Bei welchen Trennschärfewerten sollte man eine Aufgabe in späteren Lernerfolgskontrollen nicht mehr verwenden?

In der Regel sollten Aufgaben mit einer Trennschärfe unter 0,3 in späteren Lernerfolgskontrollen möglichst nicht mehr verwendet werden. Eine solche niedrige Trennschärfe ist meist ein Hinweis darauf, dass die Aufgabe nicht gut geeignet ist, den Kompetenzgrad der Schülerinnen und Schüler abzubilden.