Verhältnisskala

Verhältnisskalen haben im Gegensatz zu Intervallskalen einen natürlichen Nullpunkt. Viele physikalische Skalen sind Verhältnisskalen, wie zum Beispiel die Skalen zur Messung von Strecken, Geschwindigkeit, Kraft und Stromstärke. Wenn man auf Verhältnisskalenniveau gemessen hat, sind Aussagen über Verhältnisse möglich, zum Beispiel dass eine Geschwindigkeit doppelt so groß ist wie eine andere. In der pädagogischen Diagnostik sind typische Verhältnisskalen Fehler- oder Punkteskalen, denn auch bei Fehlern und Punkten kann man Aussagen über Verhältnisse machen, z. B. sind 30 Punkte doppelt so viele Punkte wie 15 Punkte. Außerdem gibt es bei diesen Skalen einen eindeutigen Nullpunkt, denn man kann 0 Punkte erreichen oder 0 Fehler machen.