taing, S., & Knaevelsrud, C. Readiness to Reconcile and Mental Health among Survivors of the Khmer Rouge Regime in Cambodia. Oral presentation, World Congress of Cognitive Behavior Therapy, Boston, June, 2010
  • Knaevelsrud, C. Integration neuer Medien in die Psychotherapie. Wissenschaftliches Kolloquium der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität Freiburg, 27.05.2009.
  • Knaevelsrud, C., Böttche, M., & Kuwert, P. Long-term effects of civilian war trauma: Epidemiological, sociological and psychotherapeutic aspects. Vortrag (Chair), 11th European Conference on Traumatic Stress, Oslo, Norwegen, 2009.
  • Knaevelsrud, C., Böttche, M. & Kuwert, P. Integrative Testimonial Therapie: ein kognitiv-behavioraler Behandlungsansatz für traumatisierte Kriegsüberlebende des II. Weltkrieges, Vortrag (Chair), 11. Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Bielefeld, 2009. 
  • Böttche, M., Kuwert, P. & Knaevelsrud, C. Versöhnungsbereitschaft und Psychopathologie bei traumatisierten Kriegskindern des II. Weltkrieges, Vortrag, 11. Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Bielefeld, 2009. 
  • Kuwert, P., Böttche, M. & Knaevelsrud, C. Integrative Testimonial Therapie: eine Zeugnis-basierte Schreibtherapie für ältere Kriegstraumatisierte, Vortrag, 60. Arbeitstagung des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM), Mainz, 2009.
  • Liedl, A., O’Donnell, M., Creamer, M., Silove, D., McFarlane, A., Knaevelsrud, C. & Bryant, R. The mutual maintenance of PTSD and chronic pain, Vortrag, 11th European Conference on Traumatic Stress, Oslo, 2009
  • Liedl, A., O’Donnell, M., Creamer, M., Silove, D., McFarlane, A., Knaevelsrud, C. & Bryant, R. PTBS und chronischen Schmerzen: Unterstützung einer gegenseitigen Aufrechterhaltung, Vortrag, 27. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Zürich, 2009
  • Schock, K., Rosner, R., & Knaevelsrud, C., The impact of trial and court hearing within the asylum procedure on the mental health of traumatized refugees, Vortrag, 11th European Conference on Traumatic Stress, Oslo, 2009.
  • Stammel, N., Bockers, E., Taing, S., Neuner, F. & Knaevelsrud, C. Readiness to reconcile and mental health in the context of the Khmer Rouge Trials in Cambodia, Vortrag, 11th European Conference on Traumatic Stress, Oslo, Norwegen, 2009.
  • Stammel, N., Bockers, E., Taing, S., Neuner, F. & Knaevelsrud, C. Versöhnungsbereitschaft und psychische Gesundheit bei Opfern des Khmer Rouge Regimes in Kambodscha, Vortrag, 27. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, Zürich, Schweiz, 2009.
  • Knaevelsrud, C. Internet-Based Cognitive-Behavioural Treatment Approach for PTSD, Vortrag, Rehabilitating Torture Survivors: An Evidence-Based International Conference, Copenhagen, 2008
  • Knaevelsrud, C. Integration neuer Technologien in die Psychotherapie: Online-Therapie der PTSD. Wissenschaftliches Kolloquium der Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie, Charite Berlin, 23.04.2008.
  • Knaevelsrud, C. Chronische Schmerzen und PTSD: Entstehung, Aufrechterhaltung und Behandlungsimplikationen.Wissenschaftliches Kolloquium der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität Greifswald, 30.01.2008
  • Knaevelsrud, C., Böttche, M. & Kuwert, P. Integrative Testimonial Therapie: Psychotherapie bei Kriegstraumatisierten des 2. Weltkrieges, Vortrag, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), Berlin, 2008.
  • Knaevelsrud, C., Böttche, M, Neuner, F. & Stammel, N. Versöhnungsbereitschaft bei Opfern von Menschenrechtsverletzungen: der Readiness to Reconcile Inventory (RRI), Vortrag, 10. Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Basel, 2008. 
  • Knaevelsrud, C. & Müller, J. Computer based diagnostics with illiterate traumatized refugees: potential and challenges. Oral presentation, XXIX International Congress of Psychology, July 20.-25. 2008, Berlin/Germany.
  • Knaevelsrud, C.& Müller, J. MultiCASI – a multilingual computer assisted self-interview versus paper-and-pencil diagnostics: eine randomisierte kontrollierte Vergleichsstudie,Vortrag (Chair), 26. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologieund Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Potsdam, 2008.
