Springe direkt zu Inhalt

Professor Dr Rainer Watermann

Professor

Address
Habelschwerdter Allee 45
Room KL 24-316
14195 Berlin
Office
Judith Schmidt
Fax
+49-(0)30-838 - 55986

Academic Career

  • 1996 Diploma in Educational Science, University of Münster.

  • 2002 Dr. phil in Educational Science, Freie Universität of Berlin.

  • 2005 Habilitation in Educational Science, Freie Universität of Berlin. Career:

  • 1997-1998 Scientific researcher, Max Planck Institute (MPI) for Human Development, Berlin.

  • 1998-2001 Predoctoral research fellow, MPI for Human Development, Berlin.

  • 2001-2005 Scientific researcher, MPI for Human Development, Berlin.

  • 2004-2005 Professor for Empirical Research in Education (stand-in), University of Erfurt.

  • 2005-2011 Full Professor für Education and Empirical Research in Schools, Georg-August University of Göttingen.

  • 2011- Full Professor for Empirical Research in Education, Freie Universität of Berlin.

 

Scientific Activities

  • Spokesman of the Center for Empirical Research on Teaching and Learning in Schools (ZeUS, University of Goettingen, 2008-2010)

  • Member of the Advisory Board Pathways to Higher Education of the “Stiftung der Deutschen Wirtschaft”, “Deutsche Bank Stiftung”, “Accenture-Stiftung”Member of the Editorial Board “Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften” [Swiss Journal for Educational Sciences], “Empirische Erziehungswissenschaft” [Empirical Educational Science]

 

Reviewer Activities

  • Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [Journal of Educational Science, German]
  • Zeitschrift für Pädagogik [Journal of Education, German]
  • Journal of Educational Research Online
  • Zeitschrift für Evaluation [Journal of Evaluation, German]
  • Zeitschrift für Pädagogische Psychologie [Journal of Educational Psychology, German]
  • Zeitschrift für Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie [Journal of Educational Psychology and Developmental Psychology, German]
  • Psychologie in Erziehung und Unterricht [Psychology in Education and Instruction, German]
  • Psychologische Rundschau [Psychological Review, German]
  • Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften [Swiss Journal for Educational Sciences, Swiss]
  • Unterrichtswissenschaft [Instructional Science, German]
  • Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften [Journal of the Didactics of Science Education]
  • Zeitschrift für Soziologie [Journal of Sociology, German]
  • European Sociological Review
  • Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation [Journal of Sociology of Education and Socialization, German]
  • Reihe Pädagogische Psychologie [Series Educational Psychology, German] (Waxmann)
  • Reihe Empirische Erziehungswissenschaft [Series Empirical Educational Science] (Waxmann)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) [German Research Foundation]
  • Schweizerischer Nationalfonds (SNF) [Swiss National Fonds]
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) [Federal Ministery of Education and Research]

in press

    • Bergann, S., Blüthmann, I., Neugebauer, M. & Watermann, R. (in press). Welche Rolle spielen Leistungsselbsteinschätzungen und Erfolgserwartungen für die Absicht, ein Masterstudium aufzunehmen?Zeitschrift für Erziehungswissenschaft
    • Daniel, A., Neugebauer, M., & Watermann, R. (2019). Studienabbruch und Einstellungschancen auf dem Ausbildungsmarkt: Ein faktorieller Survey mit Arbeitgeber/innen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft.https://doi.org/10.1007/s11618-019-00905-0

2018

    • Daniel, A. & Watermann, R. (2018). The role of perceived benefits, costs and probability of success in students’ plans for higher education. A quasi-experimental test of rational choice theory. European Sociological Review.

2017

    • Arens, A.K. & Watermann, R. (2017). Political efficacy in adolescence: Development, gender differences, and outcome relations. Developmental Psychology. Advance online publication. http://dx.doi.org/10.1037/dev0000300.
    • Daniel, A., Watermann, R. & Maaz, K. (2017). Sind studienbezogene Kosten-Nutzen-Abwägungen veränderbar? Die Effektivität einer schulischen Intervention zur Verringerung sozialer Ungleichheiten beim Hochschulzugang. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. https://doi.org/10.1007/s11618-017-0784-9.
    • Hildebrandt, J. & Watermann, R. (2017). Motivationale Entwicklung am Grundschulübergang: Theorien und Befunde im Überblick. In P. Noack & B. Kracke (Hrsg.), Handbuch für Erziehungs- und Entwicklungspsychologie. Heidelberg: Springer.
    • Watermann, R., Maaz, K., Bayer, S. & Roczen, N. (2017). Social background. In S. Kuger, E. Klieme, N. Jude and D. Kaplan (Eds.), Assessing contexts of learning. An international perspective (pp. 117-145). Springer International Publishing.

2016

  • Rottach, A., Blüthmann, I. & Watermann, R. (2016). Studienqualität und Verbleibsquoten im Masterstudium. Eine Analyse auf Studiengangsebene zum Zusammenhang von Qualitätsmerkmalen von Masterstudiengängen und Verbleibsquoten [Correlating program quality and retention rates for MSc degrees; a program-level analysis examining the influence of program characteristics, structure, and content on student retention rates].Empirische Pädagogik.
  • Watermann, R., Maaz, K., Bayer, S. & Roczen, N. (2016). Social background. In S. Kuger, E. Klieme, N. Jude and D. Kaplan (Eds.), Assessing contexts of learning. An international perspective. Springer International Publishing.
  • Zhang, Y., Watermann, R. & Daniel, A. (2016). Are multiple goals in elementary students beneficial for their school achievement? A latent class analysis. Learning and Individual Differences, 51, 100-110.

