Springe direkt zu Inhalt

Kurz angeklickt - Die Webseiten der Gmünder Ersatzkasse

Die Webseiten der Gmünder Ersatzkasse

Die Homepage der Gmünder ErsatzKasse GEK ist im Internet unter www.gek.de zu finden. Zunächst überrascht die Startseite, nimmt hier doch Werbung der Bundesregierung für das Hausarztmodell den größten Raum ein: Per Videofilm propagiert Ulla Schmidt mehrere Minu-ten lang in einem Interview dieses Modell. Die „hausarztzentrierte Versorgung“ wird dann auch auf anderen Seiten der GEK angepriesen; eine dazugehörige Suchmaschine nach Ärzten, die an diesem Programm teilnehmen, wies im Praxistest allerdings etliche Mängel auf.

Eine weitere zentrale Seite bietet das Erwartete: Informationen zum Krankenversicherungsschutz im Ausland, über Zusatzversicherungen sowie den Zugang zu einem Mitgliederbereich. Hier sind diverse Formulare, Auslandskrankenschein oder Gesundheitsbroschüren abgelegt. Nur GEK-Versicherte haben so auch einen kostenlosen Zugang zur Arzneimitteldatenbank der Stiftung Warentest. Im Service-Bereich finden Mitglieder recht schnell Rückruf-Angebote oder Zugang zum „GEK-Teledoktor“ mit kostenloser Beratung zu unterschiedlichen Gesundheitsproblemen.

Prominent findet sich auf den GEK-Seiten auch die Präsentation der „Gesundheitswochen“, der Präventionsangebote dieser Krankenkasse. Eine Online-Ernährungs- und Sportberatung ist auch für Nichtmitglieder zu erreichen gegen Preisgabe einiger personenbezogener Daten. Mit Einschränkungen nützlich sind Informationsblätter aus der GEK-Infodatenbank, der Zugriff allerdings nur via DSL komfortabel, da z.B.  eine 3-seitige Broschüre einen Umfang von 700kb hat und das Herunterladen mitunter mehrere Minuten dauert. Für Versicherte der GEK ist der Internet-Auftritt übersichtlich und überwiegend nützlich, für Nichtmitglieder bietet er hingegen wenig.

IPG-Newsletter Gesundheitsfoerderung 03/05 (15. Sept. 05)