  • Knaevelsrud, C., Boettche, M., Neuner, F., & Stammel, M. Readiness to Reconcile and Mental Health in Traumatized Refugees, Vortrag, 24th Annual Meeting of the International Society for Traumatic Stress Studies (ISTSS), Chicago, 2008
  • Knaevelsrud, C. & Wagner, B. A virtual treatment center for trauma victims in Iraq. Oral presentation, XXIX International Congress of Psychology, July 20.-25. 2008, Berlin/Germany.
  • Kuwert, P., Knaevelsrud, C., Forstmeier, S., Freyberger, H.J., Maercker, A. & Spitzer, C. Traumatische Erlebnisse, posttraumatische Symptome, Kohärenzsinn und posttraumatische Reifung bei ehemaligen Kindersoldaten des II. Weltkrieges.Vortrag, 10. Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Basel, 2008. 
  • Müller, J., Karl, A., Denke, C. &  Knaevelsrud, C. Chronische Schmerzen bei Kriegs- und Folteropfern mit PTSD – erste Ergebnisse zur Machbarkeit von kognitiv- verhaltenstherapeutischer Biofeedback-Therapie, Vortrag, 26. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Potsdam, 2008.
  • Müller, J. &Knaevelsrud, C., Multilingual Computerized Diagnostics in Traumatized Refugees: Validity and Acceptance of MultiCASI, Vortrag, 24 th Annual Meeting of the International Society for Traumatic Stress Studies (ISTSS), Chicago, 2008
  • Müller, J. & Knaevelsrud, C. Standardisierte Diagnostik mit traumatisierten MigrantInnen: eine randomisierte Kontrollgruppenstudie zum Vergleich der computergestützten Abnahme mit MultiCASI und Papier-Bleistift-Tests, Vortrag, 10. Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Basel, 2008.
  • Schock, K., Rosner, R. & Knaevelsrud, C. Retraumatisierung durch Post-Migrations-Stressoren? Vortrag, 10. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DGPT), Basel, 2008
  • Schock, K., Wenk-Ansohn, M. & Knaevelsrud, C. Retraumatisierung. Vortrag, 1. Fachtagung zu PTBS des UNHCR, Stuttgart, 2008
  • Stammel, N. & Knaevelsrud, C. Reconciliation and Mental Health in traumatized victims of Human Rights Violations, Oral presentation, XXIX International Congress of Psychology, July 20.-25. 2008, Berlin/Germany.
  • Stammel, N., Knaevelsrud, C., Böttche, M. & Neuner, F. Readiness to Reconcile Inventory (RRI): Entwicklung eines Instruments zur Erfassung der Versöhnungsbereitschaft bei Opfern von Menschenrechtsverletzungen, Vortrag, 26. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Potsdam, 2008.
  • Knaevelsrud, C. & Müller, J. Computer based diagnostics with illiterate traumatized refugees: potential and challenges, Vortrag, 10th European Conference on Traumatic Stress, Opatija, Croatia, 2007.
  • Knaevelsrud, C., Denke, C., Karl. & Müller, J. Verbesserte Schmerzbewältigung bei Opfern von Krieg und Folter nach einer kurzen Biofeedbackintervention, Vortrag, 9. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Hamburg, 2007.
  • Knaevelsrud, C. Retraumatisierung: ein Überblick bisheriger Studien, Vortrag, 9. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Hamburg, 2007.
  • Kuwert, P. & Knaevelsrud C. Historische Psychotraumatologie - Langfristige Auswirkungen kollektiver Traumatisierungen. Vortrag, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), Berlin, 2007.
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. PTSD und chronische Schmerzen – Zusammenhänge und Implikationen für die Behandlung. Vortrag, 9. Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Hamburg, 2007.
  • Müller, J., Denke, C., Karl, A. & Knaevelsrud, C. Somatoform Pain Disorder and PTSD in Migrants – Initial Findings on the Efficacy and Feasibility of CBT-Biofeedback, Vortrag, 10th European Conference on Traumatic Stress, Opatija, Croatia, 2007.
  • Stammel, N., Knaevelsrud, C., Böttche, M. & Neuner, F. Konstruktion eines Fragebogens zur Erfassung von Vergebung und der Bereitschaft zur Versöhnung mit den Tätern, Vortrag, 9. Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Hamburg, 2007. 
  • Knaevelsrud, C. New diagnostic and treatment approaches of Victims of Torture and War, Vortrag, IX IRCT International Symposium on Torture, Berlin, 2006.
  • Knaevelsrud, C. & Wagner, B. Internetbasierte kognitive Verhaltenstherapie (Interapy) für Patienten mit PTB im arabischen Sprachraum, Vortrag, 8. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT), Hannover, 2006.
  • Knaevelsrud, C.& Müller, J. Neue Wege in der psychotherapeutischen Versorgung traumatisierter Flüchtlinge, Vortrag, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), Berlin, 2006.
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. Psychoedukative Gruppe für traumatisierte Flüchtlinge, Vortrag, 8. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT), Hannover, 2006.
  • Maercker, A., Knaevelsrud, C. & Wagner, B. Internet-based Cognitive-Behavioural Therapy for Complicated Grief: A Controlled Evaluation, Vortrag, Annual Congress of the European  Association for Behavioural and Cognitive Therapies, Paris, 2006.
  • Stammel, N. & Knaevelsrud, C. Folter und Trauma. Welche Rolle spielt Vergebung bei der psychischen Genesung? Vortrag, 8. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT), Hannover, 2006.
  • Maercker, A., Knaevelsrud, C., & Wagner, B., Internet-based Cognitive-Behavioural Therapy for Complicated Grief: A Controlled Evaluation, Vortrag, Annual Congress of the European Association for Behavioural and Cognitive Therapies, Paris, 2006.
  • Knaevelsrud, C.  PEG – Eine psychoedukative Gruppenintervention für Folteropfer. Vortrag, 7. Fachtagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Dresden, 2005.
  • Knaevelsrud, C.,Wagner, B. & Maercker, A.: Internet-based  Treatment of Posttraumatic Stress: One-year-follow-up of  a Controlled Randomized Trial. The 9th European Conference  on Traumatic Stress (ECOTS), Stockholm, 2005.
  • Knaevelsrud, C., Wagner, B. & Maercker, A. Internet-based  treatment of posttraumatic stress: Does the working alliance  predict long-term therapy outcome. Vortrag, Society  for Psychotherapy Research, Lausanne, 2005.
  • Wagner, B., Knaevelsrud, C. & Maercker, A. Internet-basierte  kognitive-Verhaltenstherapie für Patienten mit Komplizierter  Trauer: Evaluation einer randomisierten Kontrollgruppenstudie. Vortrag,  7. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Dresden, 2005.
  • Wagner, B., Knaevelsrud, C. & Maercker, A. Internet-based  Cognitive-Behavioural Therapy for Complicated Grief: Treatment Approach and Evaluation. The 7th International Conference  on Grief and Bereavement in Contemporary Society, London, 2005.
  • Wagner, B., Knaevelsrud, C. & Maercker, A. Internet-based Cognitive-Behavioural Therapy for Complicated Grief: A  Controlled Evaluation. The 9th European Conference  on Traumatic Stress (ECOTS), Stockholm, 2005.
  • Wagner, B., Knaevelsrud, C. & Maercker, A. Internet-basierte  kognitive Verhaltenstherapie für Patienten mit komplizierter  Trauer: Evaluation einer randomisierten Kontrollgruppenstudie.  Vortrag, 4. Workshopkongress für Klinische Psychologie  und Psychotherapie, Dresden, 2005.
  • Knaevelsrud, C., Wagner, B. & Maercker, A. Die  therapeutische Beziehung im Internet: Zusammenhang zwischen  Beziehungsqualität und Therapieresultat. Vortrag,  6. Fachtagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für  Psychotraumatologie, Wien, 2004.
  • Knaevelsrud, C., Wagner, B., Lange, A. & Maercker,  A. Internetbasierte Psychotherapie (Interapy): Eine  randomisierte Kontrollstudie einer kognitiv-behavioralen  Behandlung für posttraumatischen Belastungsreaktionen über  das Internet. Vortrag, 44. Kongress der Deutschen Gesellschaft  für Psychologie in Göttingen, 2004.
  • Knaevelsrud, C., Wagner, B., Lange, A. & Maercker,  A. Erste Ergebnisse einer randomisierten  Kontrollgruppenstudie zur internetbasierten Therapie (Interapy)  für posttraumatische Belastungsstörungen. Vortrag,  28e Klinische Fachgruppentagung (DGP),  Halle, 2004.
  • Maercker, A., Knaevelsrud, C., Wagner, B. & Lange, A. Internet-based treatment (Interapy): A treatment trial of cognitive-behavioral psychotherapy of posttraumatic stress through the Internet. Vortrag, 28th International Congress of Psychology, Beijing/China, 2004.
  • Maercker, A., Müller, J., Knaevelsrud, C. & Zöllner, T. Variants of trauma exposure in PTSD treatment: Imaginative, narrative & life-review facilitated exposure. Vortrag, 12th Congress of the Association of European Psychiatrists, Geneva, Switzerland, 2004.
  • Wagner, B., Knaevelsrud, C., & Maercker, A. Behandlung  von Komplizierter Trauer über das Internet: Konzept  und Beispiele. Vortrag, 6. Fachtagung der Deutschsprachigen  Gesellschaft für Psychotraumatologie, Wien, 2004.
  • Knaevelsrud, C. & Maercker, A. The quality of Internet-based therapeutic relationships with traumatized people. Vortrag, ESTSS 8th European Conference on Traumatic Stress Studies, Berlin, 2003. 

