Springe direkt zu Inhalt

StartGreen@School – Nachhaltigkeitsorientierte Gründungskultur an Schulen

StartGreen@School

StartGreen@School

Projektleitung: Prof. Dr. Gerhard de Haan

Projektkoordination: Christian Engers

Laufzeit: 2016–2019

Gefördert durch: Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des BMUB

Webseite: www.start-green.net/school und www.nasch-communitiy.de

Projektbeschreibung

StartGreen@School ist eine bundesweite Initiative zur Stärkung einer nachhaltigkeits­orientierten Gründungskultur an Schulen. Damit setzt das Projekt mittel- und langfristig wirkende Impulse für mehr grüne Gründungen und eine stärkere Nachhaltigkeitsorientierung in den Unternehmen. Kernziele sind die Integration von Nachhaltigkeit und Klimaschutz in die Landschaft der Schülerfirmen und die Stärkung der Entrepreneurship Education an Schulen. Im Rahmen des Projektes werden unter anderem Angebote zur Förderung der Kompetenz pädagogischer Fachkräfte für nachhaltiges Unternehmertum gemacht und Schulen mit nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen und grünen Start-ups vernetzt.

Durch die Angebote von StartGreen@School können die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler erleben, wie sie innovative Klimaschutzprojekte und Gründungsideen verbinden und verwirklichen und so ihr unmittelbares Lebensumfeld partizipativ mitgestalten können. Durch konkretes Handeln erfahren sie zudem ein hohes Maß an Selbstwirksamkeit. Sie lernen dabei, dass sie einen Beitrag zur Transformation der Wirtschaft leisten können und somit zum Erreichen der Klimaschutzziele beitragen. Die Erfahrungen in den Schülerfirmen helfen den Jugendlichen in ihrer späteren Berufsentscheidung und erleichtern eigene Gründungen.

Das Projekt StartGreen@School (2016-2019) wird von der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des BMUB gefördert und gemeinsam von UnternehmensGrün e.V., Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gemeinnützige GmbH, Institut Futur der FU Berlin und BildungsCent e.V. durchgeführt.


Beteiligte Partner (Verbundprojekt)

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe