Springe direkt zu Inhalt

Prävention und Gesundheitsförderung II

(12828 / 12829)

TypSeminar
RaumK 23/27
Zeit

Mi   12.15 - 13.45 Uhr  (Kleiber, D.) oder
Do  18.15 - 19.45 Uhr  (Geene, R.)

Studiengebiet: Praxis psychosozialer Prävention und Gesundheitsförderung
Veranstaltungsinhalt

Nach der Einführung in Gesundheitsförderung und Prävention an Hand der ersten beiden Teile des Lehrbuches der Gesundheitsförderung in der Basisveranstaltung im Wintersemester wird nun in der Aufbauveranstaltung im Sommersemester vor allem Wert gelegt auf die praktische Umsetzung der Gesundheitsförderung. Dazu werden zunächst der Ansatz der Gemeinwesenarbeit und das Konzept des Community-Buildings vertieft. Beispielhaft für den Setting-Ansatz werden sodann die Präventionspotenziale in den Lebenswelten Betrieb, Schule, Wohnumfeld und Krankenhaus sowie Prostitution untersucht.

In einem weiteren Schritt wird die Praxis der Gesundheitsförderung behandelt, in dem einmal die theoretischen Grundlagen der Organisation erarbeitet (Gesundheitsbedürfnisse, Projektplanung, Evaluation), zum anderen „Good Practice-Projekte“ diskutiert, befragt und präsentiert werden.

Auf Wunsch der Teilnehmer/innen der Basisveranstaltung werden in einer oder zwei Veranstaltungen die bundesdeutsche Gesundheitspolitik unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung untersucht, sowie eine oder zwei Exkursionen durchgeführt. Wo möglich, werden, wie in der Basisveranstaltung, auch Praxisvertreter/innen unmittelbar in das Seminargeschehen einbezogen.

 

Veranstaltungsform

Seminar. Als Studienleistung untersucht jede/r Studierende ein Gesundheitsförderungsprojekt nach den Kriterien guter Praxis und stellt dies in einer der Abschluss-veranstaltungen vor.

Als weitere Studienleistung besteht die Möglichkeit, ein Referat zu halten und dieses schriftlich auszuarbeiten.

Voraussetzungen

Keine

Literatur

Naidoo, J. & Jane Wills, J. (2003). Lehrbuch der Gesundheitsförderung. Gamburg (ISBN 3-929798-33-6 – bitte anschaffen, das Buch ist von der BZgA subventioniert und kostet nur 13 €)

Lehmann, F., Geene, R., Kaba-Schönstein, L., Kilian, H., Meyer-Nünrberger, M., Brandes, S. & Bartsch, G. (20062).Kriterien guter Praxis in der Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Gesundheitsförderung konkret Bd. 5 (gelbe Reihe), Köln. Kostenlos zu beziehen bei order@bzga.de (Bestell-Nr. 60 645 500) oder zum Download: www.bzga.de, Menüpunkt Infomaterialien à Fachpublikationen à Gelbe Reihe.

Geene, R., Kilian, H., Ryl, L. & Schütte, Ch. (Hrsg.). (2006). Qualitäten der Gesundheitsförderung.  Berlin (à wird kostenfrei zur Verfügung gestellt).