2015

  • Arens, A.K., Morin, A.J.S, & Watermann, R. (2015). Relations between classroom disciplinary problems and student motivation: Achievement as a potential mediator? Learning and Instruction, 39, 184-193.
  • Winter-Hölzl, A., Watermann, R., Wittwer, J., Wäschle, K. & Nückles, M. (2015). Entwicklung und Validierung eines Tests zur Erfassung des Genrewissens Studierender und Promovierender der Bildungswissenschaften. Zeitschrift für Pädagogik, 61. 185-202.
  • Arens, A. K. & Watermann, R. (2015). How an early transition to high-ability secondary school affects students' self-concept: Contrast effects, assimilation effects, and differential stability. Learning and Individual Differences 37, 64-71.

2014

  • Watermann, R., Daniel, A. & Maaz, K. (2014). Primäre und sekundäre Disparitäten des Hochschulzugangs: Erklärungsmodelle, Datengrundlagen und Entwicklungen [Primary and secondary inequalities of the transition to university: explanatory models, data basis and developments] 24 (Special issue 24), 233-261.

2013

  • Arens, K., Yeung, A.S., Craven, R.G., Watermann, R. & Hasselhorn, M. (2013). Does the timing of transition matter? Comparison of German students' self-perceptions before and after transition to secondary school. International Journal of Educational Research.

2012

  • Paulick, I., Watermann, R. & Nückles, M. (2012). Achievement goals and school achievement: The transition to different school tracks in secondary school. Contemporary Educational Psychology, 38 (1), 75-86
  • Thiel, F., Blüthmann, I. & Watermann, R. (2012). Konstruktion eines Fragebogens zur Erfassung der Lehrkompetenz (LeKo) [Development of a questionnaire to assess teaching skills]. In B. Berendt, H.-P. Voss & J. Wildt (Hrsg.), Neues Handbuch Hochschullehre (Loseblattsammlung 55. Ergänzungslieferung, Beitrag I 1.13, 27 S.) Stuttgart: Raabe Verlag.
  • Watermann, R., Szczesny, M. & Kühnel, S. (2012). Strukturgleichungsmodelle [Structural equation modelling]. In S. Maschke & L. Stecher (Hrsg.), Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online. Fachgebiet Methoden der empirischen erziehungswissenschaftlichen Forschung, Quantitative Forschungsmethoden. [Encyclopedia Educational Science Online. Methods of empirical educational research, quanitative research methods].Weinheim: Juventa.
  • Aust, K., Watermann, R. & Grube, D. (2012). Leistungsentwicklungen in Schwerpunktklassen des Gymnasiums im ersten Schuljahr nach dem Grundschulübergang. [Achievement development in special classes of grammar school in the first year after the transition to secondary school]. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 59, 21-31

2011

  • Paulick, I., Watermann, R. & Nückles, M. (2011). Zielorientierungen und schulische Leistungen am Grundschulübergang [Achievement goals and school achievement during the from elementary to secondary school]. Unterrichtswissenschaft [Instructional Science], 39 (4), 365-384
  • Szczesny, M. & Watermann, R. (2011). Differenzielle Einflüsse von Familie und Schulform auf die Leseleistung und soziale Kompetenzen [Differential influences of family and school type on reading and social skills]. Journal of Educational Research Online / Journal für Bildungsforschung Online, 3 (1), 168-193
  • Schulte, K., Watermann, R. & Bögeholz, S. (2011). Überprüfung der faktoriellen Validität einer multidimensionalen Skala der Lehrer-Selbstwirksamkeitserwartung [Empirical test of a multidimensional scale measuring teacher self-efficacy]. Empirische Pädagogik [Empirical Education], 25 (2), 235-256

2010

  • Watermann, R. & Maaz, K. (2010). Soziale Herkunft und Hochschulzugang – eine Überprüfung der Theorie des geplanten Verhaltens [Social background and access to higher education – an empirical test of the theory of planned behavior]. In W. Bos, E. Klieme & O. Köller (Hrsg.), Schulische Lerngelegenheiten und Kompetenzentwicklung. Festschrift für Jürgen Baumert [Learning opportunities in schools and the development of competencies]. (S. 311-329). Münster: Waxmann.
  • Villiger, C., Niggli, A., Wandeler, C., Watermann, R. & Kutzelmann, S. (2010). Multiple Ziele bei der Leseförderung. Befunde aus einer vergleichenden Interventionsstudie auf Klassenstufe 4 [Multiple objectives in promoting reading: Results of a comparative intervention study at grade four]. Journal of Educational Research Online / Journal für Bildungsforschung Online, 2 (2), 153-194
  • Eggert, S., Bögeholz, S., Watermann, R. & Hasselhorn, M. (2010). Förderung von Bewertungskompetenz im Biologieunterricht durch zusätzliche metakognitiven Strukturierungshilfen beim Kooperativen Lernen – Ein Beispiel für Veränderungsmessung [The effects of metacognitive instruction on students´ socioscientific decision making – an exemplary procedure for measurement of change]. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften [Journal of the didactics of science education], 16, 241-256.
  • Kreuter, F., Eckman, S., Maaz, K. & Watermann, R. (2010). Children’s reports of parents‘ education level: Does it matter whom you ask and what you ask about? Survey Research Methods, 4 (3), 127-138.
  • Aust, K., Watermann, R. & Grube, D. (2010). Selbstkonzeptentwicklung und Zielorientierungen nach dem Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule [Development of self-concept and the influence of goal orientation following transition to secondary school]. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie [German Journal of Educational Psychology], 24 (2), 95-109.
  • Schmid, C. & Watermann, R. (2010). Schulische Prozessmerkmale und ausländerfeindliche Einstellungen bei Jugendlichen [School-based process features and the development of youths’ xenophobic attitudes]. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation [German Journal of Sociology of Education and Socialization], 30, 74-95.
  • Baumert, J., Maaz, K., Gresch,C., McElvany, N., Anders, Y., Jonkmann, K., Neumann, M., & Watermann, R. (2010). Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule - Leistungsgerechtigkeit und regionale, soziale und ethnisch-kulturelle Disparitäten: Zusammenfassung der zentralen Befunde [Transition from elementary to secondary school – Equity and regional, social, and ethnic inequalities: Summary]. In K. Maaz, J. Baumert, C., Gresch & N. McElvany (Hrsg.), Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule - Leistungsgerechtigkeit und regionale, soziale und ethnisch-kulturelle Disparitäten [Transition from elementary to secondary school – Equity and regional, social, and ethnic inequalities: Summary] (S. 7-23). Bonn, Berlin: BMBF.
  • Kurtz, T., Watermann, R., Klingebiel, F. & Szczesny, M. (2010). Das emotionale Erleben des bevorstehenden Grundschulübergangs und die Rolle der elterlichen Unterstützung [The role of parental support for students’ emotions at the transition from elementary to secondary school]. In K. Maaz, J. Baumert, C., Gresch & N. McElvany (Hrsg.), Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule - Leistungsgerechtigkeit und regionale, soziale und ethnisch-kulturelle Disparitäten [Transition from elementary to secondary school – Equity and regional, social, and ethnic inequalities] (S. 333-355). Bonn, Berlin: BMBF.
  • Watermann, R., Klingebiel, F. & Kurtz, T. (2010). Die motivationale Bewältigung des Grundschulübergangs aus Schüler- und Elternsicht [Parents’ and students’ views on the motivational coping of the transiton from elementary to secondary school]. In K. Maaz, J. Baumert, C., Gresch & N. McElvany (Hrsg.), Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule - Leistungsgerechtigkeit und regionale, soziale und ethnisch-kulturelle Disparitäten [Transition from elementary to secondary school – Equity and regional, social, and ethnic inequalities] (S. 357-384). Bonn, Berlin: BMBF.
  • Gausmann, E., Eggert, S. Hasselhorn, M., Watermann, R. & Bögeholz, S. (2010). Wie verarbeiten Schülerinnen und Schüler Sachinformationen in Problem- und Entscheidungssituationen Nachhaltiger Entwicklung - Ein Beitrag zur Bewertungskompetenz [Students’ processing of factual information in problem and decision making situations: a contribution to students´ socioscientific decision making competence]. Zeitschrift für Pädagogik [German Journal of Educational Science], Beiheft 56, S. 204-215.

