Springe direkt zu Inhalt

Zwei Masterarbeiten zum Thema Psychotherapeutische Interventionen bei Trauma und Psychose zu vergeben.

News vom 09.01.2024

Die Arbeiten werden in Form eines Systematischen Reviews / einer Meta-Analyse erstellt. Beide Masterarbeiten laufen parallel, dabei es gibt die Möglichkeit sich eigene Interessensschwerpunkte zur Wirksamkeit verschiedener therapeutischer Interventionen bei Trauma und Psychose auszusuchen.

Aufgabe der Masterstudierenden wird die Literaturrecherche und Sichtung der Artikel sein, und im nächsten Schritt die Datenextraktion und Zusammenführung der Ergebnisse aus den verschiedenen Studien sowie die Vorbereitung einer entsprechenden Publikation. Die Studierenden erhalten eine engmaschige Betreuung und wissenschaftliche Einbindung.

Wir freuen uns über engagierte, zuverlässige Bewerber*innen mit Interesse an Psychopathologie und empirischer Psychotherapieforschung. Gute theoretische Kenntnisse zu Trauma und Psychose und im Bereich der Therapieforschung sind erwünscht, stellen aber keine Notwendigkeit dar. Statistische Vorkenntnisse, insbesondere im Bereich der Effektstärkenberechnung, sind hilfreich.

Die Arbeiten werden gemeinsam von PD Dr. Dr. Kerem Böge (Charité Berlin) und Dr. Helen Niemeyer (FU Berlin) betreut.

Interessierte melden sich bitte per E-Mail mit einem formlosen Anschreiben und einem kurzen Lebenslauf bei:

kerem.boege@charite.de

3 / 21