Springe direkt zu Inhalt

Das Employment-Health Dilemma

Neuer Artikel in Applied Psychology: An International Review von Franziska J. Kößler (HU), Dr. Jenny S. Wesche (FU) und Prof. Dr. Annekatrin Hoppe (HU)

News vom 12.05.2022

Was ist, wenn Personen in einem für sie gesundheitsgefährdenden Job arbeiten, aber aufgrund mangelnder Alternativen nicht kündigen können?

Forschung in der Arbeits- und Organisationspsychologie liegt häufig die Annahme zugrunde, dass Personen frei zwischen verschiedenen attraktiven Jobs wählen und damit einen gut passenden Job für sich aussuchen können. Dies ist allerdings nicht immer gegeben: In diesem Artikel entwickeln die Autorinnen daher das Employment-Health Dilemma, um den Konflikt einer Entscheidung zwischen einem ungesunden Job auf der einen Seite und möglicher Arbeitslosigkeit auf der anderen Seite zu beschreiben. Im Rahmen dieses Employment-Health Dilemmas werden sowohl Ursachen als auch Konsequenzen dieses Konflikts auf individueller, organisationaler sowie gesellschaftlicher Ebene diskutiert. Damit unterstützt der Artikel die Entwicklung einer kritischen Perspektive in der Arbeits- und Organisationspsychologie und macht auf Personen und Jobsituationen aufmerksam, in denen nicht zwischen mehreren attraktiven Jobs frei gewählt werden kann.


Den Artikel finden Sie hier oder in:

*Kößler, F. J., *Wesche, J. S., & Hoppe, A. (2022). In a no-win situation: The employment-health dilemma. Applied Psychology: An International Reviewhttps://doi.org/10.1111/apps.12393  [* shared first authorship]

2 / 14
DLA