Reallabor RuhrFutur

Logo Reallabor RuhrFutur

Logo Reallabor RuhrFutur

Projektbeschreibung

Das Reallabor RuhrFutur ist ein Beitrag zur Etablierung und Weiterentwicklung der Bildungsinitiative RuhrFutur. Das übergeordnete Ziel von RuhrFutur ist es, allen Kindern und Jugendlichen in der Metropole Ruhr unabhängig von ihrer sozialen und ethnischen Herkunft gleichermaßen gute Chancen auf Bildungszugang, Bildungsteilhabe und Bildungserfolg zu ermöglichen.

Das Reallabor unterstützt dabei durch Datenerhebung und -auswertung mithilfe wissenschaftlicher Werkzeuge wie Netzwerk- und Leitbildanalysen. Das Projekt bezieht dabei die Akteure vor Ort in die Untersuchung ein, indem Interviews durchgeführt und Eindrücke zur Bildungslandschaft gesammelt werden. Darauf aufbauend wird eine Umfrage bezüglich bestehender Kooperationen, Vertrauen, Motivation und Kommunikation im Bildungssystem der Metropole Ruhr durchgeführt. Die wissenschaftlichen Ergebnisse werden den Bildungsakteuren anschließend zur Verfügung gestellt.

Ziele des Reallabors sind demnach die wissenschaftliche Analyse sowie die systematische und partizipative Begleitung der Bildungsinitiative RuhrFutur. Dabei gilt es, Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Etablierung von Bildungslandschaften zu identifizieren und Strategieempfehlungen mit den involvierten Akteuren zu entwickeln.

Ansprechpartner/innen

Prof. Dr. Gerhard de Haan
Prof. Dr. Nina Kolleck
Tara Eckert, geb. Djafarsade Aghel, B. A.
Dipl. Psych. Luise von Keyserlingk
Marc-Christian Schäfer, M. A.

Kontakt

reallabor@zedat.fu-berlin.de

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe