Springe direkt zu Inhalt

M.Sc. Judit Pekar

judit_quadrat

Arbeitsbereich Lernpsychologie

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 27/229
14195 Berlin

Berufliche Tätigkeiten

Seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Lernpsychologie, Freie Universität Berlin

Akademische Ausbildung

Seit 2015 Doktorandin am Arbeitsbereich Lernpsychologie, Freie Universität Berlin, Forschungsthema: The role of sensory cues in numerosity processing and its link to mathematical proficiency in children and young adults

2012 - 2015 M.Sc. Social, Cognitive and Affective Neuroscience, Freie Universität Berlin

2008 - 2011 B.A. Psychologie, Universität Szeged, Ungarn

2006 - 2009 B.A. Kommunikations- und Medienwissenschaft, Corvinus-Universität Budapest, Ungarn

Abschlussarbeiten: betreut durch Frau Prof. Dr. Annette Kinder und Judit Pekar

Aktuell gibt es zwei laufenden Forschungsprojekten, zu denen Themen für Abschlussarbeiten vergeben werden:

1) „Fünf ist kleiner als Eins“ – Elektrophysiologische Korrelate der semantischen Konflikt und deren Zusammenhang zur arithmetischen Kompetenz

2) Elektrophysiologische Korrelate der Inhibition und der Integration von physikalischer und nummerischer Größe in einem hybriden go/nogo nummerischen Stroop Task

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Judit Pekar (judit.pekar@fu-berlin.de oder 030 838 75953)

In Vorbereitung: Pekár, J., & Kinder, A.: When less is indeed more – Comparing the effect of sensory cues on numerosity judgements in 10-year-old children and young adults

Pekár, J., & Kinder, A. (2020). The interplay between non-symbolic number and its continuous visual properties revisited: Effects of mixing trials of different types. Quarterly Journal of Experimental Psychology, 73(5), 698–710. [pdf]

Hallgató, E., Győri-Dani, D., Pekár, J., Janacsek, K., & Németh, D. (2013). The differential consolidation of perceptual and motor learning in skill acquisition. Cortex, 49(4), 1073-1081. [link]