Springe direkt zu Inhalt

Intervention Study in Open All-Day Primary Schools, especially in Extended Education, in Forchheim (Bavaria, GER)

Principal Investigator:
Research Team:

In cooperation with:

Term:
Jan 01, 2018 — Dec 31, 2022

Intervention study in open all-day primary schools, especially in extended education, in Forchheim - a cooperation project with the Akademie für Ganztagsschulpädagogik in Gräfenberg (Bavaria, GER) (German abstract)


Interventionsstudie zur Förderung der sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern an offenen Ganztagsgrundschulen

Zum Bildungsauftrag der Schulen respektive der Ganztagsschulen in Deutschland gehört neben der Vermittlung von Fachwissen auch die Entwicklung, Förderung und Stärkung der Persönlichkeit von Schülerinnen und Schülern. Das Erlernen angemessenen Sozialverhaltens sowie die Förderung wichtiger Kompetenzen für ein soziales Miteinander sind in Lehrplänen und Schulgesetzen in Deutschland fest verankert. So können im Anschluss an den vormittäglichen Unterricht im Rahmen von außerunterrichtlichen Angeboten an Ganztagsschulen Maßnahmen ergriffen werden, um sowohl fachliche als auch überfachliche Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern zu fördern.

Die geplante Interventionsstudie knüpft an bisherigen Forschungsbefunden im Bereich der Nutzung von Ganztagsangeboten und deren Potential zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung von Schülerinnen und Schülern an.

Dazu wurde das Programm Eine starke Reise mit der Klasse von Martschinke und Frank (2015) für die Durchführung im Ganztag, als Arbeitsgemeinschaft zu Eine Starke Reise mit der Gruppe (Schüpbach, Seemann, Moyano & Schütz, 2020) adaptiert. Insbesondere soll untersucht werden, ob die Durchführung eines geleiteten, universellen sowie präventiven Programms im offenen Ganztagsangebot an Grundschulen die sozialen Kompetenzen bei Grundschülerinnen und Grundschülern fördert. Des Weiteren interessiert in diesem Zusammenhang, inwiefern die Intervention bei den beteiligten Akteuren auf Akzeptanz stößt.

Die Stichprobe umfasst Schülerinnen und Schüler der Klassen eins bis vier aus offenen Ganztagsgrundschulen, die am Ganztag teilnehmen, im Bundesland Bayern, welche als Treatment- bzw. Kontrollgruppe an der Studie teilnehmen. Das Promotionsvorhaben befasst sich mit der Adaption, Durchführung und Evaluation des Interventionsprogramms.