Rundbrief (Ausgabe Dezember 2019)

17.12.2019

Liebe Leser*innen,

hiermit erhalten Sie den aktuellen Rundbrief der Arbeitsstelle Lehr- und Studienqualität der Freien Universität Berlin. Dieser richtet sich an Mitarbeiter*innen mit Aufgaben im Bereich Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung von Studium und Lehre sowie an diesen Themen Interessierte und an alle Lehrende der Freien Universität Berlin. Der Rundbrief informiert Sie regelmäßig über aktuelle Inhalte und Ergebnisse unserer Arbeit, über relevante Termine und Veranstaltungen sowie über unser Weiterbildungs- und Beratungsangebot.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und über eine Weiterleitung des Rundbriefs an Ihre Kolleg*innen.

Mit den besten Wünschen zur Weihnachtszeit

Ihr Team der Arbeitsstelle Lehr- und Studienqualität


Aus dem Bereich Evaluation: Wie können die Ergebnisse aus zentralen Befragungen zur Verbesserung der Studiensituation genutzt werden?

Alle vier Jahre finden an der Freien Universität Berlin zentral durchgeführte Studiengangs-Evaluationen statt. Anders als bei der Lehrevaluation werden die Studierenden hierbei nicht um die Bewertung einzelner Lehrveranstaltungen, sondern um eine Beurteilung des Studienangebots und der Studienbedingungen in ihrem Fach insgesamt gebeten. Zu jeder Befragung erstellt die Arbeitsstelle Lehr- und Studienqualität zwei Arten von Berichten: einen Gesamtbericht sowie Berichte für die Studiengänge, Fachbereiche und Zentralinstitute. Was unterscheidet diese Berichte und wie können diese für die Verbesserung von Studium und Lehre genutzt werden?

Lesen Sie weiter

Aus dem Bereich Evaluation: Bin ich gut genug für den Master? Zur Rolle von Noten und Leistungsselbsteinschätzungen beim Übergang vom Bachelor- in ein Masterstudium

Aus der Bildungsforschung ist bekannt, dass die Erfolgserwartung eine wesentliche Rolle für die Entscheidung von Personen spielt, einen bestimmten Bildungsweg tatsächlich zu verfolgen. Dies trifft auch für den Übergang vom Bachelor- ins Masterstudium zu. Aber warum haben einige Studierende hohe Erwartungen an einen erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums, während andere nur geringe Erfolgserwartungen aufweisen? Sind hier tatsächlich nur die Noten ausschlaggebend oder spielen auch andere Faktoren eine Rolle? Diesen Fragen gehen wir anhand von Daten der im Jahr 2015 an der Freien Universität Berlin durchgeführten Bachelorbefragung nach.

Lesen Sie weiter

Aus dem Bereich Lehrqualifizierung: Fachübergreifende vs. fachspezifische Hochschuldidaktik? Fachsensibilität in den Workshops von SUPPORT für die Lehre

Die Frage, wie Lehrqualifizierungsprogramme auf die Vielfalt der Fachkulturen reagieren sollten und ob dabei fachübergreifende oder fachspezifische Angebote besser geeignet sind, stellt ein wiederkehrendes Thema im hochschuldidaktischen Diskurs dar. Im Umgang mit dieser Frage folgt SUPPORT für die Lehre seit 2018 einem Verständnis von Fachsensibilität, wie es sich zuletzt in hochschuldidaktischen Debatten etabliert hat. Dafür wurden in Kooperation mit Instituten und Fachbereichen der Freien Universität einige Workshop-Angebote konzipiert, die gezielt fachspezifische Fragen der Lehre aufgreifen und fachkulturelle Besonderheiten im Verständnis von Wissen, Lehre und Lernen thematisieren.

Lesen Sie weiter