Springe direkt zu Inhalt

Nach sechs erfolgreichen Jahren "Zukünfte studieren und gestalten" bleibt die Entwicklung der Zukunftsforschung an der Freien Universität Programm - auch für den neuen Studiengangkoordinator

Startseite Masterstudien Zukunftsforschung

Mit dem Semesterstart fing auch für den 7. Jahrgang des Masterstudiengangs Zukunftsforschung das Studium an. Gut 80 Absolventinnen und Absolventen aus den Jahren 2010 bis 2016 sind schon jetzt in vielen Kontexten zukunftsorientiert und gestalterisch tätig. Nach sechs Jahren Mitgründungs- und Aufbauarbeit hat Bernd Stegmann als langjähriger Studiengangkoordinator und Leiter der Koordinierungsstelle seine Aufgaben übergeben. Neben Studiengangleiter Prof. Dr. Gerhard de Haan ist ab sofort Sascha Dannenberg Ansprechpartner rund um den Studiengang Zukunftsforschung und die junge Disziplin. Er ist einer der ersten Absolventen und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Futur.

News from Nov 02, 2016

Seit 2010 vermittelt der Masterstudiengang Zukunftsforschung an der Freien Universität Berlin Grundlagen und Methoden zur Erforschung, Konstruktion und Reflexion von Zukunftsvorstellungen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Als weiterbildender Studiengang ist er offen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem ersten qualifizierten Hochschulabschluss. Er baut auf den wissenschaftlichen und berufspraktischen Vorerfahrungen der Teilnehmenden auf. Neben den Lehrenden unterschiedlicher Fachbereiche der Freien Universität Berlin steht ein Pool qualifizierter Personen aus anwendungsorientierten Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Beratungseinrichtungen zur Verfügung.

Hervorragende Arbeiten entstanden

Seit der Gründung des Studiengangs sind von den Studierenden hervorragende Arbeiten entstanden. Sie beleuchten nicht nur das transdisziplinäre Themenspektrum der Disziplin, sondern bearbeiten auch neue Fragestellungen unter Anwendung eines weiten Methodenspektrums der qualitativen und quantitativen Sozialwissenschaften. Betreut werden sie von einem gewachsenen Pool von Experten aus Forschung und Praxis. Die Arbeiten wurden unter anderem im European Journal of Futures Research oder in der iF-Schriftenreihe Sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung veröffentlicht.

Über 80 Absolventinnen und Absolventen

13 Studierende qualifizierten sich im ersten Jahrgang als „Navigatoren und Navigatorinnen des (Nicht-)Wissens und Entdecker unbekannter Welten“. Heute setzen viele der gut achtzig Absolventinnen aus den Jahren 2010 bis 2016 ihr Wissen für die Gestaltung gegenwärtiger gesellschaftlicher Herausforderungen kreativ ein. Sie sind wirksam in ihrer zukunftsorientierten, forscherischen und gestalterischen Praxis, zum Großteil in Unternehmen und Beratungseinrichtungen, aber auch in Bildung und Forschung. Die meisten von ihnen sind im 2013 gegründeten „Alumni-Netzwerk Kapitel 21: Zukunftsforschung“ der Ernst-Reuther-Gesellschaft aktiv und unterstützen ein Pe  er-Group-Learning von Absolventinnen und Studierenden und die weitere Vernetzung mit wichtigen Akteuren. 

Weiterhin Zukunftsforschung zum Verständnis und zur Lösung gegenwärtiger gesellschaftlicher Herausforderungen

Die vielfältigen positiven Entwicklungen rund um den Studiengang machen Mut für die Zukunft und bekräftigen zugleich die kontinuierliche Aufgabe Zukunftsforschung an der Freien Universität im Verbund mit vielfältigen Kooperationspartnern und -partnerinnen weiter zu entwickeln, um mit zukunftsfähigen Ideen und Vorstellungen, Erkenntnissen und Diskussionen zur Lösung komplexer gegenwärtiger Fragestellungen und Herausforderungen in unserer Gesellschaft beizutragen.

Überblick Team Master Zukunftsforschung

Kontakt zu Sascha Dannenberg

1 / 44
Institut Futur
365 Orte_2011_Logo Ausgewählter Ort_ohne Rand_1
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe
Zum aktuellen ZF-Vorlesungsverzeihnis