2009

  • Baumert, J., Maaz, K., Stanat, P. & Watermann, R. (2009). Schulstruktur und die Entstehung schulformspezifischer Entwicklungsverläufe: Schulkomposition oder Institution, was zählt? [School structure and the emergence of developmental trajectories in different school types: The role of school compositon and institution]. Die Deutsche Schule [The German School], 101 (1), 33-46.
  • Maaz, K., Watermann, R. & Köller, O. (2009). Die Gewährung von Bildungschancen durch institutionelle Öffnung. Bildungswege von Schülerinnen und Schülern an allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasien [Allowing for educational chances through opening up the system. Students’ educational careers at traditional and vocational gymnasium]. Pädagogische Rundschau [Pedagogical Review], 63 (2), 159-177.
  • Maaz, K., Trautwein, U. Gresch, C., Lüdtke, O. & Watermann, R. (2009). Intercoder-Reliabilität bei der Berufscodierung nach der ISCO-88 und Validität des sozioökonomischen Status [Interrater reliability of job codings according to ISCO-88 and the validity of socio-economic status]. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [German Journal of Educational Science], 12 (2), 159-177.
  • Schmid, C. & Watermann, R. (2009). Demokratische Bildung [Democratic education]. In R. Tippelt & B. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung [Handbook of Educational Research] (S. 881-897). Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Warwas, J., Watermann, R. & Hasselhorn, M. (2009). Leistungsentwicklungen in Mathematik und Englisch nach dem Übergang in ein Fachgymnasium [Development of math and english achievement after the transition to a vocational gymnasium]. Unterrichtswissenschaft [Instructional Science], 37 (1), 2-16.
  • Warwas, J., Watermann, R., Nagy, G. & Hasselhorn, M. (2009). Zum Effekt von beruflichen Interessenprofilen, Selbstkonzept und Kursniveau auf Leistungsentwicklungen in Mathematik und Englisch [Effects of vocational interests, self-concept and course level on the development of math and english achievement]. Schweizerische Zeitschrift für Bildungsforschung [Swiss Journall of Educational Science], 31 (2), 397-418.
  • Aust, K., Watermann, R. & Grube, D. (2009). Konsequenzen von Leistungsgruppierungen auf die Entwicklungsverläufe des allgemeinen und fachspezifischen Fähigkeitsselbstkonzepts nach dem Übergang in die Sekundarstufe [Implications of ability grouping for development in general and domain-specific self-concepts of ability after the transition to secondary education]. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [German Journal of Educational Science], 12 (Sonderheft 12), 328-351.
  • Warwas, J., Nagy, G., Watermann, R. & Hasselhorn, M. (2009). The relations of vocational interests and mathematical literacy: On the predictive power of interest profiles. Journal of Career Assessment, 17 (4), 417-438.

2008

  • Alheit, P., Rheinländer, K. & Watermann, R. (2008). Zwischen Bildungsaufstieg und Karriere. Studienperspektiven „nicht-traditioneller Studierender“ [Between educational mobility and career: non-traditional student’s perspectives towards higher education]. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [German Journal of Educational Science], 11, 577-606.
  • Schulte, K., Bögeholz, S. & Watermann, R. (2008). Selbstwirksamkeitserwartungen und Pädagogisches Professionswissen im Verlauf des Lehramtsstudiums [Teacher self-efficacy and general pedagogical knowledge during teacher education]. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [German Journal of Educational Science], 11 (2), 268-287.
  • Watermann, R., Maaz, K. & Szczesny, M. (2008). Soziale Disparitäten, Chancengleichheit und Bildungsreformen [Social disparities, equity and school reform]. In S. Blömeke, T. Bohl, L. Haag, G. Lang-Wojtasik & W. Sacher (Hrsg.), Handbuch Schule. Theorie – Organisation – Entwicklung [Handbook of Schooling. Theory – Organisation – Development] (S. 94-102). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

2007

  • Lemmermöhle, D., Bögeholz, S., Hasselhorn, M., Rothgangel, M. & Watermann, R. (Hrsg.) (2007). Professionelles Lehren – Erfolgreiches Lernen [Professional teaching – Successful learning]. Münster, New York, München, Berlin: Waxmann.
  • Maaz, K. & Watermann, R. (2007). Reproduktion oder Mobilität? Zur Wirkung familiärer Prozessmerkmale auf die Studienintention am Ende der gymnasialen Oberstufe [Reproduction or mobility? Effects of living conditions in the family on the intentions to going to university in the final year of secondary school]. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation [German Journal if Sociology of Education and Socialization], 27 (3), 285-303.
  • Maaz, K., Watermann, R. & Baumert, J. (2007). Familiärer Hintergrund, Kompetenzentwicklung und Selektionsentscheidungen in gegliederten Schulsystemen im internationalen Vergleich. Eine vertiefende Analyse von PISA-Daten [Family background, competence development, and educational decisions in tracked school systems in cross-national comparison. An in-depth analysis of PISA data. Zeitschrift für Pädagogik [German Journal of Educational Science], 53 (4), 444-461.
  • Watermann, R. & Maaz, K. (2007). Der Übergang von der Schule in die Hochschule: Eine Anwendung der Theorie des geplanten Verhaltens [Transition from school to university: An application of the theory of planned behavior]. In A. Schellack & S. Große (Hrsg.), Bildungswege. Aufgaben für die Wissenschaft - Herausforderungen für die Politik [Educational pathways. Challenges for science and policy (S. 99-121). Münster, New York, München, Berlin: Waxmann.
  • Watermann, R. (2007). Effektives Lernen in der Schule. Forderungen Heinrich Roths im Lichte aktueller Forschung [Effective Learning in school. Heinrich Roth’s Requirements in the light of current research]. In M. Kraul & J. Schlömerkemper (Hrsg.), Bildungsforschung und Bildungspolitik [Educational Research and Educational Politics] – Heinrich Roth revisited (9. Beiheft der Zeitschrift Die Deutsche Schule [The German School], 213-228). Weinheim: Juventa.

2006

  • Baumert, J., Stanat, P. & Watermann, R. (2006). Schulstruktur und die Entstehung differentieller Lern- und Entwicklungsmilieus [School structure and the emergence of differential learning environments]. In J. Baumert, P. Stanat & R. Watermann (Hrsg.), Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit [Family background and inequalities within the educational system: Differential educational processes and the problem of equity]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Baumert, J., Stanat, P. & Watermann, R. (2006). Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit [Family background and inequalities within the educational system: Differential educational processes and the problem of equity]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Kreuter, F., Maaz, K. & Watermann, R. (2006). Der Zusammenhang zwischen der Qualität von Schülerangaben zur sozialen Herkunft und den Schulleistungen [The relationship between the quality of children’s reports of family background and academic achievement]. In K.-S. Rehberg (Hrsg.), Soziale Ungleichheit – Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004 [Social inequality – cultural differences. Negotiations of the 32nd congress of the German Society for Sociology in Munich 2004] (S. 3465-3478). Frankfurt: Campus.
  • Maaz, K. & Watermann, R. (2006). Soziale Disparitäten im Bildungssystem im Spannungsfeld von traditioneller Dreigliedrigkeit und institutionellen Erweiterungen. [Social disparities in the educational system, tracking and institutional upgrading]. In K.-S. Rehberg (Hrsg.), Soziale Ungleichheit – Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004 [Social inequality – cultural differences. Negotiations of the 32nd congress of the German Society for Sociology in Munich 2004] (S. 2610-2620). Frankfurt: Campus.
  • Maaz, K., Kreuter, F. & Watermann, R. (2006). Schüler als Informanten? Die Validität von Schülerangaben zum sozialen Hintergrund [Children as informants? On the validity of children’s reports on family background]. In J. Baumert, P. Stanat & R. Watermann (Hrsg.), Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit [Family background and inequalities within the educational system: Differential educational processes and the problem of equity] (S. 31-59). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Nagy, G., Neumann, M., Becker, M., Watermann, R., Köller, O., Lüdtke, O. & Trautwein, U. (2006). Mathematikleistungen am Ende der Sekundarstufe II [Math achievement in the final year of upper secondary school]. In U. Trautwein, O. Köller, R. Lehmann & O. Lüdtke (Hrsg.), Schulleistungen von Abiturienten. Regionale, schulformbezogene und soziale Disparitäten [School achievement of students with high school diploma. Disparities between students from different regions, school types and family backgrounds] (S. 71-112). Münster, New York, München, Berlin: Waxmann.
  • Trautwein, U., Maaz, K., Lüdtke, O., Nagy, G., Husemann, N., Watermann, R. & Köller, O. (2006). Studieren an der Berufsakademie? Ein Vergleich des Leistungsstands, familiären Hintergrunds, beruflicher Interessen und der Studienwahlmotive von (künftigen) Studierenden an der Berufsakademie, Universität, Fachhochschule und Pädagogischen Hochschule [Deciding on a college type: A comparison of school achievement, family background, occupational interests, and reasons for choice of college type among (prospective) students in Baden-Württemberg]. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [German Journal of Educational Science], 9 (3), 348-372.
  • Watermann, R. & Klieme, E. (2006). Modellierung von Kompetenzstufen mit Hilfe der latenten Klassenanalyse [Modelling of proficiency levels with latent class analysis]. Empirische Pädagogik [Empirical Education], 20 (3), 321-336.
  • Watermann, R. & Maaz, K. (2006). Effekte der Öffnung von Wegen zur Hochschulreife: Die Studienintention von Schülerinnen und Schülern am Ende der gymnasialen Oberstufe [Effects of opening up pathways to university entrance qualification: Intention to going to university in the final year of secondary school]. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [German Journal of Educational Science], 9 (2), 219-239.
  • Watermann, R. & Baumert, J. (2006). Entwicklung eines Strukturmodells zum Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und fachlichen und überfachlichen Kompetenzen [Development of a structural model of the association between family background and curricular and cross-curricular competencies]. In J. Baumert, P. Stanat & R. Watermann (Hrsg.), Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit [Family background and inequalities within the educational system: Differential educational processes and the problem of equity] (S. 61-94). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Watermann, R. & Maaz, K. (2006). Soziale Herkunft und Studienintention am Ende der gymnasialen Oberstufe: Institutionelle und individuelle Einflussgrößen [Social background and the intention to going to university in the final year of upper secondary school: institutional and individual effects]. In W. Georg (Hrsg.), Soziale Ungleichheit im Bildungssystem. Eine empirisch-theoretische Bestandsaufnahme [Social inequality in the educational system: An empirical and theoretical overview] (S. 227-263). UVK Verlagsgesellschaft: Konstanz.
  • Watermann, R. & Nagy, G. (2006). Egalitäre Orientierungen und Geschlecht: Ergebnisse einer Längsschnittstudie [Egalitarian orientations and gender: Results of a longitudinal study]. In A. Ittel & H. Merkens (Hrsg.), Veränderungsmessung und Längsschnittstudien in der empirischen Erziehungswissenschaft [Measuring chang and longitudinal studies in empirical educational science] (S. 125-146). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

2005

  • Watermann, R., Thurn, S., Tillmann, K.-J. & Stanat, P. (2005). Die Laborschule im Spiegel ihrer PISA-Ergebnisse – Pädagogisch-didaktische Konzepte und empirische Evaluation [Laboratory school and PISA – pedagogical and didactic concepts and empirical evaluation]. Weinheim und München: Juventa Verlag.
  • Watermann, R. (2005). Politische Sozialisation bei Kindern und Jugendlichen [Political socialization in childhood and adolescence]. Aus Politik und Zeitgeschichte [Politics and Contemporary History], 41, 16-24.
  • Kreuter, F., Maaz, K. & Watermann, R. (2005). Messung sozialer Herkunft in Schulleistungsuntersuchungen: Der Zusammenhang zwischen der Qualität von Schülerangaben und den Leistungen [Measuring social background in large scale assessments: The relationship between the quality of children reports and school achievement]. In U. Engel (Hrsg.), Bildung und soziale Ungleichheit. Methodologische und strukturelle Analysen [Education and social inequality. Methodological and structural analyses] (S. 9-35). Bonn: IZ.
  • Stanat, P. & Watermann, R. (2005). Schulevaluation im Anschluss an Schulleistungsuntersuchungen: Das Beispiel der Laborschule Bielefeld [School evaluation and large scale assessment: The case of laboratory school]. In H.G. Holtappels & K. Höhmann, K. (Hrsg.), Schulentwicklung und Schulwirksamkeit: Systemsteuerung, Bildungschancen und Entwicklung der Schule [School improvement and school effectiveness: Monitoing, educational equality and development of school] (S. 206-222). Weinheim und München: Juventa Verlag.
  • Watermann, R., Thurn, S., Tillmann, K.-J. & Stanat, P. (2005). Versuchsschule und Evaluationsforschung im Dialog [Dialogue between laboratory school and evaluation research]. In R. Watermann, S. Thurn, K.-J. Tillmann & P. Stanat (Hrsg.), Die Laborschule im Spiegel ihrer PISA-Ergebnisse – Pädagogisch-didaktische Konzepte und empirische Evaluation [Laboratory school and PISA – pedagogical and didactic concepts and empirical evaluation] (S. 15-23). Weinheim und München: Juventa Ver-lag.
  • Watermann, R. & Brunner, M. (2005). Durchführung und methodische Grundlagen der Untersuchung an der Laborschule [Technical report of the investigation at the laboratory school]. In R. Watermann, S. Thurn, K.-J. Tillmann & P. Stanat (Hrsg.), Die Laborschule im Spiegel ihrer PISA-Ergebnisse – Pädagogisch-didaktische Konzepte und empirische Evaluation [Laboratory school and PISA – pedagogical and didactic concepts and empirical evaluation] (S. 37-47). Weinheim und München: Juventa Verlag.
  • Watermann, R., Maaz, K & Brunner, M. (2005). Die Schülerschaft an der Laborschule: Empirsche Befunde zum soziokulturellen Hintergrund und zu den Eingangsvoraussetzungen des PISA-Jahrgangs [Students at the laboratory school: Sociocultural background and preconditions]. In R. Watermann, S. Thurn, K.-J. Tillmann & P. Stanat (Hrsg.), Die Laborschule im Spiegel ihrer PISA-Ergebnisse – Pädagogisch-didaktische Konzepte und empirische Evaluation [Laboratory school and PISA – pedagogical and didactic concepts and empirical evaluation] (S. 73-87). Weinheim und München: Juventa Verlag.
  • Watermann, R. (2005). Die Laborschule als “polis“, als Verantwortungsgemeinschaft: Empirische Befunde zur politischen Sozialisaton [The laboratory school as “polis”, a community of responsibility]. In R. Watermann, S. Thurn, K.-J. Tillmann & P. Stanat (Hrsg.), Die Laborschule im Spiegel ihrer PISA-Ergebnisse – Pädagogisch-didaktische Konzepte und empirische Evaluation [Laboratory school and PISA – pedagogical and didactic concepts and empirical evaluation] (S. 189-200). Weinheim und München: Juventa Verlag.
  • Watermann, R. & Stanat, P. (2005). Schulentwicklung und multiple Zielerreichung in der Laborschule: Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse [School improvement and the attainment of multiple goals in the laboratory school: Summary and discussion]. In R. Watermann, S. Thurn, K.-J. Tillmann & P. Stanat (Hrsg.), Die Laborschule im Spiegel ihrer PISA-Ergebnisse – Pädagogisch-didaktische Konzepte und empirische Evaluation [Laboratory school and PISA – pedagogical and didactic concepts and empirical evaluation] (S. 285-295). Weinheim und München: Juventa Verlag.

2004

  • Lenzen, D., Baumert, J., Watermann, R. & Trautwein, U. (2004). PISA und die Konsequenzen für die erziehungswissenschaftliche Forschung [Consequences of PISA for educational research]. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [German Journal of Educational Science]. Beiheft 3/2004. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Köller, O., Watermann, R., Trautwein, U. & Lüdtke, O. (2004). Wege zur Hochschulreife in Baden-Württemberg. TOSCA – eine Untersuchung an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien [Pathways to high school diploma in Baden Württemberg. TOSCA – an investigation of traditional and vocational gymnasium]. Opladen: Leske + Budrich.
  • Köller, O., Baumert, J., Trautwein, U., Cortina, K. S. & Watermann, R. (2004). Öffnung von Bildungswegen in der Sekundarstufe II und die Wahrung von Standards: Analysen am Beispiel der Englischleistungen von Oberstufenschülern an Integrierten Gesamtschulen sowie beruflichen und allgemein bildenden Gymnasien [Opening uo pathways in upper secondary level and keeping academic standards: English achievement in comprehensive schools, traditional and vocational gymnasium]. Zeitschrift für Pädagogik [German Journal of Education], 50, S. 679-700.
  • Maaz, K., Nagy, G., Trautwein, U., Watermann, R. & Köller, O. (2004). Institutionelle Öffnung trotz bestehender Dreigliedrigkeit. Auswirkungen auf Bildungsbeteiligung, schulische Kompetenzen und Berufsaspirationen [Opening up pathways within a tracked system: Effects on educational participation, school achievement and occupational ambitions]. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation [German Journal of Sociology of Education and Socialization], 24, 146-165.
  • Watermann, R., Cortina, K. S. & Baumert, J. (2004). Politische Sozialisation bei Jugendlichen in der Nachwendezeit: Befunde aus BIJU [Adolescents’ political socialization after the German reunification]. In J. Abel, R. Moeller & C. Palentien (Hrsg.), Jugend im Fokus empirischer Forschung [Adolescence in the focus of empirical research]. Münster: Waxmann.
  • Maaz, K. & Watermann, R. (2004). Operationalisierung sozialer Hintergrundmerkmale und Anmerkungen zur Validität von Schülerangaben [Measurement of family background and the validity of students’ reports]. In W. Bos, E.-M. Lankes, N. Plaßmeier & K. Schwippert (Hrsg.), Heterogenität: Eine Herausforderung an die empirische Bil-dungsforschung [Heterogeneity: A challenge for empirical educational research] (S. 209-229). Münster: Waxmann.
  • Watermann, R. & Stanat, P. (2004). Schulrückmeldungen in PISA 2000: Sozialnorm- und kriteriumsorientierte Rückmeldeverfahren [School feedback reports in PISA 2000: norm- and criterion-referenced feedback procedures]. In B. Kohler & F.-W. Schrader (Hrsg.), Ergebnisrückmeldung und Rezeption. Von der externen Evaluation zur Entwicklung von Schule und Unterricht [Feedback reports and reception. From external evaluation zu development of school and instruction] (S. 40-61). (Empirische Pädagogik [Empirical Education], 18 (1), Themenheft). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.
  • Lenzen, D., Baumert, J., Watermann, R. & Trautwein, U. (2004). Editorial. In D. Lenzen, J. Baumert, R. Watermann & U. Trautwein (Hrsg.), PISA und die Konsequenzen für die erziehungswissenschaftliche Forschung [Consequences of PISA for educational research] (Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [German Journal of Educational Science]. Beiheft 3/2004, S. 5-7). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Watermann, R., Nagy, G. & Köller, O. (2004). Mathematikleistungen in allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien [Math achievement in traditional and vocational gymnasium]. In O. Köller, R. Watermann, U. Trautwein & O. Lüdtke (Hrsg.), Wege zur Hochschulreife in Baden-Württemberg. TOSCA – eine Untersuchung an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien [Pathways to high school diploma in Baden Württemberg. TOSCA – an investigation of traditional and vocational gymnasium] (S. 205-283). Opladen: Leske + Bud-rich.
  • Watermann, R. & Maaz, K. (2004). Studierneigung bei Absolventen allgemein bildender und beruflicher Gymnasien [Intention to going to university in traditional and vocational gymnasium]. In O. Köller, R. Watermann, U. Trautwein & O. Lüdtke (Hrsg.), Wege zur Hochschulreife in Baden-Württemberg: TOSCA – eine Untersuchung an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien [Pathways to high school diploma in Baden Württemberg. TOSCA – an investigation of traditional and vocational gymnasium] (S. 403-450). Opladen: Leske + Budrich.
  • Köller, O., Watermann, R., Trautwein, U. & Lüdtke, O. (2004). Wege zur Hochschulreife in Baden-Württemberg – Erweiterung von Bildungswegen und Studiereignung: Die grundlegenden Fragestellungen in TOSCA [Pathways to high school diploma in Baden Württemberg – Upgrading educational pathways and study ability: Fundamental questions in TOSCA]. In O. Köller, R. Watermann, U. Trautwein & O. Lüdtke (Hrsg.), Wege zur Hochschulreife in Baden-Württemberg. TOSCA – eine Untersuchung an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien [Pathways to high school diploma in Baden Württemberg. TOSCA – an investigation of traditional and vocational gymnasium] (S. 113-119). Opladen: Les-ke + Budrich.
  • Köller, O., Watermann, R. & Trautwein, U. (2004). Transformation des Sekundarschulsystems in der Bundesrepublik Deutschland: Differenzierung, Öffnung von Bildungswegen und die Wahrung von Standards [Transformation od secondary school system in Germany: Differentiation, opening up pathways und keeping academic standards]. In O. Köller, R. Watermann, U. Trautwein & O. Lüdtke (Hrsg.), Wege zur Hochschulreife in Baden-Württemberg. TOSCA – eine Untersuchung an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien [Pathways to high school diploma in Baden Württemberg. TOSCA – an investigation of traditional and vocational gymnasium] (S. 13-27). Opladen: Leske + Budrich.
  • Lüdtke, O., Köller, O., Bundt, S., Gomolka, J. & Watermann, R. (2004). Durchführung und methodische Grundlagen der TOSCA-Studie [Technical report of the TOSCA study]. In O. Köller, R. Watermann, U. Trautwein & O. Lüdtke (Hrsg.), Wege zur Hochschulreife in Baden-Württemberg. TOSCA – eine Untersuchung an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien [Pathways to high school diploma in Baden Württemberg. TOSCA – an investigation of traditional and vocational gymnasium] (S. 121-151). Opladen: Leske + Budrich.
  • Trautwein, U., Köller, O. & Watermann, R. (2004). Transformation des Sekundarschulsystems und akademische Karrieren – Zusammenfassung, Diskussion und ein Ausblick [Transformation of secondary school system and academic careers – Summary, discussion and outlook]. In O. Köller, R. Watermann, U. Trautwein & O. Lüdtke (Hrsg.), Wege zur Hochschulreife in Baden-Württemberg. TOSCA – eine Untersuchung an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien [Pathways to high school diploma in Baden Württemberg. TOSCA – an investigation of traditional and vocational gymnasium] (S. 451-471). Opladen: Leske + Budrich.

2003

  • Baumert, J., Watermann, R. & Schümer, G. (2003). Disparitäten der Bildungsbeteiligung und des Kompetenzerwerbs: Ein institutionelles und individuelles Mediationsmodell [Disparities in educational participation and attainment: An institutional and individual mediation model]. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft [German Journal of Edicational Science], 6, 46-71.
  • Stanat, P., Watermann, R., Trautwein, U., Brunner, M. & Krauss, S. (2003). Multiple Zielerreichung in Schulen: Das Beispiel der Laborschule Bielefeld. Eine Evaluation mit Instrumenten aus Schulleistungsuntersuchungen [Attaining multiple goals in schools: The case of Laboratory School. An evaluation with instruments from large scale assessments]. Die Deutsche Schule [The German School], 95, 394-412.
  • Watermann, R. (2003). Diskursive Unterrichtsgestaltung und multiple Zielerreichung im politisch bildenden Unterricht [Discursive teaching style and attainment of multiple goals in civic education classes]. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation [German Journal of Sociology of Education and Socialization], 23, 356-370.
  • Watermann, R. & Buhl, M. (2003). Zur Einführung in den Themenschwerpunkt: Schule und politische Sozialisation [Editorial: Political socialization in school]. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation [German Journal of Sociology of Education and Socialization], 23, 340-342.
  • Watermann, R., Stanat, P., Kunter, M., Klieme, E. & Baumert, J. (2003). Schulrückmeldungen im Rahmen von Schulleistungsuntersuchungen: Das Disseminationskonzept von PISA-2000 [School feedback reports in the context of large scale assessment: Dissemination of results from PISA 2000]. Zeitschrift für Pädagogik [German Journal of Education], 49, 92-111.
  • Baumert, J., Roeder, P. M. & Watermann, R. (2003). Das Gymnasium - Kontinuität im Wandel [Gymnasium – Contuity and change]. In K. S. Cortina, J. Baumert, A. Leschinsky, K. U. Mayer & L. Trommer (Hrsg.), Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland: Strukturen und Entwicklungen im Überblick [The German educational system: An overview of structures and developmental strands] (S. 487-524). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.
  • Watermann, R., Stanat, P., Kunter, M., Klieme, E. & Baumert, J. (2003). Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung von Schulrückmeldungen im Rahmen von Schulleistungsuntersuchungen: Das Disseminationskonzept von PISA 2000 [Chances and limitations of the use of school feedback reports in large scale assessments: Dissemination of PISA results]. In J. Baumert, C. Artelt, E. Klieme, M. Neubrand, M. Prenzel, U. Schiefele, W. Schneider, K.-J. Tillmann & M. Weiß (Hrsg.), PISA 2000. Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland [PISA 2000. A differentiated view on the Länder of the Germany] (S. 393-409). Opladen: Leske + Budrich.
  • Watermann. R. (2003). Gesellschaftsbilder im Jugendalter. Vorstellungen Jugendlicher über die Ursachen sozialer Aufwärtsmobilität [Adolescents’ views of society. Conceptions about the causes of social upward mobility]. Opladen: Leske+Budrich.

2002

  • Watermann, R. & Klieme, E. (2002). Reporting Results of Large-Scale Assessment in Psychologically and Educationally Meaningful Terms - Construct Validation and Proficiency Scaling in TIMSS. European Journal of Psychological Assessment, 18, 190-203.

2001

  • Schnabel, K. & Watermann, R. (2001). Gesellschaftsbilder als Gegenstand politischer Bildung in der Schule: Ein Plädoyer [Views of society as a topic of civic education in school: A proposal]. Pädagogisches Handeln [Educational Practice], 5 (2), 47-52.
  • Köller, O., Watermann, R. & Baumert, J. (2001). Skalierung der Leistungstests in PISA [Scaling procedure of the achievement tests in PISA]. In Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.), PISA 2000. Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich [PISA 2000. Cross-national comparison of academic literacy] (S. 517-523). Opladen: Leske + Budrich.

2000

  • Watermann, R. & Baumert, J. (2000). Mathematische und naturwissenschaftliche Grundbildung beim Übergang von der Schule in den Beruf [Mathematics and science literacy at the transition vom school to work]. In J. Baumert, W. Bos & R. Lehmann (Hrsg.), Dritte internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie – Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn [Third International Mathematics and Science Study – mathematics and science literacy in the final year of schooling] (Band 1, S. 199-259). Leverkusen: Leske + Budrich.
  • Baumert, J., Bos, W. & Watermann, R. (2000). Mathematische und naturwissenschaftliche Grundbildung im internationalen Vergleich. In J. Baumert, W. Bos & R. Lehmann (Hrsg.), Dritte internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie – Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn [Third International Mathematics and Science Study – mathematics and science literacy in the final year of schooling] (Band 1, S. 135-197). Leverkusen: Leske + Budrich.
  • Baumert, J., Bos, W. & Watermann, R. (2000). Fachleistungen im voruniversitären Mathematik- und Physikunterricht im internationalen Vergleich [Achievement in preuniversity mathematics and physics courses in cross-national comparison]. In J. Baumert, W. Bos & R. Lehmann (Hrsg.), Dritte internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie – Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn [Third International Mathematics and Science Study – mathematics and science literacy in the final year of schooling] (Band 2, S. 129-180). Leverkusen: Leske + Budrich.
  • Baumert, J. & Watermann, R. (2000). Institutionelle und regionale Variabilität und die Sicherung gemeinsamer Standards in der gymnasialen Oberstufe [Institutional and regional variability and keeping up standards in upper secondary schools]. In J. Baumert, W. Bos & R. Lehmann (Hrsg.), Dritte internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie – Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn [Third International Mathematics and Science Study – mathematics and science literacy in the final year of schooling] (Band 2, S. 317-372). Leverkusen: Leske + Budrich.
  • Watermann, R., Erlemeier, N. & Weber, G. (2000). Alterskonzepte bei Professionellen in der Altenpflege [Professionals’ views on the elderly]. In J. Reinecke & C. Tarnai (Hrsg.), Angewandte Klassifikationsanalyse [Applied classification analysis] (S. 252-267). Münster, Berlin, New York: Waxmann.

1999

  • Baumert, J., Bos, W., Klieme, E., Lehmann, R., Lehrke, M., Hosenfeld, I., Neubrand, J., Watermann, R. (1999). Testaufgaben zu TIMSS/III. Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundbildung und voruniversitäre Mathematik und Physik der Abschlußklassen der Sekundarstufe II (Population 3) [Testitems of TIMSS/III. Mathematics and science literacy and physics achievement in preuniversity courses in the final year of secondary school]. Materialien aus der Bildungsforschung [Materials from educational research] (Bd. 62). Berlin: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

1998

  • Baumert, B., Klieme E. & Watermann, R. (1998). Jenseits von Gesamttest- und Untertestwerten: Analyse differentieller Itemfunktionen am Beispiel des mathematischen Grundbildungstests der Dritten Internationalen Mathematik-und Naturwissenschaftsstudie der IEA (TIMSS) [Beyond total scores and subtest scores: Analysis of differential item functioning within the Third International Mathematics and Science Study (TIMSS)]. In H.-J. Herber & F. Hofmann (Hrsg.), Schulpädagogik und Lehrerbildung [Education in schools and teacher education] (S. 301-324). Innsbruck, Wien: StudienVerlag.

1997

  • Erlemeier, N., Weber, G., Nassehi, A., Saake, I. & Watermann, R. (1997). Altersbilder von Fachkräften in der Altenpflege [Professionals’ views of the elderly]. Pflege [Care], 10, 206-214.

1995

  • Tarnai, C. Grimm, H., John, D. & Watermann, R. (1995). Work values in European comparison: School education and work orientation in nine countries. Tertium Comparationis, 1, 139-163.

1994

  • Tarnai, C., Grimm, H., John, D & Watermann, R. (1994). Studienbedingungen des Fachs Soziologie aus der Sicht seiner Studierenden. Eine Auswertung der Neidhardt-SPIEGEL-Studie unter dem Blickwinkel individueller Urteile [Students’ perspectives on study conditions in sociology classes in higher education. An analysis of the Neidhardt-SPIEGEL-Study with a focus on individual judgements]. In P. Ph. Mohler (Hrsg.), Universität und Lehre. Ihre Evaluation als Herausforderung an die Empirische Sozialforschung [University und teaching: Evaluation as a challenge for empirical social research] (S. 45-60). Münster: Waxmann.

1993

  • Tarnai, C., Grimm, H., John, D. & Watermann, R. (1993). Das Universitätsranking im Spiegel der latenten Klassenanalyse [University ranking and latent class analysis]. ZA-Information, 33, 75-93.
  • Tarnai, C., Grimm, H., John, D. & Watermann, R. (1993). Studienbedingungen des Fachs Erziehungswissenschaft im SPIEGEL des Urteils von Studierenden. Eine Detailanalyse der Neidhardt-Spiegel-Studie zur Universitätsrangreihe [Students’ perspectives on study conditions in education classes in higher education. An in-depth analysis of the Neidhardt-SPIEGEL-Study]. In C. Tarnai (Hrsg.), Beiträge zur empirischen pädagogischen Forschung [Contributions to empirical educational research] (S. 145-165). Münster, New York: Waxmann.
  • Tarnai, C., Grimm, H., John, D. & Watermann, R. (1993). Basis der Beurteilung von Studienbedingungen: Fach vs. Studienort. Eine Reanalyse der Neidhardt-Spiegel-Studie zur Universitätsrangreihe mittels Latent-Class-Analyse [Judgements of study conditions: does subject or location of university matter? A reanalysis of the Neidhardt-SPIEGEL-Study by means of latent class analysis]. In C. Tarnai (Hrsg.), Beiträge zur empirischen pädagogischen Forschung [Contributions to empirical educational research] (S. 166-178). Münster, New York: Waxmann.