Frauenbeauftragte

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 25/125e
14195 Berlin
Name
Dipl.-Psych. Katharina Schmidt / Gisela Romain (stellvertr. Frauenbeauftragte)
Telefon
+49 30 838-529 04 / Stellvertreterin: +49 30 838-661 50

Schnell Hilfe nötig? Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 08000 116 016

AKTUELL: Erstellung des Frauenförderplans 2019-2020; Kommissionsarbeit zum Marie-Schlei-Preis 2019


Das Amt der Frauenbeauftragten

Die Frauenbeauftragte wird alle zwei Jahre gewählt. Sie wird als Gast zu allen Gremien, Kommissionen und Bewerbungsgesprächen eingeladen und stellt dort die Gleichbehandlung von Frauen und Männern sicher. Sie berät bei der Umsetzung von Frauenförderprogrammen und unterstützt die im Fachbereich initiierten Projekte, z.B. die jährliche Verleihung des Marie-Schlei-Preises. Sie ist Ansprechpartnerin für Mitarbeiterinnen und Studentinnen in Konfliktfällen, z.B. bei Ungleichbehandlung, sexueller Belästigung und anderen Konflikten. Der Arbeit der Frauenbeauftragten unterliegen rechtliche Grundlagen.


GESCHLECHTERGERECHTE SPRACHE: Eine TOOLBOX mit nützlichen Tipps und Hintergrundinformationen zu Gender~ und Diversity in der Lehre (Stand: Sept. 2017)

GESCHLECHTERGERECHTE SPRACHE: Ein LEITFADEN (Stand: März 2016)

SEXUALISIERTE DISKRIMINIERUNG UND GEWALT


FÖRDERUNG VON FRAUEN IN DER WISSENSCHAFT durch den Fachbereich

FÖRDERUNG VON STUDIERENDEN UND PROMOVIERENDEN durch die FU  Berlin


PROJEKTE der Frauenbeauftragten

VERNETZUNG UND KOOPERATION


FRAUEN~ UND GESCHLECHTERFORSCHUNG am Fachbereich (Stand: Juli 2016)

FRAUEN~ UND GESCHLECHERFORSCHUNG in Erziehungswissenschaft und Psychologie


UNTERSTÜTZUNGSANGEBOTE FÜR MITARBEITER*INNEN MIT KINDERN durch den Carrer & Family Service der FU  Berlin




FÖRDERUNG VON FRAUEN IN DER WISSENSCHAFT durch den Fachbereich

Frauenförderprogramme haben das Ziel, strukturelle Benachteiligungen von Frauen gegenüber Männern auszugleichen, und über diesen Weg Chancengerechtigkeit herzustellen.

  1. Im Fachbereichrat wurde im Juli 2017 der Frauenförderplan 2017/2018 verabschiedet. Der Frauenförderplan beinhaltet Ziele, die in den kommenden zwei Jahren erreicht werden sollen und konkrete Maßnahmen zur Erreichung der Ziele. (Frauenförderplan 2017/2018 zum Download)

  2. Der Marie-Schlei-Preis (Infos zur Zielsetzung und zur Bewerbung um den Preis)

  3. Veranstaltungsreihe "Eine wissenschaftliche Laufbahn planen" 




FÖRDERUNG VON STUDIERENDEN UND PROMOVIERENDEN durch die Freie Universität Berlin

Zielgruppe: Studierende und Promovierende
  • Informationsveranstaltungen und Workshops des Career Services. Sie sind (überwiegend) kostenlos.
Zielgruppe: Promovierende

PROJEKTE - aktuelle

  • -----

PROJEKTE - abgeschlossen


VERNETZUNG UND KOOPERATION



FRAUEN~ UND GESCHLECHERFORSCHUNG in Erziehungswissenschaft und Psychologie

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft - Sektion Frauen~ und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft

Expert_innen für Geschlechterrollen

Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterforschung

Schlagwörter

  • Frauenbeauftragte
  • Marie-Schlei-Preis