Springe direkt zu Inhalt

Erziehungswissenschaft

Welche Inhalte werden in der Erziehungswissenschaft thematisiert?

Der erziehungswissenschaftliche Studienanteil macht mit 120 Leistungspunkten den deutlichen Schwerpunkt des Studiums aus. Hier werden vielseitige erziehungswissenschaftliche Thematiken von Theorien der Bildung und Erziehung (Modul 1), über Kinder-und Jugendhilfe (Modul 4) bis zu Heterogenität in Bildungs- und Erziehungsprozessen (Modul 5) behandelt. Empirische Forschungsmethoden werden in den Modulen 2 und 8 im Grundlagen- und im Vertiefungsbereich vermittelt (quantitative und qualitative Verfahren).

Besonders im Vertiefungsbereich ab dem vierten Fachsemester haben Studierende die Möglichkeit ihren eigenen thematischen Schwerpunkt zu legen sowie in den Modulen 9 und 11 eigenständig oder durch Unterstützung eines Arbeitsbereiches Projekte zu planen und durchzuführen.

Abgeschlossen wird dieser Bereich und das gesamte Studium durch die Bachelorarbeit im 6. Fachsemester.


Auflistung der Module:

Grundlagenbereich

Modul 1 - Bildung und Erziehung (10 LP)

Modul 2 - Methoden empirischer Sozialforschung I (10 LP)

Modul 3 - Sozialisation und Lernen (10 LP)

Modull 4 - Institutionalisierung von Bildung und Erziehung (10 LP)

Modul 5 - Heterogenität in Erziehungs- und Bildungsprozessen (10 LP)

Modul 6 - Ansätze pädagogischen Handelns Grundlagen (10 LP)


Vertiefungsbereich

Modul 7 - Pädagogische Diagnostik (10 LP)                

Modul 8 - Methoden empirischer Sozialforschung II (10 LP)

Modul 9 - Entwicklung pädagogischer Organisationen (10 LP)

Modul 10 - Ansätze pädagogischen Handelns Vertiefung (10 LP)

Modul 11 - Projekt (10 LP)

Bachelorarbeit (10 LP)

Die genauen Beschreibungen der Inhalte, Qualifikationsziele und Rahmenbedingungen kann in den Modulbeschreibungen eingesehen werden.