Janne von Seggern

Janne von Seggern

Institut Futur

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

UNESCO-Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Adresse
Fabeckstraße 37
14195 Berlin

Zur Person

Janne von Seggern studierte Europäische Ethnologie und Regionalstudien Asien/ Afrika an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach ihrem Bachelorabschluss wechselte sie für ein Aufbaustudium der Sozial- und Kulturanthropologie an die Freie Universität Berlin. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit der Bedeutung von Agency im Kontext entwicklungspolitischer Bildungsprojekte, dessen empirische Grundlage ein Forschungspraktikum in Amman, Jordanien bildete. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung, internationalen Zusammenarbeit und Umweltanthropologie.

Janne von Seggern ist seit Juni 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Futur und Teil des Teams, das im Rahmen des Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (WAP BNE) ein Monitoring der Implementierung von BNE in Deutschland erarbeitet.

Vita

seit 06/2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin, Institut Futur, Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung, Projekt Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (WAP BNE)

11/2018-06/2019

Mitarbeiterin beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) Koordination von Fortbildungen und Seminaren der internationalen DAAD Akademie (iDA)

10/2014–10/2018
Master of Arts – Sozial- und Kulturanthropologie

04/2017-07/2018

Studentische Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin, Institut Futur, Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung, Projekt Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (WAP BNE)

09/2016–12/2016
Forschungspraktikum bei der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Amman, Jordanien, Förderung als Stipendiatin des ASA Programms

10/2011–09/2014
Bachelor of Arts – Europäische Ethnologie und Regionalstudien Asien/ Afrika

Publikationen:

Von Seggern, J. (2019). Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bildungsbereich Schule. In: Singer-Brodowski, M.; Etzkorn, N.; Grapentin-Rimek, T. (Hrsg.). Pfade der Transformation. Die Diffusion von Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich.

Singer-Brodowski, M.; Etzkorn, N.; von Seggern, J. (2019): One Transformation Path Does Not Fit All - Insights into the Diffusion Processes of Education for Sustainable Development in Different Educational Areas in Germany. In: Sustainability 11 (1), 269. Downloadbar unter: https://www.mdpi.com/2071-1050/11/1/269 

Findeiss, Vincent; Gossler, Tim; Roy, Ann; von Seggern, J. (2015): Zwei Kriegsbilder innerhalb unterschiedlicher Kontexte. In: Heringer, U. (Hrsg.). Zeichen des Krieges. Beiträge zur Semiotik der Kriegsfotografie. Humboldt-Universität zu Berlin. Downloadbar unter: https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/18545

 

weitere Publikationsformate:

Von Seggern, J. (2018): Executive Summary. Die Steuerung und Diffusion von BNE im Bildungsbereich Schule wirkungsvoll stärken. Wissenschaftliche Beratung Weltaktionsprogramm BNE. Freie Universität Berlin. Institut Futur. Downloadbar unter: https://www.bne-portal.de/sites/default/files/Experteninterviews_Executive_Summaries_Schule.pdf

Weltaktionsprogramm BNE
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe