Warum sollte man bei Ordinalskalenniveau keinen Mittelwert berechnen?

Diese Frage lässt sich am besten an Hand eines Beispiels mit Noten beantworten. Die Note 1 und die Note 3 ergeben im Mittel genauso eine 2 wie zweimal die Note 2. Wenn aber die mit 1 und 3 benoteten Leistungen nicht gleich weit von der Note 2 entfernt sind, entspricht der wahre Mittelwert der mit 1 und 3 benoteten Leistungen nicht der Note 2 sondern einem Wert etwas darüber oder darunter. Der errechnete Mittelwert (Note 2) ist also nicht ganz korrekt.