Springe direkt zu Inhalt

FUture Slam 2014 zur Langen Nacht

Auch in diesem Jahr slammten im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften am 10. Mai in 10-minütigen Beiträgen Forscher/-innen und Nachwuchswissenschaftler/-innen der Freien Universität Berlin aus unterschiedlichsten Fachbereichen zu zukunftsrelevanten Themen um die Wette. 

News from May 10, 2014

Um auf das Siegerpodest zu kommen und die Publikumsjury zu überzeugen, waren nicht nur ein spannendes Thema, sondern auch Präsentationsgeschick entscheidend.

Von der Jury gekürt und mit dem meisten Applaus bedacht wurden am Ende Jana Wichmann und Gerrit Neuhaus mit ihrem Beitrag zur Zukunft von non-fiktionalen Formaten. Herzlichen Glückwunsch!

Mehr Eindrücke vom Future Slam demnächst in unserem Schaufenster.

Alle Beiträge

Ethik der Buschtrommel – Hat Kommunikation eine Zukunft? (Dr. H. Gronke, Institut für Philosophie, pro argumentis)

Leben im Anthropozän – Urbanität 2050 (N. Diethelm, M. Feifel, V. Vogel, Studierende im Masterstudiengang Zukunftsforschung, AB Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung)

Interaktive Werbewelten (Ş. Vardar, M. Sperling, Traxas Media, profund – Freie Universität Berlin)

Wie Themen laufen lernen - eine Vision (Jana Wichmann, Master Zukunftsforschung, Institut Futur, FU Berlin & Gerrit Neuhaus, Master Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement, HWR,)

Wissensmodellierung für Dummies (Thomas Hüsing, Forschungszentrum für Umweltpolitik, FFU)

26 / 44
Institut Futur
365 Orte_2011_Logo Ausgewählter Ort_ohne Rand_1
European Journal of Futures Research bei SpringerOpen
iF-Schriftenreihe
Zum aktuellen ZF-Vorlesungsverzeihnis