Poster

  • Knaevelsrud, C. & Böttche, M. & Kuwert, P. Integrative Testimonial Therapie (ITT): eine internetbasierte Psychotherapie für Kriegstraumatisierte des II. Weltkrieges, Poster, 27. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Zürich, 2009
  • Schock, K., Rosner, R. & Knaevelsrud, C. Auswirkung der Asylanhörung auf die psychische Gesundheit traumatisierter Flüchtlinge. Poster, 6. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Zürich, 2009.
  • Schock, K. & Knaevelsrud, C. Retraumatization – a review, Poster,  XXIX International Congress of Psychology, Berlin, 2008
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. PTSD and Chronic Pain: Development, Maintenance and Comorbidity, Poster,  XXIX International Congress of Psychology, Berlin, 2008
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. The posttraumatic pain syndrome (PTPS) - a new DSM V category, Poster, 15th Australasian Conference on Traumatic Stress, Melbourne, 2008
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. Chronic pain & PTSD – new mechanisms of comorbidity and first results of a CBT-Biofeedback approac, Poster, 24h Annual Meeting of the International Society for Traumatic Stress Studies (ISTSS), Chicago, 2008
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. Das Perpetual Avoidance Model: zur Entstehung und Aufrechterhaltung von PTBS und chronischen Schmerzen, Poster,  26. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Potsdam, 2008
  • Liedl, A. & Knaevelsrud, C. Evaluation of a CBT-Biofeedback Intervention with physical Activity to treat chronic pain and PTSD in traumatized Refugees, Poster, 2nd Research Methods Workshop, Berne, 2007
  • Knaevelsrud, C., Müller, J. Denke, C., Rohleder, N. & Karl, A. Improved pain management in PTSD patients with chronic pain is accompanied by reduced physiological reactivity to stressors, Poster, 4th Annual Seminar of the Southampton Neuroscience Group (SoNG), South Hampton, 2006.
  • Stammel, N., Böttche, M. & Knaevelsrud, C. Reconciliation versus Retaliation - Effects on Psychological Well-Being, Poster, Congress of the Red Cross, Switzerland: Beyond Violence - Violent Conflicts, Care and Reconciliation Processes, Budapest, 2006.

