Springe direkt zu Inhalt

Datenschutzerklärung der Freien Universität Berlin zur Durchführung der Studie „CAPRI“

Die Freie Universität Berlin (im Folgenden „FU Berlin“) ist Auftraggeberin, d.h. Verantwortliche dieser Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In Entsprechung der die Verantwortliche treffenden Informationspflichten ersuchen wir Sie um Kenntnisnahme der nachstehenden Mitteilung:

1. Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche dieser Datenverarbeitung ist die Freie Universität Berlin, Kaiserswerther Str. 16-18, 14195 Berlin. Ansprechpartnerin ist Prof. Dr. Flavia Adani, 030 838 667 27, flavia.adani@fu-berlin.de. Den Datenschutzbeauftragten der FU Berlin erreichen Sie unter der Adresse:
DSB- FUBerlin@kinast.eu

2. Datenverarbeitung im Rahmen der Studie

a. Art der personenbezogenen Daten, Umfang und Zweck

Die FU Berlin verarbeitet im Rahmen der gegenständlichen Datenverarbeitung nachstehende Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)

  • Soziodemografische Daten (Alter, Geschlecht, Sprachhintergrund, Sprachgebrauch)Video- und Tonaufnahmen

Im Rahmen der Studie werden zur Kontaktaufnahme Ihr Name, Ihre E-Mailadresse und Ihre Telefonnummer erhoben. Ebenso benötigen wir das Geburtsdatum und Geschlecht Ihres Kindes, um altersspezifische bzw. geschlechtsspezifische Unterschiede ermitteln zu können. Im Zuge der Studien werden Video- und Tonaufnahmen der einzelnen Sitzungen angefertigt, in denen das Gesicht Ihres Kindes zu sehen und die Stimme zu hören ist. Da einzelne Wörter sich nur in bestimmten Lauten unterschieden, ermöglichen uns die Aufnahmen die Beurteilung der Mundmotorik, um die getätigten Aussagen Ihres Kindes korrekt notieren zu können. Ferner werden mittels eines Fragebogens die Sprachhistorie und der Sprachgebrauch Ihres Kindes beleuchtet. Diese Informationen sind wichtig, um festzustellen, ob Ihr Kind ein- oder mehrsprachig aufwächst und welche Unterschiede sich im Sprachgebrauch zu Hause bzw. in der KiTa zeigen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Datenerhebung der Studie „CAPRI“ durch Mitarbeitende des Arbeitsbereiches Sonderpädagogik / Sprachentwicklung am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der FU Berlin.

Im Vorfeld der Studie benötigen wir Ihre Kontaktdaten zur Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung. Im Rahmen der Studie werden Bilder, Video- und/oder Audiosequenzen, die Ihr Kind (und eventuell auch Sie) während der Studie zeigen können, erstellt. Ihr Einverständnis vorausgesetzt erfolgt die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen zu wissenschaftlichen Zwecken in Veröffentlichungen, bei Konferenzen oder im Unterricht der FU Berlin ausschließlich in pseudonymisierter Form. Beachten Sie, dass theoretisch mit Bilderkennung aus den Videos oder Bildern oder mit Spracherkennung aus den Audiodateien eine Identifikation Ihrer Person/ Ihres Kindes möglich sein kann.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Einwilligung (Art 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) der betroffenen Person (vgl. § 17 BerlDSG). Sind Gesundheitsdaten von der Verarbeitung betroffen, wie z.B. in Bezug auf die mit den Fragebögen erhobenen Angaben zu ggf. in der Familie bekannten Sprachentwicklungsproblemen ist Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

c. Speicherdauer

Die im Rahmen der Studie erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns maximale 10 Jahre nach Veröffentlichung der Studienergebnisse auf den lokalen Rechnern der FU Berlin passwortgeschützt gespeichert, sofern der Zweck der Datenverarbeitung bis dahin bestehen bleibt und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen der Löschung entgegenstehen. Die Klarnamenliste, über die eine Identifikation der Teilnehmenden möglich ist, wird bereits nach dem Ende der Auswertungsphase gelöscht. Im Falle des Widerrufs Ihrer Einwilligung werden mit dem Zugang Ihrer Widerrufserklärung Ihre Daten gelöscht.

3. Empfänger der Daten

Empfänger der personenbezogenen Daten ist der Arbeitsbereich Sprachentwicklung/ Sonderpädagogik der Freien Universität Berlin, Schwendenerstr. 33, 14195 Berlin. Zugriff auf die Projektdaten haben ausschließlich Mitarbeitende dieses Arbeitsbereichs (Projektleitung, Projektmitarbeitende sowie im Projekt arbeitende studentische Hilfskräfte, Forschungspraktikant*innen und Studierende, die Ihre Abschlussarbeiten im Rahmen des Projekts durchführen).

Eine Weiterleitung Ihrer Daten an EmpfängerInnen außerhalb der FU Berlin findet nicht statt.

4. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber den Verantwortlichen grundsätzlich folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO

  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

  • Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 23 DSGVO

  • Recht auf Widerspruch gegen die Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung, Art. 21 DSGVO

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, eine erteilte Einwilligung für die Datenverarbeitung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. Flavia Adani. Letztlich haben Sie die Möglichkeit, sich über eine Ihrer Auffassung nach unzulässige Datenverarbeitung bei der zuständigen Datenschutzbehörde zu beschweren. Die für die FU Berlin zuständige Datenschutzbehörde ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (https://www.datenschutz-berlin.de/).

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Berlin, am 19.04.2022