Robert Prem, Goldmedallliengewinner Segeln Paralympics in Peking

Über die Unterschiede von Hobbysegler und Leistungssportler und die Begeisterung für die Integrationskraft des Sports

Robert Prem spricht in seinem Interview über seine überraschende Nachnominierung zu den Paralympics 2008 in Peking. Er beschreibt die Anstrengungen, die ein Training als Leistungssportler mit sich bringt, über Integration durch Sport, nicht nur für Behinderte und die eigene Erfahrung als Mensch mit Behinderung in der Öffentlichkeit. Er beschreibt die Wirkung der Berichterstattung von den Paralympics und deren Öffentlichkeitswirkung. "Die Leute sind völlig begeistert, (über) die Rollstuhlfahrer, was die da machen. Da stehen die Leute da und sagen: Das glaub' ich alles nicht!"

Team Andere Bilder