 Workshops

  • Kuwert, P. & Knaevelsrud, C. Integrative Testimonial Therapy– eine biografische Zeugnistherapie für ältere Traumaüberlebende. 14. Zürcher Psychotraumatologietagung, Zürich, 2009.
  • Schock, K., Scheef-Maier, G. & Knaevelsrud, C., Umgang mit traumatisierten Gefangenen, Vortrag, Fachtagung gegen Abschiebehaft, Berlin, 2009.
  • Knaevelsrud, C., Stammel, N. & Bockers, E. An Introduction in research methods for prospective scientists of an Cambodian psychosocial help organisation, Workshop, Transcultural Psychosocial Organisation, Phnom Penh, 2008.
  • Knaevelsrud, C. & Müller, J. Kognitiv-verhaltenstherapeutische Strategien der Behandlung von Kriegs- und Folteropfern mit Posttraumatischen Belastungsstörungen, Workshop, 9. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie, Hamburg, 2007.
  • Knaevelsrud, C. Internet-gestützte Therapie von posttraumatischen  Belastungsstörungen und komplizierter Trauer. Workshop. 10. Zürcher Psychotraumatologietagung, Zürich, 2005.

 Presse (ausgewählt) 

Printmedien

Datum

Titel

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 05/09 Ich war doch noch so klein
Le Monde 01/09 La web-thérapie au secours des Irakiens
Süddeutsche Zeitung 11/08 Die Kinder des Krieges erinnern sich
Emma 11/08 Von der Erinnerung überwältigt
Focus Online 10/08 Schmerz, Schuld, Scham und Angst
Psychologie Heute 08/08 Seelenheil per Mail?
MAZ 07/08 Weltkrieg: Schreibtherapie per Internet
Westdeutsche Zeitung 06/08 Lebenshilfe: Das Internet wird zur Couch
Neue Zürcher Zeitung 04/08 Der Computer als Assistent bei Psychotherapien
Spiegel online 03/08 Psychologen therapieren traumatisierte Iraker übers Internet
Süddeutsche Zeitung 12/06 Die virtuelle Couch - SMS gegen Bulimie

Fernsehen

 

 

ZDF 09/08 Kriegstrauma vor dem Computer bearbeiten
MDR 12/08 Krieg in mir
Al arabya 07/08 Internettherapie im Irak

Radio

 

 

Deutschlandradio 11/08 Trauer im Netz & Therapie per E-Mail
Radio 1 10/08 Studie zu Kriegsvergewaltigungen
Deutschlandfunk 04/09 Wenn der zweite Weltkrieg wieder lebendig wird
WDR 5 08/08 Online-Therapie auf arabisch - Internetangebot im Irak
ORF 03/09 Hilfe per Mausklick: Psychologische Beratung im Internet

 

Schlagwörter

  • Christine, Knaevelsrud, Klinische, Psychologie, Psychotherapie, FU, Freie Universität, Berlin, Publikationen